Cloud Computing

( 4 )
Cloud Computing

Kostenlos 3 Offerten für Cloud Computing erhalten



* Mit Absenden stimmen Sie den Nutzungsbedingungen zu
Fortschritt: 0%

Cloud Computing wird in verschiedenen Anwendungsbereichen angeboten, dabei findet man sowohl Cloud Anbieter mit Servern in der Schweiz, oder internationalen Anbieter mit Infrastruktur in Europa oder den USA. Zu den häufigsten Cloud Services gehören:

Unabhängig , einfach und kostenlos.

So funktioniert Gryps

step by step icons

Cloud Computing Übersicht Schweiz

Der Umstieg auf die Cloud macht Unternehmen und vor allem seine Mitarbeiter flexibler und mobiler. Cloud Computing heisst nichts anderes, als IT-Ressourcen wie Hardware oder Software nicht mehr über lokal vor Ort installierte Infrastruktur zu nutzen, sondern in Echtzeit über das Internet. Dabei ändert sich nicht nur die technische Betriebsart, sondern auch das finanzielle Lizenzierungsmodell, das sich in der Regel nach dem tatsächlichen Verbrauch richtet und in Form einer monatlichen oder jährlichen Mietgebühr abgerechnet wird.

Um die Vorteile von Cloud Computing auch richtig zu nutzen, ist die Auswahl des Cloud Anbieters und des gewünschten Cloud Dienstes entscheidend. Hier ein paar Fragen, die Sie vorab klären sollten:

Checkliste Cloud Computing
1. Was soll ausgelagert werden?
  • Nur reine Anwendersoftware wie z.B. das CRM, ERP oder Office Software (Software-as-a-Service)
  • Datenspeicher
  • Die eigenen Server (Infrastructure-as-a-Service)
  • Die Desktops (Desktop-as-a-Service)
  • Entwicklungsplattform (Platform-as-a-Service)
  • Weitere Cloud Dienste benötigt?
2. Standort der Server?
  • Spielt bei der internen Private Cloud keine Rolle.
  • Im eigenen Land oder im Ausland.
  • Schutz der Daten ist nicht in jedem Land gewährleistet!
  • Rechenzentrum muss genügend abgesichert sein.
3. Auswahl der Cloud Anbieter 
  • Online Testversion ausprobieren.
  • Anbieter soll persönlich vorbei kommen.
  • Referenzprojekte prüfen.
  • Angebote vergleichen.
4. Kosten & Budget für Auslagerung in die Cloud
  • Pflichtenheft ausarbeiten
  • Service Level Agreement (SLA) festlegen
  • Leistungen und Zeitraum klar definieren
  • Kostenrahmen bestimmen
 

Marktübersichten Cloud Computing Schweiz

GRYPS Offertenportal erstellt regelmässig im Auftrag des Swiss IT Magazines Marktübersichten zu aktuellen IT Angeboten. Die Marktübersichten berücksichtigen einen grossen Teil der schweizer Cloud Anbieter. Nachfolgend eine Auswahl von Marktübersichten aus dem Bereich von Cloud Computing:

Desktop as a Service - Rechenleistung aus der Cloud, April 2017, Swiss IT Magazine

Internet as a Service aus der Public Cloud, Dezember 2016, Swiss IT Magazine

Telefonie aus der Cloud, April 2016, Swiss IT Magazine

Zeiterfassungslösungen in der Cloud (SaaS), März 2015, Swiss IT Magazine

E-Mail Marketing Lösungen in der Cloud (SaaS), Oktober 2013, Swiss IT Magazine

Rechenpower aus der Public Cloud (IaaS), Juli 2013, Swiss IT Magazine
 

Cloud Computing Trends

 

Beispiele für Cloud Computing Offertenanfragen:

Branche, Firmengrösse Anforderungen
Versicherungsagentur
30 Mitarbeiter

Der Versicherungsbroker hat zwei Firmen unter einem Dach. Eine davon zieht nun mit 30 Mitarbeitern an einen neuen Standort in Oerlikon. Bisher hatte man einen Inhouse Server, der segmentiert war und von beiden Firmen genutzt wurde, und einen internen Informatiker, der sich um den Server und Support gekümmert hat. Neu möchte man nun die Server- und evtl. auch Clients in die Cloud auslagern und sucht dafür einen IT Partner, der das Unternehmen für das Setup der neuen Infrastruktur und der Cloud berät und auch längerfristig betreut. 

Auf dem Server sollen die kompletten Microsoft Office Produkte, sowie ein CRM und ein eigenes Java-Beratungsprogramm laufen

Bauindustrie
15 Mitarbeiter

Der Chef einer AG im Industrie- und Baubereich sucht eine Lösung zur Verwaltung und gemeinsamen Bearbeitung von Dokumenten aller Art (Excel, Word, Emails, etc.). Es sollen Dokumente in der Cloud abgelegt werden können. In den häufigen Sitzungen, bei denen alle ihre iPads dabei haben, sollen diese Dokumente auch von den iPads aus bearbeitet werden und falls nötig live mit anderen geshared werden. Die Vision wäre ein papierloses Büro, bei der er keine gedruckten Papiere zu Sitzungen mitnehmen muss. Das Budget ist offen, ihm ist es wichtig, dass eine benutzerfreundliche, nachhaltige Lösung gefunden wird.

 

Medienberichte über Gryps:

medien logos