Smart Home

Smart Home

Mit Smart Home werden intelligente Häuser oder Wohnungen bezeichnet, die über eine zusammenhängende Gebäudeautomation verfügen. Die Automation reagiert eigenständig auf äussere Einflüsse und lässt sich via Smartphone oder Tablet steuern. Das Ziel liegt dabei in der Erhöhung der Wohn- und Lebensqualität, Sicherheit und effizienter Energienutzung.

( 24 )

Kostenlos 3 Offerten für Smart Home erhalten



Fortschritt: 0%

Smart Home - Auswahlhilfe

Falls Sie sich Gedanken über den Einsatz von Smart Home Technologien machen, sollten Sie sich im Vorfeld folgende Punkte überlegen:

  • angestrebte Verbesserungen (hinsichtlich Komfort, Sicherheit oder Energieverbrauch)
  • gewünschte Komponenten (intelligente Heizung, Alarmanlage, Beleuchtung etc.)
  • komplettes Automationssystem im ganzen Haus oder nur einzelne Pakete
  • Zugriffsmöglichkeiten (Smartphone, zentrale Steuerungseinheit, Fernbedienung)

 

 

Unabhängig , einfach und kostenlos. 

So funktioniert Gryps

Smart Home - Intelligente Häuser

Beim Smart Home, auch eHome oder Smart Living genannt, geht es nicht einfach um Luxus und Prestige. Zu den Kernthemen zählen die Steigerung von Energieeffizienz und Sicherheit. Jedoch stehen Ihnen auch hinsichtlich Komfort und Unterhaltung viele Gadgets zur Verfügung.

Zentral ist dabei die Verbindung der einzelnen Komponenten. Zum Beispiel erkennt die Heizung, wenn ein Fenster geöffnet wird und drosselt die Wärmeleistung. So bietet Smart Living gerade auch im Bereich Energieeffizienz eine Menge an Vorteilen. Studien prognostizieren Energieeinsparungen von bis zu 30 %.

Smart Home Begriffserklärung

Wird über Smart Home geredet, fallen viele unterschiedliche Begriffe, wobei die Bedeutung oft unklar ist. Was versteht der Fachmann unter Gebäudeautomation? Wo liegt der Unterschied zu Haustechnik? Die wichtigsten Begriffe seien hier kurz erklärt:

  • Haustechnik:
    Unter Haustechnik werden die einzelnen Komponenten Ihres (intelligenten) Zuhauses verstanden. Dazu können Installationen wie Heizungen, Klimaanlagen oder die Beleuchtung gehören.
  • Gebäudeautomation:
    Damit wird die Gesamtheit der Haustechnik in Ihrem Haus bezeichnet. Im Zusammenhang mit dem eHome handelt es sich dabei oft um vernetzte, selbstständig arbeitende und intelligente Gerätschaften.
  • Smart Metering:
    Viele Smart Homes verfügen auch über die Funktion des Smart Metering. Dabei wird Ihr Energieverbrauch bzw. die Energieproduktion bei einer vorhandenen Solaranlage genau beobachtet und festgehalten.
  • Smart Home/Smart Living:
    Die Bezeichnung Smart Home fasst all diese Komponenten zusammen. Durch die vielen verschiedenen Möglichkeiten angesichts der Funktionen eines Smart Home ist der Begriff jedoch grossflächig anwendbar.

Smart Home Bestandteile

Ob Sie den Status Ihrer Alarmanlage kontrollieren, die Heizung per Handy regulieren oder irrtümlich laufende Geräte vom Arbeitsplatz aus ausschalten möchten: Smart Home bietet eine Menge an technischen Bestandteilen, mit welchen Sie Ihr Zuhause ausstatten können. Dabei sind folgende Komponenten zentral:

  • Gebäudeautomation: Damit wird die Ausstattung von einem Gebäude mit verschiedenen Geräten und Sensoren bezeichnet.
  • Vernetzung der Infrastruktur: Die einzelnen Komponenten Ihrer Hausautomation kommunizieren und reagieren miteinander.
  • Fernsteuerung: Sie können Ihre Gerätschaften über Ihr Smartphone oder über eine Fernbedienung steuern.
  • Messung: Der gesamte häusliche Energiehaushalt wird gemessen und protokolliert (Smart Metering).

Smart Home Steuerungsmöglichkeiten

Viele Smart Home Hersteller bieten eigene Apps zu ihren Produkten an. So ist eine Steuerung mittels Smartphone und Tablet sowohl von zu Hause, als auch von unterwegs möglich. Bei umfangreicheren Installationen wird häufig eine Steuerungszentrale im Haus installiert, welche den Zugriff auf das gesamte System regelt. Gewisse Einrichtungen verfügen auch über Fernbedienungen oder Schalter zur Steuerung.

Es ist ratsam, sich im Vorfeld über die Sicherheitsmassnahmen bei Smart Home zu informieren. Ein lückenhaftes System oder schlechte Sicherheitsvorkehrungen können unangenehme Folgen haben, da Hacker dann Zugriff auf die ganze Automation Ihres Hauses erlangen können.

Offertenanfragenbeispiele:

Typ Anforderungen
Mehrfamilienhaus

Eine Privatperson möchte ein Mehrfamilienhaus mit 4 Wohnungen komplett automatisieren. Besonders wichtig ist dem Kunden Energieeffizienz und Komfort. 
Man möchte die Heizung und evtl. die Beleuchtung automatisieren. Es sind ca. 25'000 CHF budgetiert.

Einfamilienhaus Für den Neubau eines Einfamilienhaus wird ein Smart Home Anbieter benötigt. Man möchte das komplette Haus automatisieren, ausser das Home Office, das ist eher zweitrangig. Wichtig ist, dass man Storen etc. automatisch steuern kann. Derzeit ist man in der Planungsphase für die Verkabelung, und möchte das jetzt am besten in die Planung für das Haus integrieren.  Es sind ca. 20'000 CHF budgetiert, man ist jedoch flexibel.