Wasserenthärter

Wasserenthärter

Wasserenthärter oder auch Kalkumwandler können sowohl in Einfamilienhäusern und Restaurants als auch in der Industrie eingesetzt werden. In der Regel werden dafür keine grossen Installationsmassnahmen benötigt.

( 37 )

Kostenlos 3 Offerten für Wasserenthärter erhalten



Fortschritt: 0%

Wasserenthärter oder Kalkumwandler - Nutzen

Ohne Wasserenthärter oder Kalkumwandler ist die Belastung für viele Geräte im Haushalt durch kalkhaltiges Wasser enorm. Der Einsatz von entsprechender Technologie hat positive Auswirkungen auf Haushalt und Infrastruktur:

  • Weniger Kalkablagerungen und Kalkflecken
  • Es werden weniger Entkalkungs-, Dusch- und Waschmittel benötigt
  • Einsparungen bei Unterhaltsarbeiten von Leitungen, Rohren und Boiler
  • Verringerter Verschleiss von Haushaltsgeräten wie z.B. Kaffee- oder Waschmaschinen
  • Energieverbrauch des Boilers kann gesenkt werden

 

 

Unabhängig , einfach und kostenlos.

So funktioniert Gryps

Wasserentkalkung im Überblick

Übersteigt der Härtegrad des Wassers ein gewisses Mass, empfiehlt sich der Einsatz einer zentralen Wasserenthärtungsanlage oder eines Kalkumwandlers. Diese bringen eine grosse Vereinfachung in den Unterhalt und verringern die Schäden, die durch übermässige Kalkablagerung entstehen. Wasserenthärter oder Kalkumwandler gibt es bereits für kleine Haushalte bis hin zu grossen Industrieanlagen.

Schäden verhindern durch einen Wasserenthärter

Immer mehr Haushalte investieren in einen Wasserenthärter, weil sie die ständigen Reparaturen aufgrund von Kalkablagerungen in diversen Geräten oder Leitung leid sind. Wirkt das Glas in Ihrem Badezimmer matt oder zieren weisse Flecken Ihre Fliesen? Haben Sie das Problem, dass das Wasser aus Ihrem Hahn in alle Richtungen spritzt, anstatt in einem Strahl heraus zu fliessen? Solche und ähnliche Probleme sind Anzeichen für zu kalkhaltiges Wasser. Neben diesen oberflächlich sichtbaren Anzeichen können auch bei Geschirrspüler und Abflussleitungen erhebliche Schäden durch Kalk verursacht werden. Kalkablagerungen beeinträchtigen die Funktionstüchtigkeit vieler elektronischer Geräte und führen zu regelmässigen Sanitärarbeiten an Wasserleitungen. Durch die Investition in eine Enthärtungsanlage können Sie deshalb viel Zeit und Geld sparen.

Bei welchen Geräten bringt ein Wasserenthärter besonders viel?

  • Boiler
  • Wasserleitungen
  • Geschirrspüler
  • Waschmaschinen
  • Steamer
  • WC-Spühlkasten
  • Luftbefeuchter
  • Eismaschine

Wie funktionieren Wasserenthärter und Kalkumwandler?

Wasserenthärter:

Wasserenthärter sorgen für die Beseitigung der sogenannten Erdalkali-Kationen, die die Waschwirkung von Waschmitteln reduzieren und die eine Wassertrübung verursachen. Durch die Entfernung solcher Kationen wird hartes zu weichem Wasser. Die Entfernung dieser Kationen hat nichts mit einer Demineralisierung zu tun. Die Minerale bleiben im Wasser weiterhin enthalten. 

Kalkumwandler:

Ein Kalkumwandler arbeitet nach einem anderen Prinzip als der herkömmliche Wasserenthärter. Kalk wird auf biomineralischem Weg in nichthaftendes Calcit umgewandelt. Bei dieser Methode wird kein Salz oder andere Zusätze dem Trinkwasser zugeführt. Dadurch ist die Methode sehr umweltschonend, die Trinkwasserqualität sehr hoch und auch die Betriebskosten entsprechend günstig.

 

Beispiele für Wasserenthärter Offertenanfragen:

Objekt Anforderungen
Mehrfamilienhaus

Eine Privatperson benötigt für ein Mehrfamilienhaus mit drei Wohnparteien eine Wasserenthärtungsanlage. Es handelt sich hier um ein bestehendes Mehrfamilienhaus. Die Leitungen und Anschlüsse müssen noch gezogen und aufbereitet werden. Es sind ca. 5'000 bis 7'000 CHF budgetiert.

 

Einfamilienhaus

Der Interessent sucht für seinen 5-Personenhaushalt einen Wasserenthärter auf Salzbasis. Er hat ein altes Haus gekauft und möchte dieses nun mit einem solchen Gerät ausstatten. Eventuell muss man dementsprechend noch Leitungen erneuern. Er möchte höchstens 5'000 CHF ausgeben.