Verpflegungsautomaten

( 10 )
Verpflegungsautomaten

Kostenlos 3 Offerten für Verpflegungsautomaten erhalten



*Mit Absenden stimmen Sie den Nutzungsbedingungen zu.
Fortschritt: 0%

Verpflegungs­automat – Auswahlkriterien

Verpflegungsautomaten, auch Vending Automaten genannt, werden häufig in grossen Firmen oder öffentlichen Einrichtungen zur Selbstbedienung installiert. Unterschieden wird dabei zwischen Getränkeautomaten, Snackautomaten oder Kombi-Produkten. Diese Fragen sollten Sie sich vor dem Kauf stellen:

  • Mit welchen Produkten wird der Verpflegungsautomat befüllt? (Snacks, Getränke, Frischprodukte etc.)
  • Wird der Einkauf und die Befüllung von den eigenen Mitarbeiter übernommen oder an einem Anbieter ausgelagert?
  • Mit welchem Bezahlsystem soll der Verpflegungsautomat ausgerüstet sein? (Münzgeld, Kreditkart, Badge etc.)

? Haben Sie Fragen zu Verpflegungsautomaten? Lesen Sie unsere FAQ >

Gryps arbeitet mit geprüften Anbietern für Verpflegungsautomaten in der Schweiz zusammen und findet für Sie schnell und einfach die passenden.

gryps.ch - Ihre KMU Einkaufsexperten
unabhängig, einfach und kostenlos

step by step icons

Weitere Infos zu unserem Service

Verpflegungs­automaten – Über­sicht

Snackautomaten oder Verpflegungsautomaten können in der Schweiz nicht nur auf privatem, sondern auch auf öffentlichem Gelände stehen. Wo viele Menschen sind, ist die Installation eines Verpflegungsautomaten zur Pausenverpflegung grundsätzlich sinnvoll. Abhängig vom Einsatzort verfügt der Verpflegungsautomat über gewisse variable Komponenten wie Getränke- und Snack Sortiment, Zahlungssystem, Sicherheitsstandard etc.

In der Betriebsverpflegung findet man in der Regel Kaltgetränkeautomaten, Snackautomaten oder Kombi-Produkten der beiden, sowie separate Kaffeeautomaten zur Selbstbedienung.

Getränkeautomat
Snackautomat
Automat Heissgetränke


Befüllungs­möglichkeiten für Snackautomaten & Getränke­automaten

Kaltgetränke Snacks Frischprodukte

Süssgetränke
Fruchtsaft
Energy Drinks
Milchshakes
Mineralwasser

Schokoladenriegel
Gebäck
Süssigkeiten
Salziges

Birchermüesli
Salat
Sandwiches
Gemüse
Fertiggerichte
Früchte

Zahlungssysteme bei Ver­pflegungs­automaten

Für die Wahl des Zahlungssystems eines Verpflegungsautomaten sollten diese Optionen berücksichtigt werden:

  • bargeldlose Zahlungssysteme
  • Kleingeld und/oder Banknoten inkl. TWINT
  • Zahlungssysteme im Büro
  • Zahlungssysteme in der Öffentlichkeit

Informieren Sie sich hier über die verschiedenen Zahlungssysteme.


Finanzierung von Ver­pflegungs­automaten

Für die Finanzierung eines Getränkeautomaten und Snackautomaten bestehen fünf Varianten:

  • Operating
  • Kauf
  • Miete
  • Leasing
  • Occasion

Vor der Wahl der Finanzierungsart sollten Sie sich auch Gedanken über die laufenden Verpflegungsautomat Kosten und Instandhaltung machen. Wenn Sie möchten, dass der Verpflegungsautomat regelmässig gefüllt und gewartet wird, wäre z.B. ein Operatingvertrag vermutlich sinnvoll.


So findet GRYPS den passenden Verpflegungsautomaten für Sie

Gryps arbeitet mit einer Vielzahl an geprüften Anbietern für Verpflegungsautomaten in der Schweiz zusammen und findet für Sie einfach, schnell und kostenlos die passenden. Jetzt kostenlos Anbieter finden und Preise vergleichen.


FAQ für Verpflegungs­automaten

Was ist ein Kombi Automat?
Ein Kombi Verpflegungsautomat ist ein Automat, der für Snacks und Flaschen gleichzeitig verwendet wird. Diese Kombination ist jedoch nicht fix aufgeteilt und Sie können selber entscheiden, wie viele Flaschen und Produkte Sie in einem Verpflegungsautomaten haben möchten.

Kann man einen Verpflegungsautomaten leasen oder mieten?
Ja, ein Snackautomat oder Getränkeautomat kann beispielsweise bei knappem Budget geleast oder für kürzere Zeiträume gemietet werden. Ein occasion Verpflegungsautomat können viele Firmen nicht anbieten.

Wie viel kostet ein Verpflegungsautomat?
Die Kosten eines Verpflegungsautomaten hängen von der Finanzierungs- und Betriebsart ab. Ein praktisches Modell für 10 Artikel kostet ab ca. 5000 CHF. Verpflegungsautomaten, die alle möglichen Zahlungssysteme akzeptieren, und bei denen die Befüllung durch den Anbieter erfolgt, können rund 10’000 CHF kosten.


Beispiele für Verpflegungs­automaten Offertenanfragen:

Zwei Verpflegungsautomaten

Eine GmbH in der IT-Branche benötigt für ein grosses Bürogebäude mit 160 Personen 2 Verpflegungsautomaten. Die Finanzierungsoption ist noch offen. Die Automaten sollen jeweils ca. 40 Fächer für PET Flaschen und Snacks verfügen. Die Mitarbeitenden und Kunden sollen die Waren via Münzeinwurf bezahlen können. Es ist ausserdem gewünscht, dass man den Automaten selbst befüllen kann. Das Budget beträgt ca. 10'000 CHF pro Gerät

Ein Verpflegungsautomat

Eine Genossenschaft möchte erstmals einen Verpflegungsautomat beschaffen. Dieser Automat soll vor einem Laden im Aussenbereich installiert werden. Dabei möchte man sowohl ungekühlt als auch gekühlte Produkte anbieten, dazu zählen Kalt­getränke, Snacks und auch Frischprodukte. Der Verpflegungsautomat sollte Platz für ca. 50 verschiedene Artikel bieten und die Bezahlungsarten Twint oder Karte, aber kein Bargeld anbieten. Die Reinigung und Befüllung des Automatens werden eigene Mitarbeitende übernehmen. Ein Budget von 3'000 bis 5'000 CHF ist geplant, welche Finanzierungsart bevorzugt wird (Miete, Kauf oder Leasing) ist noch offen, da die Genossenschaft gerne vom Anbieter beraten werden möchte.

zum Fragebogen

Medienberichte über GRYPS Offertenportal AG:

medien logos