Dolmetscher

Dolmetscher

Dolmetscher sind für die mündliche Übersetzung von Konversationen in Echtzeit geschult, während Übersetzer einen schriftlichen Text von einer Sprache in eine andere übersetzen. 

( 5 )

Kostenlos 3 Offerten für Dolmetscher erhalten



Fortschritt: 0%

Dolmetscher - Arten

Für professionelles Dolmetschen ist eine zeitintensive Ausbildung notwendig. Nebst sprachlichen Anforderungen ist zudem auch eine schnelle Auffassungsgabe erforderlich. 

Unterschieden wird zwischen den folgenden vier Dolmetscherarten:

  • Simultandolmetscher
  • Konsekutivdolmetscher
  • Verhandlungsdolmetscher
  • Gerichtsdolmetscher

 

Unabhängig , einfach und kostenlos.

So funktioniert Gryps

Dolmetscher - Auswahlhilfe

Üblich ist, dass von einer Fremdsprache in die Muttersprache des Dolmetschers übersetzt wird. Dabei reicht es nicht aus, zwei Sprachen fliessend zu sprechen. Unterschieden wird zwischen den folgenden vier Dolmetscherarten:

Simultandolmetscher                   

Die am weitesten verbreitete Art der mündlichen Übersetzung ist das Simultandolmetschen. Hierbei werden Redebeiträge praktisch zeitgleich übertragen. Nebst einem gut ausgebildeten Dolmetscher werden dafür Simultananlagen benötigt, welche aus einer schallisolierten Kabine mit einem Dolmetschpult bestehen. Mittels Übertragungsgeräten wird die Übersetzung an die Zielperson übertragen. Der Dolmetscher selbst empfängt die Originalsprache über Kopfhörer. Aufgrund der grossen Belastung arbeiten Simultandolmetscher in Teams von mindestens zwei Personen pro Sprachrichtung, um sich gegenseitig zu unterstützen und regelmässig abzuwechseln.

Einsatzgebiet Vorteile Nachteile
grössere mehrsprachige Veranstaltungen Ohne zusätzlichen Zeitaufwand kann in beliebig viele Sprachen übersetzt werden. Zusätzliche Kosten für eine Simultanübersetzungsanlage oder andere Technik.

Konsekutivdolmetscher (zeitversetzt)

Die Übersetzung erfolgt bei dieser Dolmetschart, im Gegensatz zum Simultandolmetschen, zeitverschoben. Es werden daher auch keine technischen Hilfsmittel benötigt. Das Konsekutivdolmetschen nähert sich dem klassischen Übersetzen an, jedoch erfolgen Übersetzungen nicht schriftlich sondern mündlich. Bei feierlichen Anlässen (z.B. bei einer Tischrede) trägt zunächst der Redner einen Teil seiner Ausführungen vor, danach übersetzt der Dolmetscher den jeweiligen Abschnitt für die fremdsprachigen Anwesenden. Diese Übersetzung ist kürzer und wird vom Dolmetscher strukturiert. Es handelt sich hierbei um eine Zusammenfassung, welche auf Notizen oder Aufzeichnungen basiert, die der Dolmetscher während der Rede angefertigt hat. Eine Rede oder ein Vortrag dauert somit doppelt so lange.

Einsatzgebiet Vorteile Nachteile
feierliche Anlässe (Dinners), kulturelle Veranstaltungen (Lesungen), kleinere Anlässe

Keine Kosten für eine Übersetzungsanlage, ein Dolmetscher pro Fremdsprache.

Nicht geeignet für grosse Veranstaltungen, Übersetzung erfolgt zeitverschoben (keine wörtliche Wiedergabe).

Verhandlungsdolmetscher

Verhandlungsdolmetscher werden für kleinere Verhandlungen (max. 4 Personen) eingesetzt. Die Gesprächspartner sprechen in kürzeren Abschnitten oder satzweise und warten ab, bis der Verhandlungsdolmetscher den gesprochenen Text für den zweiten Verhandlungspartner übersetzt hat. Dafür werden keine technischen Hilfsmittel eingesetzt. Je nach Art und Dauer des Gesprächs wird ein Dolmetscherteam oder ein einzelner Verhandlungsdolmetscher benötigt. Im Gegensatz zum Konsekutivdolmetschen wird hier ohne Notizentechnik und eher aus dem Stegreif gedolmetscht.

Einsatzgebiet Vorteile Nachteile
Arbeitstreffen von max. 4 Geschäftspartnern,  Keine Kosten für eine Übersetzungsanlage. Nur für max. 4 Personen geeignet.

Gerichtsdolmetscher

Bei notariellen Beurkundungen wie bei Ehe-, Gesellschafts- oder Grundstückskaufverträgen mit ausländischen Beteiligten oder auch bei gerichtlichen Verfahren, in welchen Personen mit zum Beispiel geringen Deutschkenntnissen angehört werden, erfolgt die Übersetzung durch einen Gerichtsdolmetscher. Für Gerichtsverhandlungen oder Beurkundungen werden nur Dolmetscher mit langjähriger Justiz-Erfahrung eingesetzt, damit es zu keinen sprachlichen Missverständnissen kommt, die zu rechtlichen Konsequenzen führen können.

Einsatzgebiet Vorteile Nachteile
Gesellschaftsrecht, Grundstücksrecht, Familienrecht, Strafrecht, Arbeitsrecht, Verwaltungsrecht

Verständigungsschwierigkeiten und mögliche negative Konsequenzen (z.B. bei Gerichtsverfahren) können ausgeschlossen werden.

Nur für einzelne Personen/kleine Gruppen geeignet.