Betriebshaftpflicht

( 11 )
Betriebshaftpflicht

Kostenlose Offerten für Betriebshaftpflichtversicherung



* Mit Absenden stimmen Sie den Nutzungsbedingungen zu
Fortschritt: 0%

Betriebshaftpflicht - Auswahlkriterien

Die Betriebshaftpflichtversicherung, kurz Betriebshaftpflicht, schützt ein Unternehmen gegen finanzielle Forderungen bei Schadensfällen. Achten Sie beim Abschluss der Betriebshaftpflicht auf folgende Punkte:

  • Wurden die richtigen Risiken erkannt?
  • Stehen diese auch im Vertrag? Nur diese Fälle sind bei einem Schaden gedeckt. 
  • Wie hoch ist der Selbstbehalt, die Schadensumme und die Laufzeit des Vertrages?
  • Einen Rabatt geben die meisten Versicherungen nur bei einem vor Ort Termin, bei dem die Risiken besser geschätzt werden können!
  • Achtung: Bei Nebenerwerbstätigkeit zahlt oft die Privathaftplichtversicherung!

Unabhängig , einfach und kostenlos.

So funktioniert Gryps

step by step icons
Bild

Betriebshaftpflichtversicherung - gedeckte Risiken 

Eine Betriebshaftpflichtversicherung, wie auch eine Berufshaftplichtversicherung, schützt in Fällen, bei denen das Unternehmen Dritten einen Schaden zufügt und diese deshalb finanzielle Forderungen an ihren Betrieb stellen. Nachfolgend eine Übersicht der Risiken, die mit einer Betriebs- oder Berufshaftpflicht abgedeckt werden können:

Anlagerisiko

Als Eigentümer von Grundstücken, Gebäuden, Hallen, Maschinen und Werkanlagen haftet eine Firma für alle Schäden, die daraus entstehen können. Unter diese Kategorie fallen Schäden, die innerhalb des Firmengebäudes oder -geländes gegenüber Dritten entstehen. Dies ist vor allem wichtig, wenn auf dem Firmenareal gefährliche Maschinen oder Materialien gelagert werden. Ebenfalls sind durch eine Bertiebshaftpflicht Waren, die Sie transportieren, bis zu einem bestimmten Wert versichert. Bei grösseren Transporten ist es ratsam eine Transportversicherung abzuschliessen.

Beispiel: Das Auto eines Kunden auf dem Parkplatz wird von herabfallendem Material beschädigt.

Berufs- und Betriebsrisiko

Durch eine Betriebshaft sind Gefahren abgesichert, die im Zusammenhang mit der täglichen beruflichen Tätigkeit stehen. Von der Berufshaftpflicht gedeckt sind auch Forderungen aufgrund von nicht getroffenen Sicherheitsvorkehrungen.

Beispiel: Beim Auswechseln eines Küchengerätes durch einen Monteur wird der Esstisch in der Küche beschädigt und muss ersetzt werden.

Produktrisiken

Ein Teilaspekt der Betriebshaft ist die Produkthaftpflichtversicherung. Allfällige Defekte oder Produktionsfehler können immer wieder vorkommen, weshalb sich das Unternehmen mit einer Betriebshaftpflichtversicherung gegen Forderungen absichern sollte. Ebenfalls deckt die Produkthaft Schäden, die aus der Nutzung der Produkte erwachsen ab.

Beispiel: Ein mangelhaftes Küchengerät erhitzt sich zu stark und löst deshalb einen Brand in der Küche aus.

Umweltrisiken

Sollte durch das unternehmerische Handeln ein Schaden für die Umwelt entstehen, haftet dafür das Unternehmen. In solchen Situationen greift die Deckung dieser speziellen Form der Betriebshaftpflichtversicherung für die entstandenen Kosten.

Beispiel: Wegen einer undichten Stelle läuft eine flüssige Chemikalie aus und verschmutzt den anliegenden Bach.

Rechtsschutz

Eine Betriebshaftpflicht schützt auch, wenn Ansprüche von Dritten aus der betrieblichen Tätigkeit erhoben werden. Dabei übernimmt die Versicherung Rechtsberatungskosten und Anwaltsgebühren. Der rechtliche Schutz ist dabei auf die Versicherungssumme und die in der Versicherungspolice beschriebenen Gebiete begrenzt. Einen umfassenderen Rechtsschutz bietet eine Rechtsschutzversicherung

Sachversicherung

Mit einer Sachversicherung werden Gegenstände versichert, die im Firmengebäude eines Unternehmens gelagert werden (Fahrhabe). Ebenfalls gibt es Gebäudeversicherungen für Immobilien, die einem Unternehmen gehören.

Nebenerwerbstätigkeit und Betriebshaftpflichtversicherung

Die Betriebsrisiken bei Nebenerwerbstätigkeiten, mit denen Sie weniger als 12'000 CHF Jahresumsatz machen, sind meistens in der Privathaftpflichtversicherung mitabgedeckt. Informieren Sie sich zuerst bei Ihrer bestehenden Privathaftpflicht, damit Sie keine doppelten Prämien bezahlen. Die Summen, die in der Privathaftpflicht abgedeckt sind, variieren von Versicherung zu Versicherung.
 

Beispiele für Betriebshaftpflicht Offertenanfragen:

Branche, Firmengrösse Anforderungen
Bauherrenbranche
9 Mitarbeiter

Der Inhaber zweier AGs in der Bauherrenberatung benötigt für die Firma A ab sofort und für Firma B ab Januar 2018 eine Betriebshaftpflichtversicherung, welche bei Berufs- und Betriebsrisiken absichert. Mit der vorherigen Versicherung gab es Unstimmigkeiten, weshalb man nicht mehr zufrieden mit dieser ist. Schadensfälle gab es in der Vergangenheit keine.

  • Die Firma A hat 220% Stellenprozent und die Firma B 720% Stellenprozent - insgesamt sind es 9 Mitarbeiter
  • Die Firma A hat Jahresumsatz ca.CHF 503`000 und die Lohnsumme beträgt ca. CHF 310'000.
  • Die Firma B hat Jahresumsatz ca. CHF 2 Mio und die Lohnsumme beträgt ca. CHF 762'000.
IT Branche
16 Mitarbeiter

Die AG aus der IT Branche benötigt ab 1.1.2018 eine Betriebshaftpflichtversicherung, welche bei Berufs-und Betriebsrisiken absichert.
Folgendes ist zum Unternehmen gegeben:

  • 16 Mitarbeiter
  • 2.45 Mio. Lohnsumme
  • 3.5 Mio. Jahresumsatz
  • 14.55 FTE’s

Medienberichte über Gryps:

medien logos