140 Online-Agenturen – jetzt kostenlos die richtige finden:
So funktioniert’s:
  • Füllen Sie den Fragebogen aus.
  • Unser Team sucht kostenlos bis zu 3 passende Anbieter für Sie.
  • Sie vergleichen die Angebote und wählen das passende aus.
1 / 9
Welche Teilbereiche des Online-Marketings möchten Sie auslagern?
140 Online-Agenturen – jetzt kostenlos die richtige finden:
2 / 9
Welche Art der Unterstützung suchen Sie?
140 Online-Agenturen – jetzt kostenlos die richtige finden:
3 / 9
140 Online-Agenturen – jetzt kostenlos die richtige finden:
4 / 9
140 Online-Agenturen – jetzt kostenlos die richtige finden:
5 / 9
Haben Sie Ihr Unternehmen kürzlich gegründet oder gründen Sie in den nächsten paar Monaten? *
140 Online-Agenturen – jetzt kostenlos die richtige finden:
6 / 9
Wie hoch ist Ihr Jahresbudget für diese Dienstleistung?
140 Online-Agenturen – jetzt kostenlos die richtige finden:
7 / 9
Wann benötigen Sie die Dienstleistung?
140 Online-Agenturen – jetzt kostenlos die richtige finden:
8 / 9
Wie wahrscheinlich ist die Umsetzung Ihres Vorhabens innert der nächsten 12 Monate?
140 Online-Agenturen – jetzt kostenlos die richtige finden:
9 / 9
Ihre Kontaktdaten:

Mit dem Absenden stimmen Sie unseren AGB zu und nehmen unsere Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis.

  • Formular absenden – und unser Team sucht passende Anbieter für Sie.
  • Zeit sparen und von guten Konditionen profitieren.
  • 1’800 KMU finden monatlich über Gryps ihren Anbieter.

Online-Marketing

Online-Marketing besteht aus diversen Bereichen: Suchmaschinenmarketing, Social-Media-Marketing, Display-Werbung, Affiliate-Marketing, E-Mail-Marketing etc.

Sie möchten Ihr Online-Marketing auslagern oder benötigen Unterstützung? 
Unsere KMU-Einkaufsexperten arbeiten mit rund 140 Schweizer Online-Marketing-Agenturen zusammen und beraten Sie gerne. 

Geben Sie Ihre Anforderungen einfach im Bedarfs-Check ein.

140 Online-Agenturen – jetzt kostenlos die richtige finden:

Welche Teilbereiche des Online-Marketings möchten Sie auslagern?
Welche Art der Unterstützung suchen Sie?
Haben Sie Ihr Unternehmen kürzlich gegründet oder gründen Sie in den nächsten paar Monaten? *
Wie hoch ist Ihr Jahresbudget für diese Dienstleistung?
Wann benötigen Sie die Dienstleistung?
Wie wahrscheinlich ist die Umsetzung Ihres Vorhabens innert der nächsten 12 Monate?
Ihre Kontaktdaten:

Mit dem Absenden stimmen Sie unseren AGB zu und nehmen unsere Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis.

  1. Einfacher den richtigen Anbieter finden als auf eigene Faust

  2. Bis zu 3 individuelle Angebote – passend zu Ihren Bedürfnissen

  3. Von optimalem Preis-Leistungsverhältnis profitieren

Welches sind die Auswahlkriterien für eine Online-Marketing-Agentur?

Bevor Sie sich für eine Agentur für Ihr Online-Marketing entscheiden, ist es wichtig, das Ziel der Zusammenarbeit zu definieren – am besten gemeinsam mit der Agentur. Benötigen Sie in erster Linie Beratung zu Ihrem Online-Marketing? Was möchten Sie mit Online-Marketing erreichen? Umsatzsteigerung, Akquise von Neukunden, Bekanntheit, Branding? Erkundigen Sie sich, welche Bereiche eine Online-Marketing-Agentur abdecken kann.

Tipp der KMU-EinkaufsexpertenEin sogenanntes Audit durch eine Agentur kann Ihnen einen Überblick über den aktuellen Stand Ihrer Online-Marketing-Aktivitäten verschaffen. Auf dieser Basis lassen sich die Massnahmen ableiten, die zu Ihrer Zielsetzung passen.

Sind Sie sich bereits im Klaren darüber, welche Bereiche Sie an eine Online-Marketing-Agentur auslagern möchten oder wobei Sie Unterstützung benötigen? Dann helfen Ihnen die folgenden Fragen bei der Auswahl einer passenden Agentur.

  • Welche Referenzen kann die Agentur vorweisen?
  • Ist die Online-Marketing-Agentur auf einen bestimmten Bereich spezialisiert (z. B. Social Media oder )?
  • Kann die Agentur Erfahrungen mit ähnlichen Unternehmen vorweisen?
  • Wie hoch sind die Preise für die jeweiligen Dienstleistungen der Online-Marketing-Agentur?
  • Welche Ziele strebt die Agentur mit ihrem Service an? Stimmen diese mit den von Ihnen definierten Zielen überein?
  • Möchten Sie das gesamte Online-Marketing auslagern oder nur Teilbereiche wie SEO, Social Media, Google Ads etc.?

Gerne unterstützen wir Sie bei der Suche nach der richtigen Agentur, füllen Sie einfach den Bedarfs-Check aus.

Tipp der KMU-EinkaufsexpertenGeben Sie der Agentur an, welche Marketing-Kanäle Sie bisher wie bespielt haben und auch welche Werbemittel bereits vorhanden sind. Die bisherigen Erfahrungen können Ihnen beispielsweise zeigen, ob die Werbekosten in Google Ads aufgrund grosser Konkurrenz hoch sind oder ob Sie in einer Nische agieren. Auf der Grundlage dieser Erfahrungen und Ihrer Ziele für Ihr Online-Marketing können Sie dann Ihr Marketingbudget verteilen:
  • Medienbudget: Kosten für die Bespielung der Kanäle
  • Agenturfee: Kosten für den Service der Agentur


Welche Aufgaben übernimmt eine Online-Marketing-Agentur?

Online-Marketing-Agenturen sind oft auf einen oder mehrere der folgenden Bereiche spezialisiert. Es gibt aber auch Agenturen, die Online-Marketing als Gesamtpaket anbieten und alle Bereiche abdecken können.

Dabei kann Ihnen eine Online-Marketing-Agentur als Beraterin zur Seite stehen, Sie als Coach oder Sparrings­partnerin unterstützen oder die Aufgaben (respektive Teile davon) für Sie übernehmen. Gerne unterstützen wir Sie bei der Suche nach der richtigen Agentur, füllen Sie einfach den Bedarfs-Check aus.


Was kostet eine Online-Marketing-Agentur?

Mit unserer Kostenübersicht können Sie die Preise abschätzen, noch bevor Sie sich für eine Online-Marketing-Agentur entscheiden. Ein Beispiel:

Die Kosten für die Überarbeitung und zukünftige Betreuung eines Google-Ads-Accounts (ohne die eigentlichen Google-Ads-Kosten für das Ausspielen der Werbeanzeigen) durch eine Agentur liegen zwischen ca. CHF 1’300 CHF und CHF 3’500 pro Monat und belaufen sich im Schnitt auf ca. 2’000 CHF pro Monat.

Weitere Informationen zu den Kosten für eine Online-Marketing-Agentur finden Sie in unserem Kostenplaner.


Wie kann Sie eine Agentur für Suchmaschinen­marketing (SEO und SEA) unterstützen?

Mit SEO (Search Engine Optimization) wird versucht, das Ranking Ihrer Website zu verbessern, damit Ihre Firma möglichst weit oben in den nicht bezahlten Suchergebnissen angezeigt wird. Ziel ist es, nachhaltig gute Resultate zu erzielen und den Traffic (die Besuche) auf Ihrer Website zu steigern. In der Schweiz gibt es zahlreiche Agenturen, die sich auf spezialisiert haben. Im Einkaufsratgeber für die Suche einer passenden SEO-Agentur finden Sie dazu ausführliche Informationen. Gerne unterstützen wir Sie dabei, passende SEO-Anbieter für Ihr KMU zu finden.

Suchmaschinen­werbung oder SEA (Search Engine Advertising) bezeichnet das Belegen von Werbe­flächen bei Such­maschinen. Google bietet diese Option mit Google Ads (ehemals Adwords), Bing bietet Bing Ads. Es geht also darum, mit bezahlter Werbung Traffic auf Ihre Website zu holen.

Die Kosten solcher Ads werden nach der Anzahl Klicks durch Internetnutzer berechnet. Professionell geführte Kampagnen minimieren das Risiko, viel Geld für Klicks zu bezahlen, die nicht zum gewünschten Ziel führen. Deshalb lohnt es sich, mit einer Ads-Agentur zusammen­zuarbeiten. Bei der Wahl einer SEA-Agentur in der Schweiz sollten Sie auf diese Punkte achten:

  • Erfahrung und Referenzen der Agentur
  • Bezahlmodell (nach Stunden oder pro Conversion)
  • Zur Agentur passende Grösse der Kampagne
  • Veröffentlichungen der Agentur zum Thema

Eine stetige Kontrolle und Optimierung der laufenden Anzeigen ist notwendig, um die definierten Ziel­gruppen zu erreichen und die Conversion Rate zu steigern.

Gut zu wissenEs gibt mehrere Faktoren, die für den Erfolg einer Google-Ads-Anzeige ausschlaggebend sind. In unserem KMU-Praxisratgeber zur Suchmaschinen­werbung finden Sie mehr zu diesem Thema. Wenn Sie Ihre Suchmaschinen­werbung in die Hände von Spezialisten geben möchten, unterstützen wir Sie gerne bei der Suche nach der passenden Online-Marketing-Agentur. Füllen Sie einfach den Bedarfs-Checkaus.


Sind Online-Marketing-Agenturen auch auf Social-Media spezialisiert?

Social-Media-Marketing besteht grundsätzlich aus diesen zwei Bausteinen:

  • Ads (Schalten von bezahlten Werbe­anzeigen auf der Plattform)
  • Content (Inhalte / Posts, die auf der Plattform veröffentlicht werden)

Dabei ist es äusserst wichtig, zielgruppengerecht aufzutreten und einen möglichst grossen Value (Mehrwert) zu bieten, damit viel Engage­ment (Interaktionen der Nutzer) entsteht und viele Impressions (Menschen, die Ihre Anzeige sehen) in Conversions (zahlende Kundschaft) umgewandelt werden.

Eine Online-Marketing-Agentur unterstützt Sie in der effizienten Nutzung der verschiedenen Social-Media-Kanäle und übernimmt diese Aufgabenbereiche für Sie:

  • Beratung und Strategie
    • Ist-Analyse und Definieren von Massnahmen anhand der Zieldefinitionen für Ihr Unternehmen
    • Evaluation der für Sie passenden Social-Media-Kanäle
  • Content Creation
    • Kreationen von Social-Media-Content in Text, Bild, Video
  • Social-Media-Management
    • Aufbau Ihrer Präsenz und Ihrer Profile in Social-Media-Kanälen 
  • Social-Media-Werbung
    • Ausspielen von Werbeanzeigen auf Social-Media-Plattformen
    • Monitoring, Analyse und Optimierung von Social-Media-Werbeanzeigen
Gut zu wissenSie möchten Ihre Social Media selbst managen? Dann finden Sie im KMU-Praxisratgeber zu Social Media nützliche Informationen, Tipps und Tricks. Wenn Sie Ihre sozialen Netzwerke in die Hände von Spezialisten geben möchten, so unterstützen wir Sie gerne bei der Suche nach der passenden Online-Marketing-Agentur. Füllen Sie hierzu einfach den Bedarfs-Check aus.


Influencer Marketing als Teil des Social-Media-Marketings

Influencer und Influencerinnen sind Personen mit hoher Reichweite in sozialen Netzwerken. Sie haben eine starke Präsenz auf den sozialen Kanälen und bewerben Produkte, indem sie diese ihren eigenen Followern präsentieren und empfehlen. Sie geben Trends vor und fungieren als Schnittstelle zwischen dem Unternehmen und seinen Kunden. Unternehmen versuchen Kundenvertrauen zu gewinnen, indem sie mit Influencern arbeiten, mit denen sich die Verbraucherinnen und Verbraucher identifizieren. Die Arbeit eines Influencers oder einer Influencerin erscheint so beim Endkunden mehr als Empfehlung und weniger als Werbung.

Influencer-Marketing-Agenturen verbinden Ihr Unternehmen mit der passenden Influencerin. Je nach Anzahl Follower werden Influencer in verschiedene Kategorien unterteilt:

  • Nano-Influencer: 1’000–10’000 Follower
  • Mikro-Influencer: 10’000–100’000 Follower
  • Makro-Influencer: 100’000–1’000’000 Follower
  • Mega-Influencer: + 1’000’000 Follower

Nano- bzw. Mikro-Influencer haben verglichen mit Makro- und Mega-Influencerinnen eine höhere Engagement-Rate. Die Engagement-Rate misst, wie hoch die Beteiligung der Nutzer mit einem Post ist, sprich, wie viele Likes und Kommentare hinterlassen werden.

Gut zu wissenSocial-Media-User empfinden Influencer mit weniger Followern als glaubwürdig und sind eher bereit, mit einem Post von ihnen zu interagieren. Andererseits ist die Reichweite von Makro- und Mega-Influencern deutlich höher. So werden mehr Personen erreicht, was sinnvoll ist, wenn man den Bekanntheitsgrad einer Marke oder eines Produkts steigern will.


E-Mail-Marketing – was übernimmt die Agentur?

E-Mail-Kampagnen eignen sich gut zur Kundenbindung. Vorteile sind der direkte Kontakt mit bestehenden oder neuen Kunden sowie ein schnelles Erreichen der Adressaten. Ideen für eine E-Mail Kampagne sind etwa:

  • Newsletter
  • Gutscheine
  • Wettbewerbe

Damit Ihre E-Mail nicht als Spam abgetan wird, sind eine gute Gestaltung und ein aussagekräftiger Betreff notwendig. Auch sollten Sie Themen wählen, die Ihre Kundinnen und Kunden ansprechen und interessieren (mehr dazu lesen Sie im KMU-Praxisratgeber zur Newslettergestaltung). Möchten Sie Ihre E-Mail-Kampagnen einer Online-Marketing-Agentur anvertrauen, füllen Sie am besten den Bedarfs-Check aus. Unsere KMU-Einkaufsexperten finden rasch drei geeignete Agenturen für Sie.


Was übernehmen Online-Marketing-Agenturen bei Affiliate- und Display-Werbung?

Bei Affiliate- und Display-Marketing platzieren Sie Ihre Werbung auf viel besuchten Websites, um so Ihr KMU einer breiten Masse zu präsentieren und den Bekanntheitsgrad zu steigern. Eine Online-Marketing-Agentur unterstützt Sie bei der Gestaltung und der richtigen Positionierung Ihrer Werbung.

Bei Display-Werbung platzieren Sie Ihre Werbung direkt auf der Website eines Unternehmens. Gemeinsam mit Ihrer Agentur müssen Sie dazu folgende Fragen klären:

  • Welche Zielgruppe sprechen Sie an?
  • Welche und welche Art der Berechnung (pro Impression, Klick, Conversion etc.) wünschen Sie?
  • Was möchten Sie nutzen – Bild, Animation, Video?
  • Welche Werbeformate können Sie sich vorstellen (Skyscraper, Rectangle etc.)
  • Wollen Sie Pop-up-Ads, Layer-Ads (auch Hover-Ads genannt) oder Banner-Ads verwenden?
    • Pop-up-Ads sind aufpoppende und wieder schliessbare Elemente, die über dem eigentlichen Webseiten-Inhalt erscheinen, der Inhalt der Webseite ist am Rand oder abgedunkelt noch erkennbar. Dieses Werbemittel wird oft als störend und penetrant wahrgenommen. Deshalb nutzen viele User einen Pop-up-Blocker.
    • Layer-Ads oder Hover-Ads sind Werbefenster, die sich komplett über die Webseite legen. Während Pop-up-Ads als kleines Fenster innerhalb der Webseite geöffnet werden, legt sich ein Layer-Ad über die ganze Seite und überlagert den Content vollständig.
    • Banner-Ads sind klassische Werbebanner, die meistens am Webseiten-Rand oder innerhalb des Contents angezeigt werden. Eine Animation oder Grafik wird auf einer Internetseite platziert, der Besucher wird beim Anklicken des Banners auf die Website des werbenden Unternehmens weitergeleitet.
AchtungBei Display Advertising besteht die Gefahr, dass Ihre Werbung der sogenannten Banner Blindness zum Opfer fällt. Mit Banner Blindness bezeichnet man das Phänomen, dass User die Werbeflächen im Netz gar nicht mehr richtig wahrnehmen. Durch die enorme Anzahl an Werbebotschaften sind sie einer ständigen Reizüberflutung ausgesetzt und entwickeln die Angewohnheit, diese zu ignorieren. Gute, auffallend gestaltete Banner wirken dem Phänomen der Banner Blindness entgegen, ohne aufdringlich zu erscheinen.

Beim Affiliate-Marketing geht es um den Kauf von Werbeflächen auf der Website eines Affiliates (auch Publisher genannt). Eine Online-Marketing-Agentur unterstützt Sie dabei, passende Affiliates zu wählen, kümmert sich um die Verlinkung zu Ihrer Landingpage und betreut Ihre Kampagne für Sie.

Der Vorteil des Affiliate-Marketing (auch Partner-Marketing genannt) ist, dass es für verhältnismässig wenig Aufwand eine grosse Reichweite ermöglicht. Bezahlt wird auf Erfolgsbasis. Das heisst, wenn niemand auf Ihre Werbung klickt und auf Ihrer Website eine Conversion (z. B. Kauf, Registrierung) durchführt, müssen Sie auch nichts bezahlen. Obwohl die Kontrolle nicht komplett in Ihrer Hand liegt, kann das Affiliate-Marketing ein wichtiges Tool für die Neukundengewinnung sein.


Wie unterstützt eine Agentur bei Empfehlungs- und Bewertungsmarketing?

Wenn Kunden und Kundinnen Ihnen Bewertungen oder Referenzen abgeben oder von Ihrem Unternehmen, Ihrem Service, Ihrem Produkt erzählen, nennt man das Empfehlungsmarketing (auch Word of Mouth oder Mundpropaganda genannt). Die Voraussetzung für gute Kundenbewertungen ist, dass die Personen, die Sie empfehlen, von Ihnen, Ihren Leistungen oder Ihrem Produkt tatsächlich überzeugt sind. Nur so können sie glaubwürdige Weiterempfehlungen abgeben. Dann ist Empfehlungsmarketing ein sehr wirksames Werkzeug für die Neukundengewinnung, nahezu unschlagbar in der Effektivität. Denn dabei erzählen begeisterte Kunden freiwillig von Ihnen. Auch Bewertungsplattformen wie Google oder in sozialen Netzwerken gehören zu den Werkzeugen für Kundenrezensionen. Eine Online-Marketing-Agentur unterstützt Sie bei der Strategie und bei der Umsetzung Ihres Bewertungsmarketings.

Der Unterschied zu Influencer Marketing ist, dass mittels Influencer die Reichweite einer Botschaft um das Vielfache gesteigert wird; im Fokus steht also die Multiplikatorfunktion.

Wichtig beim Bewertungs- und Empfehlungsmarketing ist, dass Sie Ihre Kundschaft langfristig, aber nicht zu penetrant zum Abgeben von Bewertungen und Empfehlungen motivieren. Eine Online-Marketing-Agentur hilft Ihnen dabei, die richtigen Kunden aus Ihrem Kundenstamm auf die richtige Weise anzugehen, und berät Sie auch, wie weit zum Beispiel Geschenke und Rabatte zu zahlreichen positiven Bewertungen beitragen können.

Benötigen Sie eine Online-Marketing-Agentur, die Ihr KMU beim Empfehlungsmarketing unterstützt? Unsere Einkaufsexperten finden kostenlos und rasch drei passende Agenturen für Sie. Füllen Sie einfach den Bedarfs-Check aus.


Kundenbewertung aus 14 Jahren Gryps

4.3 von 5
Bewertungen lesen

Firmenverzeichnis

Hier gehts zum Anbieterverzeichnis mit mehr als 4'900 Einträgen.

Fakten und Zahlen zu Gryps

  • 50'000 KMU-Kunden
  • 4'900 geprüfte Anbieter aus der Schweiz
  • 110 Produkte und Dienstleistungen
  • 14 Jahre Markterfahrung

In aller Kürze – FAQ zu Online-Marketing-Agenturen

Je nach Ihren Bedürfnissen übernimmt eine Online-Marketing-Agentur für Sie entweder das gesamte Online-Marketing oder Teilbereiche wie Suchmaschinenoptimierung, Suchmaschinenwerbung, Social-Media-Marketing, E-Mail-Marketing etc. Eine Agentur kann Sie auch beraten, wo und wie bei Ihrem aktuellen Online-Marketing angesetzt werden kann, um es zu optimieren.

Wenn Sie in Online-Marketing investieren, sammeln Sie verschiedene Daten über Ihre Zielgruppe und verstehen Ihre Kunden so immer besser. Das hilft Ihnen, auf dem Markt effizient zu konkurrieren. Verglichen mit sonstigen Marketingaktivitäten ist Online-Marketing zudem verhältnismässig günstig. Die Online-Marketing-Strategie zeigt, wie Sie Ihre Unternehmensziele mithilfe verschiedener digitaler Marketing-Plattformen erreichen können. Dies umfasst sowohl die Entwicklung von Websites und Auftritten in den sozialen Medien als auch die Arbeit mit Suchmaschinenoptimierung und Google Ads.

Online-Marketing ist sowohl für Business-to-Business als auch für Business-to-Consumer wichtig, die Strategien sind jedoch unterschiedlich. B2C-Zielgruppen sind in der Regel deutlich grösser und oft einfacher zu bespielen als B2B-Zielgruppen. Für B2C spielt Unterhaltung eine grosse Rolle, im B2B-Sektor sind eher Informationen gesucht, die aber attraktiv dargestellt sein müssen, um zu punkten. Analysieren Sie auf jeden Fall Statistiken und detaillierte Informationen zu den Zielgruppen. Nur so gelingt es, qualifizierte Web-Nutzer und potenzielle Käuferinnen auf Ihre Website zu bringen.

Brauchen Sie Hilfe bei Ihrer Beschaffung?

Unsere KMU-Einkaufsexperten freuen sich auf den Kontakt mit Ihnen und beantworten gerne Ihre Fragen.

Per E-Mail
Sandro Weber

Sandro Weber

Leiter Kundenberatung