Robi_unser_Service.PNG

 

Die grosse Checkliste für Firmengründer

Die GRYPS Startup-Plattform hilft Ihnen, bei jedem Schritt der Firmengründung den Überblick zu behalten. Dabei können Sie GRYPS die aufwendige Anbietersuche überlassen, egal ob für Logodesigner, Treuhänder oder IT-Anbieter, wir unterstützen Firmengründer in der Schweiz kostenlos beim Einholen von Offerten! Profitieren Sie von unseren Gratis-Downloads mit stichhaltigen Kostenspartipps und einer Checkliste für die Gründung. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei der Firmengründung!
 

Gratis-Downloads:           firmenGRÜNDER     
        CHECKLISTE
                     Whitepaper        
   Top 7 spartipps
  
 


1. Geschäftsidee und Vorbereitung der Firmengründung 

Wie entwickelt man aus einer ersten Idee ein valides Geschäftsmodell? Nicht nur für innovative Start ups, sondern auch für eine klassische Firmengründung (Handel-, Dienstleistungs- oder Handwerksbranche) bildet ein Business Modell oder Geschäftsmodell eine wichtige Vorstufe zum detailreichen Businessplan. Zur sorgfältigen Vorbereitung der Firmengründung in der Schweiz gehören:

 

 

2. Gründungsprozess – Gründung einer GmbH, Einzelfirma oder AG in der Schweiz

Die formalen Pflichten für eine Firmengründung behalten Sie mit der Checkliste für Firmengründer im Überblick. Je nach Branche und Unternehmensform gelten andere Richtlinien und Bestimmungen für Anmeldungen, Verträge und Zulassungen. Beispielsweise muss die Gründung einer GmbH oder AG im Handelsregister eingetragen werden, um rechtsgültig zu sein.

Spezialangebot für Firmengründer

   moneyhouse_207_107.PNG

 


Facts & Trends zur Firmengründung Schweiz

Wie gründen Herr und Frau Schweizer ein neues Unternehmen? Aus welcher Region stammen sie und welche Produkte und Dienstleistungen benötigen sie? Durch den täglichen Kontakt mit Startups hat sich GRYPS ein grosses Know-how über Neugründer aufgebaut. Alle Facts und Trends erfahren Sie in unserem Neugründervideo:

 

3. Infrastruktur und Büro für Start ups

Mit der Frage nach dem geeigneten Standort für Ihr Büro, Ladenlokal oder Restaurant beschäftigen sich die meisten Neugründer früher oder später. Wir helfen Ihnen kostenlos und unverbindlich, Ihr Start up mit der passenden Infrastruktur auszustatten.

 

 

4. Infrastruktur IT (Hardware & Software) für Firmengründer

Im digitalen Zeitalter ist eine zuverlässige und moderne IT Infrastruktur ein wichtiger Schlüsselfaktor für den Erfolg eines KMU, insbesondere bei einer Firmengründung. Dazu gehört eine einfache Verwaltung der Kundendaten genauso wie Softwarelösungen, die Ihnen als Firmengründer mobiles Arbeiten erlauben.

Spezialangebote für Firmengründer​​

gisglobal_207_107.PNGodooexpert_207_107.PNGbexio.PNGAdvis_207_107.PNG

 

5. Versicherungen für Startups und Firmengründer

Mit einer Firmengründung in der Schweiz sind immer auch gewisse Risiken verbunden, sowohl private wie auch geschäftliche. Einzelunternehmer, die den Schritt in die Selbständigkeit wagen, sind verglichen zu Gründern einer GmbH oder AG noch zusätzlichen Vorsorgerisiken ausgesetzt, die es zu bedenken gibt. Aber auch betriebliche Risiken hinsichtlich von Schäden, Verlust, oder Schadensansprüchen Dritter sollten entsprechend abgesichert werden.

 

6. Buchhaltung & Personaladministration für Jungunternehmen

Start ups müssen vom ersten Tag an ihre Liquidität gut im Griff haben und jederzeit wissen, wo sie finanziell stehen. Ein gutes Setup der Buchhaltung und der Administration der Löhne, idealerweise mit Onlinezugriff auf aktuelle Zahlen ist ein wichtiges Instrument guter Unternehmensführung.

Spezialangebote für Firmengründer​​

207_107_bexio.PNGklara_207_107.PNG207_107_treuhandvoila (2).PNG

 

Der Erfolg eines Startups in der Schweiz steht und fällt mit der Fähigkeit, potientielle Kunden für sein Produkt oder seine Dienstleistung zu interessieren. Eine professionelle Aussenwirkung durch Webseite, Flyer, Werbemittel, Briefschaften, Logo etc., natürlich im Rahmen der finanziellen Mittel, erleichtert die erste Kontaktaufnahme.

Spezialangebote für Firmengründer​

mediaprime_207_107.PNG

 

8. Verkauf – So gelingt einem Startup der Abschluss

Verkauft ist erst, wenn der Kunde den Vertrag unterschrieben hat, bzw. das Geld in der Kasse ist. Für Massenprodukte mit geringem Verkaufserlös gelten andere Verkaufsgesetze und Taktiken als für Investitionsgüter oder hochpreisige Dienstleistungen. Gute Verkaufsgespräche und abschlussorientiertes Vorgehen sind notwendig, um einen Deal oder Kauf unter Dach und Fach zu bringen.