Transportversicherung

( 2 )
Transportversicherung

Transportversicherung Schweiz – Auswahlhilfe

Eine Transportversicherung können Sie für Transportmittel oder Transportgegenstände abschliessen. Die Transportversicherung umfasst diese Teilbereiche:

  • Transportmittelversicherung (Kaskoversicherung)
  • Transportgüterversicherung (Güterversicherung, Warenversicherung)
  • Verkehrshaftungsversicherung für Frachtführer, Spediteure und Lagerhalter
  • Ausstellungsversicherung/Eventversicherung
  • Valorenversicherung

Kostenlos 3 Offerten für Transportversicherungen erhalten



*Mit Absenden stimmen Sie den Nutzungsbedingungen zu.
Fortschritt: 0%

gryps.ch - Ihre KMU Einkaufsexperten
unabhängig, einfach und kostenlos

step by step icons

Weitere Infos zu unserem Service

Transportversicherung Schweiz

Unternehmen können kaum auf Transportversicherungen verzichten. Bei einem Verlust oder einer Beschädigung von Waren kann die Transportversicherung vor finanziellen Folgen schützen. Firmen sind somit innerhalb der Schweiz sowie weltweit bei Beschädigungen während des Transportes abgesichert.

Die Transportversicherung in der Schweiz setzt sich meistens aus verschiedenen Teilbereichen der Transportversicherung zusammen. Die Versicherungen offerieren Ihnen entweder bereits bestehende Paketlösungen oder stellen Ihnen nach Ihren Bedürfnissen ein Angebot zusammen.


Checkliste für die Evaluation einer Transport­versicherung

Sind Sie auf der Suche nach der passenden Transportversicherung? Wir helfen Ihnen dabei, den passenden Anbieter in Ihrer Region zu finden. Die folgende Checkliste kann Ihnen bei der Suche behilflich sein:

  • Wurden Sie durch den Versicherungsexperten kompetent beraten?
  • Suchen Sie eine individuelle Lösung oder ein Versicherungspaket?
  • Was ist der Leistungsumfang des gewählten Versicherungsschutzes? Welche Risiken werden abgedeckt?
  • Wie lange ist die Dauer des Versicherungsschutzes? Ist die Versicherung auf einen Transport beschränkt oder wird sie über einen fixen Zeitraum abgeschlossen?
  • Wird Unterstützung bei präventiven Massnahmen zur Schadensverhinderung angeboten?
  • Beschäftigt die Versicherung genügend internationale Havariekommissare, die Sie im Schadensfall unterstützen können?
  • Gibt es ein besonderes Angebot für KMU?


Transportversicherung für Unternehmen – Varianten

Wenn kein Gesamtpaket notwendig ist, können Sie auch nur Teilbereiche absichern. Es wird vor allem zwischen diesen Versicherungen unterschieden:


Transportgüterversicherung (Güterversicherungen)

Hier werden die zu transportierenden Güter und Gegenstände versichert. Der Schutz der Gegenstände erstreckt sich, je nach gewählter Güterversicherung, auch über Zwischenlagerungen, Verlust und Diebstahl, Unfall des Transportmittels.


Transportmittelversicherung (Kasko­versicherung)

Mit Kaskoversicherungen werden Fahrzeuge wie Lastwagen, Frachtschiffe, Flugzeuge etc. durch die Versicherung geschützt. Hierzu wird zwischen der Seekaskoversicherung, Flusskaskoversicherung, Wassersportkaskoversicherung, Landkaskoversicherung sowie Luftkaskoversicherung unterschieden. Die Kaskoversicherung deckt Schäden ab, die beim Rangieren an Be- und Entladerampen sowie beim Auf- und Abfahren auf Fähren durch das Fahrpersonal verursacht werden. Diebstahl, Glasbruch oder Marderschaden sind ebenfalls versichert. Zusätzlich versichert die Vollkaskoversicherung – im Gegensatz zur Teilkaskoversicherung – auch Kollisionen jeder Art. Sogar dann, wenn man diese selbst verursacht hat. Dabei ist zu beachten, dass die Kaskoversicherung Schäden an der Ladung nicht übernimmt.


Frachtführer­haftpflicht­versicherung / Güterschaden­versicherung

Die Frachtführerversicherung, auch Güterschadenversicherung genannt, deckt allfällige Schäden, die durch Frachtführer, Spediteure oder Lagerhalter verursacht werden. Weiter enthalten sind die Abwehr gegen unberechtigte Forderungen sowie die Entschädigung bei berechtigten Forderungen. Des Weiteren ersetzt die Güterschadenversicherung Schäden, die bei einer Überschreitung der Lieferfrist entstanden sind. Für Speditionen finden sich auch Angebote, die eine Betriebshaftpflichtversicherung mit einer Frachtführerhaftpflicht Versicherung kombinieren.


Ausstellungs­versicherung

Bei einer Ausstellungsversicherung oder Eventversicherung werden die Ausstellungsgegenstände oder das Mobiliar, welches für den Event eingesetzt wird, versichert. Ebenfalls können Musterkollektionen und Musikinstrumente von Künstlern versichert werden.


Verloren­versicherung

Bei einer Verlorenversicherung, auch Valorenversicherung genannt, werden hochwertige Wertgegenstände bei einem Transport versichert. Zu diesen Branchen werden Juweliere, Goldschmiede, Uhrenhändler, Geldinstitute etc. gezählt. Valorenversicherungen eignen sich aber nicht nur für den Transport, sondern auch für eigene Geschäftsräume sowie klar definierte Orte. Werden Wertgegenstände bei dem Transport beschädigt, wird der Wiederbeschaffungspreis ersetzt. Bei verlorenen Wertgegenständen muss eine Selbstbeteiligung von 20% getragen werden.


Messeversicherung

Mit der Messeversicherung werden Privatpersonen sowie Unternehmen während dem Auf- und Abbau oder Transport innerhalb der Schweiz und in ganz Europa versichert. Hierbei werden Ausstellungsgüter und Messobjekte vor Beschädigungen, Verlusten oder Vandalismus geschützt. Diese Versicherung eignet sich besonders für Unternehmen, die regelmässig ihre Ware und Güter an Messen präsentieren.


Verkehrshaftungs­versicherung

Laut Gesetz wird eine Verkehrshaftungsversicherung vorgeschrieben. Diese versichert Güterschäden, Vermögensschäden sowie Waren, die nicht zum Termin am vereinbarten Ort abgeliefert wurden.


Transportversicherung berechnen – Risikoanalyse

Die Versicherungsgesellschaften analysieren im Einzelfall das Risikopotential des Transports und der Fahrzeuge und legen dadurch die Prämie fest. Grundsätzlich müssen alle Punkte angegeben werden, die hierfür hilfreich sein können. Dazu gehören der ermittelte Warenwert, die Warenart, Transportmittel, Transportwege, Laufzeiten und der geplante Zeitraum des Transportes. Oftmals bieten die Versicherungen eine weltweite 24-Stunden-Betreuung an.


Transport­versicherung Vergleich

GRYPS arbeitet mit allen grossen Anbietern für Transportversicherungen zusammen. Dazu gehören unter anderem die Mobiliar, AXA, Helvetia, Allianz, Helsana, Zurich, Basler oder Swiss Life. Füllen Sie einfach den Fragebogen aus und vergleichen Sie kostenlos und unverbindlich bis zu 3 Offerten. Einige der grossen Versicherungen bieten weitere wichtige Versicherungen für KMU wie Autoversicherung, Betriebshaftpflichtversicherung, Rechtsschutzversicherung, Sachversicherung etc. aus einer Hand an.


FAQ zur Transport­versicherung


Wie berechnet man die Kosten einer Transportversicherung?
Die Kosten einer Transportversicherung richten sich nach Warenart, Risikoklassifizierung der Waren, direkte oder indirekte Transportwege, verwendete Transporteinheit, Umladestationen, Fakturenwert etc. Hierbei kann der Wert durch einen Mindestkostenbetrag ermittelt werden.

Welche Vorteile eignen sich für eine Transportversicherung?
Eine Transportversicherung bietet einige Vorteile, die vom Be- bis zum Entladen auf dem gesamten Transportweg für Unternehmen von Nutzen sein können:

  • Transportversicherung schützt Waren und Güter vor Schäden, Diebstahl und Verlusten
  • Transport von Gütern wird im In- und Ausland mit beliebigen Verkehrsmitteln versichert
  • Transfer ist mit eigenen als auch fremden Transportmitteln mit entsprechendem Tarif versichert
  • Die Transportversicherung schützt vor finanziellen Folgen

Für wen lohnt sich eine Transportversicherung?
Transportversicherungen sind unter anderem für kleinere Firmen im Bereich Industrie und Handel sowie Grossunternehmen, aber auch Privatpersonen sinnvoll. Diese sollten ihre Waren und Güter schnellstmöglich versichern, da die Risiken bei der Beförderung der Transportstrecke unbeeinflussbar sind. Die Transportversicherung lohnt sich vor allem dann, wenn die Ware sehr wertvoll und die Transportstrecke sehr lang ist. Daher lohnt sich die Warentransportversicherung für jedes Unternehmen, dass im Inland oder Ausland Waren versenden und gegen Schäden während des Transports absichern will.

Welche Risiken sind nicht über die Transportversicherung gedeckt?

  • Schäden, die durch Temperatureinflüsse, generelle Luftfeuchtigkeit oder schlechter Verpackung entstehen
  • Missachtung der Einfuhrvorschriften
  • Verstoss gegen den vereinbarten Transportweg
  • Ereignisse, die durch Streiks, Unruhen und Krieg entstehen

Wie müssen Schäden bei einer Transportversicherung gemeldet werden?
Werden Schäden entdeckt, müssen diese sofort schriftlich, unter Angaben von Auftragsnummer, Transportdatum, Sendungsangaben, Angaben zum Schadensumfang, Höhe des Schadens und am besten mit Fotos gemeldet werden.


Beispiele von Offertenanfragen für Transportversicherung Schweiz

Transportversicherung für Getränkehändler

Ein Getränkehändler sucht per sofort eine Transportversicherung (Kasko). Es werden Kunden in der Region Zentralschweiz/Ostschweiz/Zürich beliefert. Man fährt ca. 5-10 Aufträge pro Woche. Bei den versicherten Gütern handelt es sich um Wasser, Süssgetränke, Wein und Bier.

Transportversicherung für Nahrungsmittelhändler

Ein Nahrungsmittelhändler evaluiert die derzeitige Transportversicherung. Man importiert Lebensmittel aus der Türkei. Monatlich werden ca. 7 LKW Ladungen mit einem Gesamtwert von 20’000-50’000 CHF importiert.

Medienberichte über GRYPS Offertenportal AG:

medien logos