Netzwerke

( 4 )
Netzwerke

Kostenlos 3 Offerten für Netzwerke erhalten



* With submit you agree to our Terms of Service
Fortschritt: 0%

IT Netzwerke für Unternehmen – Auswahlhilfe

Ein einwandfreies und störungsresistentes IT Netzwerk sollte in jedem Unternehmen vorhanden sein, damit die Arbeitsabläufe reibungslos ausgeführt werden können. Gryps arbeitet mit über 120 geprüften IT Anbietern für Netzwerke zusammen. Wir unterstützen Sie kostenlos bei der Suche nach der idealen Lösung – LAN, WLAN, WAN oder VPN. Diese Kriterien sind wichtig: 

  • Skalierbarkeit
  • Zuverlässigkeit
  • Geschwindigkeit
  • Sicherheit

So funktioniert Gryps

step by step icons

Netzwerke für Unternehmen

Professionelle IT Partner stellen neben einer ausgefeilten Sicherheitstechnik auch Komponenten und Services für verschiedene Netzwerke zur Verfügung. Dazu gehören:

  • Netzwerk Installation (Aufbau, Einrichtung und Unterhalt des Netzwerks)
  • Fehlermanagement (Diagnose, Analyse und Behebung von Fehlern im System)
  • Abrechnungsmanagement (Analyse und Protokollierung der Einzelnutzung)
  • Leistungsmanagement (Erhebung von Leistungs- und Verkehrsdaten, Grenzwerten, Erstellung von Statistiken)
  • Netzwerk konfigurieren (Erfassung aller im System relevanten Komponenten)
     

Netzwerk installieren lassen durch IT Anbieter

Netzwerkspezialisten sollten für die Netzwerkinstallation zertifiziert sein (z.B. Microsoft Certified System Engineer oder Citrix Certified Administrator etc.). Etablierte Unternehmen bieten massgeschneiderte Lösungen, um ein IT Netzwerk installieren zu können. Ein Experte hilft Ihnen bei der Netzwerkinstallation und -konfiguration, um Fehler zu vermeiden. Um Unternehmen die Entscheidung zu erleichtern, stellen viele Firmen Testinstallationen bereit.
 

Netzwerk Skalierbarkeit

Falls Sie sich Ihr IT Netzwerk konfigurieren und installieren lassen, ist die Skalierbarkeit des Netzwerks wichtig. Skalierbarkeit bedeutet, dass Sie an Ihr Netzwerk einfach und kostengünstig zusätzliche Komponenten anschliessen können. Gerade Unternehmen mit einem starken Wachstum sind darauf angewiesen, neue PC-Arbeitsplätze oder weitere Kopierer und Telefonapparate schnell anschliessen zu können. Die Verwaltung kann auch an einen IT Outsourcing Anbieter abgegeben werden. Bei der IT Netzwerkinstallation sollte auf diese Punkte geachtet werden:

  • Router / Switch muss über genügend freie Steckplätze verfügen
  • Für den Festnetzanschluss müssen genügend Stecker im Büro installiert werden.
  • Zusätzliche Server, Router, etc. müssen einfach angeschlossen werden können.
     

Die IT Marktkompetenz von GRYPS

Trotz des vielfältigen Produktangebots von GRYPS zeichnet sich das Offertenportal durch eine besondere Affinität zur IT Branche und zu IT-bezogenen Offertenanfragen aus. Das Gründerteam von GRYPS kombiniert langjährige IT Erfahrung mit einer guten Kenntnis des Marktes. Mit einem bestens ausgebauten Partnernetz stellen sie sicher, dass auch für komplexe Netzwerk Projekte passende Anbieter gefunden werden.

Netzwerkgeschwindigkeit

Die Geschwindigkeit im Netzwerk hängt von verschiedenen Komponenten ab. Die niedrigste Übertragungsrate bestimmt die Gesamtleistung des Netzes. Wichtige Komponenten sind Kabelleistung, angeschlossene Hardware (Netzwerkkarte) von Clients und Servern und Bandbreite des Internetanschluss. Ist man mit der Leistung des Netzes nicht zufrieden, schafft die Analyse eines Netzwerkspezialisten Klarheit.
 

Netzwerksicherheit

Firewalls, umfassende Verschlüsselungen der Daten und Authentifizierungsmassnahmen sichern jedes Netzwerk gegen aussen ab. Durch diese integrierten Sicherheitsmassnahmen versucht man, einen möglichst grossen Schutz gegen unerwünschten, externen Zugriff zu erreichen. Völlige Sicherheit gibt es aber nie. Bitte beachten Sie dazu auch unsere Auswahlhilfe für IT Security. Bei der Auslagerung der Netzwerkadministration an externe Dienstleister ist es wichtig, zu prüfen, ob diese mit allen Sicherheitsaspekten vertraut sind.
 

Telefonienetzwerk

Bis vor Kurzem wurde für die Sprachverbindungen noch häufig der ISDN Anschluss verwendet. Seit der Ankündigung von Swisscom, das ISDN Netz im Jahr 2017 abzuschalten, wählen KMU als neue Technologie bevorzugt Voice-over-IP (VOIP). Hier erfolgt die Sprachübertragung über Computernetzwerke. Bei der Netzwerkinstallation sollte auf die später geplante Einbindung der VoIP-Technologie sowie von mobilen Geräten Rücksicht genommen werden.
 

Externe Netzwerksupporter für KMU

Netzwerksupporter übernehmen den Aufbau und die Wartung komplexer Firmennetzwerke. Haben Sie als KMU keinen internen Netzwerksupporter, besteht die Möglichkeit, ein externes Netzwerksupport Unternehmen mit diesen Aufgaben zu beauftragen. Netzwerksupporter sind mit verschiedenen Firmennetzwerken vertraut, nehmen Installationen vor und können Netzwerke individuell zusammenstellen und erweitern. Sie bieten aber auch Hilfestellung bei Problemen und nehmen Störungsanalysen vor. Externe Netzwerksupporter beraten in der Regel je nach Störungsfall per Telefon oder direkt bei Ihnen im Unternehmen.

Zum Netzwerksupport gehören diese Kerngebiete:

  • Installation und Konfiguration von Servern
  • Wartung von Servern
  • Unterhalt von Netzwerkinstallationen
  • Erweiterung von Netzwerkinstallationen (z.B. Installationen für Home Office)
  • Support bei Problemen und Störungen von Netzwerken
  • Hard- und Software-Support vor Ort
  • Viren- und Hackerschutz


Netzwerksupport – Netzwerkmonitoring

Unter Netzwerk Monitoring versteht man die Überwachung von Komponenten, Protokollen und Services eines Netzwerks. Treten Probleme bei der Übertragung von Daten auf oder fallen Netzwerkkomponenten aus, wird dies durch ein Monitoring direkt erkannt. Ein Administrator oder Netzwerksupporter wird direkt (z.B. via Mail oder SMS) informiert und behebt die Störungen umgehend.
 

FAQ: Häufige Frangen rund um IT Netzwerke

Wie viel kostet ein IT Netzwerk?
Die Kosten variieren je nach Anforderungen an das Netzwerk. Wichtige Faktoren sind:
  • Anzahl Arbeitsplätze mit Internetzugang
  • Anzahl Räume
  • WLAN oder LAN Verbindung
  • Anzahl sonstiger Netzwerkgeräte (z.B. Drucker)
  • Sonstige Anforderungen
  • Komplexität des Netzwerks

Für detaillierte Informationen, wie z.B. genaue Stundensätze oder Preise für Beispiel-Netzwerke, schauen Sie sich unsere Kostenseite an.

Welche Varianten des IT Netzwerk Outsourcings gibt es?
Diese Bereiche des IT Netzwerks kann man auslagern:
  • Netzwerkarchitektur
  • Netzwerk Installation
  • Netzwerk Support
  • Komplettes Netzwerk

Für mehr Informationen besuchen Sie unsere Seite zum Thema IT Netzwerk Outsourcing.

Was ist Managed WLAN?
Ein Anbieter übernimmt beim Managed WLAN für Sie die Installation, Konfiguration, Support und Wartung. Managed WLAN eignet sich für Firmen, Hotels und öffentliche Orte. Weitere Informationen dazu finden Sie auf der Seite zum Thema Managed WLAN.

 


Beispiel-Offertenanfragen für IT Netzwerke

IT Netzwerk Outsourcing Anbieterwechsel

Der IT Berater erhielt vom Endkunden aus dem Raum Zürich den Auftrag, einen neuen Netzwerk-Outsourcer zu evaluieren, da man mit dem bisherigen Anbieter nicht mehr so zufrieden ist. Den Entscheid fällt der Endkunde, man möchte diesen aber vor der Offertenstellung noch nicht bekannt geben. Der Consultant steht für Rückfragen vor der Offertenstellung zur Verfügung.

Es werden zwei Optionen evaluiert:

Full-Outsourcing des Netzwerk-Betriebs wie bisher, aber mit anderem Anbieter

Reduktion auf eigenen Betrieb, der Anbieter übernimmt aber die Einrichtung und Konfiguration (130 Arbeitsplätze auf einer Ebene, Switches in 2 Räumen, ca. 130 belegte Switchports)
Für welche der Optionen man sich schlussendlich entscheiden wird, hängt von den Kosten ab. Ressourcen für einen Eigenbetrieb wären grundsätzlich vorhanden.

Netzwerk Anbieter für Handelsunternehmen

Das Unternehmen hat ein besthendes Netz mit LAN und WLAN. Es laufen die 8 PC, die Tel-Anlage und die 4 Kassen darüber.
Die Firma, die die Kassen supportet schaut auch dem Netzwerk. Da dies aber nicht die Kernkompetzen diese Firma ist, sucht man einen Netzwerk-Spezialisten.
Dieser soll das bestehende Netz prüfen und in Zukunft den Support machen. Optional ist man auch an einer Offerte für die Office 365 Migration interessiert. Man möchte zu 80% Wahrscheinlichkeit wechseln. 

Supportzeiten: 5 x Bürozeiten
Das ganze Netz soll überprüft werden und in Zukunft supportet.
Backoffice (8 PC‘s) sowie Eintrittskassensystem (4 Kassenpc‘s) im Netzwerk.
Die Kassensystem IT Firma wird die Kassen weiterhin supporten. Da hat man einen 7 x 24 Stunden Vertrag. 
Kassensystem benötigt internen Server da nicht Cloudtauglich.
Man setzt bis jetzt Office 365 im Mail Bereich ein. Zu 80% möchte man noch weitere Module dazunehmen. Optional hätte man für die Migration auch gerne eine Offerte. 
es besteht ein lokaler Server für Datenablage, + Mails in Cloud mit Office 365

Medienberichte über Gryps:

medien logos