Brandmeldeanlage

( 2 )
Brandmeldeanlage

Kostenlos 3 Offerten für Brandmeldeanlagen erhalten



* Mit Absenden stimmen Sie den Nutzungsbedingungen zu
Fortschritt: 0%

Brandmeldeanlagen Schweiz – Komponenten

Eine Brandmeldeanlage meldet zuverlässig und frühzeitig, wenn in einem Gebäude Feuer, übermässiger Rauch oder Hitze entsteht. Die nötigen Massnahmen können dann sofort eingeleitet werden und das Haus so vor Schäden bewahrt werden. Brandmeldeanlagen sind eine spezialisierte Form der Alarmanlage und bestehen aus folgenden Komponenten:

  • Brandmeldezentrale
  • Einzelne Brandmeldemodule (Brandmelder, Rauchmelder etc.)
  • Akustische und optische Signalgeber
  • Schlüsselschrank für die Feuerwehr
  • ggf. Sprinkleranlage

ACHTUNG: Alte Brandmeldeanlagen in der Schweiz mit analoger Alarmübermittlung sind ab 2017 ggf. nicht mehr funktionsfähig, da Swisscom das ISDN abschaltet. 

Unabhängig , einfach und kostenlos.

 

So funktioniert Gryps

step by step icons

Brandmeldeanlage Schweiz – Auswahlhilfe

Alle Brandmeldeanlagen sind nach einem bestimmten Schema aufgebaut: Das Zentrum jeder Anlage bildet die Brandmeldezentrale. Die Brandmeldezentrale regelt die gesamte Steuerung der Anlage und bildet den Knotenpunkt für alle Verbindungen zu den einzelnen Modulen.

Die einzelnen Module und Signalgeber werden im Gebäude verteilt angebracht und in Gruppen, sogenannten Schleifen, zusammengefasst. Durch diese Gruppen können grössere Bereiche wie z. B. Treppenhäuser aufgeteilt werden. Die Module haben eine Nummer und im Falle eines Brandes oder einer Brandgefahr zeigt die Brandmeldezentrale an, welcher Melder den Alarm ausgelöst hat. Einzelne Gruppen können deaktiviert werden, wenn z. B. in einem Gebäudebereich Bauarbeiten durchgeführt werden.

Brandmeldeanlage Konfiguration

Brandmeldezentrale

Die Brandmeldezentrale ist der wichtigste Bestandteil einer Brandmeldeanlage. Die installierten Sensoren nehmen die Informationen auf und leiten diese an die Zentrale weiter. Dort werden alle Meldungen ausgewertet. Die Brandmeldezentrale löst dann die einprogrammierte Aktion aus. So zum Beispiel die Alarmierung der Feuerwehr. 

Brandmeldeanlage Kosten

Infos zu den Kosten von Brandmeldeanlagen finden Sie auf der Kostenseite.

Konfiguration der Brandmeldeanlage

Die folgenden Fragen bezüglich der Konfiguration der Brandmeldeanlage sollten Sie vor der Offertenanfrage klären, um möglichst aussagekräftige Angebote zu erhalten:

Welche Art von Gebäude wollen Sie schützen?

Welche Art der Alarmübermittlung wünschen Sie?

  • An ein mobiles Gerät
  • An die Feuerwehr
  • Alarm an einen privaten Sicherheitsdienst
  • Auslösung eines optischen oder akustischen Alarms

In welchen Fällen soll alarmiert werden?

  • Wärme/Hitze
  • Rauchentwicklung
  • Feuer/Flammen
  • erhöhte Gaskonzentration

Beispiele für Offertenanfragen von Brandmeldeanlagen

Objekt Anforderungen

Messe,

3000 m2

Eine Diskothek benötigt so schnell wie möglich eine Brandmeldeanlage von einem zertifizierten Anbieter mit ca. 80–100 Modulen. Es handelt sich um 2 grosse Tanzräume und ca. 3 kleinere Lager- und Abstellräume. Bisher hatte man keine Brandmeldeanlage, wurde jedoch gerade verpflichtet, innerhalb der nächsten 2 Monate eine zu installieren. Man rechnet mit Kosten von ca. 70'000 CHF.

Industrieunternehmen,

40'000 m2
 

Das Industrieunternehmen möchte die bestehende alte Brandmeldeanlage ersetzen lassen. Es handelt sich um mehrere Gebäude mit total 300 Brandmeldern. Das Unternehmen ist gesetzlich verpflichtet die Gebäude mit einer Brandmeldeanlage auszustatten. Man hat bereits eine Offerte, möchte aber noch weitere Anbieter evaluieren. Im Budget sind ca. 300'000 CHF.

Medienberichte über Gryps:

medien logos