Videokonferenzsystem

Videokonferenzsystem

Tipps und Auswahlhilfen für Videokonferenzsysteme. Reduktion der Reisekosten und Flexibilität in der Arbeitsumgebung zählen zu dem meistgenannten Argument für ein Videokonferenzsystem im Unternehmen.

( 160 )

Kostenlos 3 Offerten für Videokonferenzsysteme erhalten



Fortschritt: 0%

Videokonferenzsysteme - Auswahl

Heute verfügbare Lösungen für Konferenztechnik reichen von der Nutzung des Internetbrowsers bis hin zum Gebrauch luxuriöser Videokonferenzräume. Bei der Beschaffung von Videokonferenzsystemen sollten folgende Punkte beachtet werden:

  • Durchschnittliche Anzahl Teilnehmer im Inland und Ausland
  • Häufigkeit der Videokonferenzen
  • Anzahl benötigter Systeme & Komponenten
  • Übertragungstechnologie

 

 

Unabhängig , einfach und kostenlos.

So funktioniert Gryps

Videokonferenzsysteme Auswahlhilfen

Bei der Videokonferenz geht es im Allgemeinen um folgende Komponenten, die geteilt werden:

  • Audioübertragung
  • Bild-/Videoübertragung
  • Desktop-Sharing
  • Application-Sharing

Die am Markt verfügbaren Lösungen reichen von der einfachen, kostengünstigen Arbeitsplatz-Lösung (Webkonferenz), bei der nur wenig Equipment notwendig ist, bis hin zur kompletten Ausstattung für dedizierte Videokonferenz-Räume.

Warum kein Open-Source-Programm wie Skype nutzen?

Auf dem Markt tummeln sich viele kostenlose Programme wie Skype, Viber und Jitsi. Diese Programme weisen jedoch oftmals grosse Sicherheitslücken auf. Gerade Skype, welches 2011 von Microsoft übernommen wurde, hat in der Vergangenheit immer wieder Schlagzeilen gemacht mit versteckten Mitleseprogrammen und Auswertungen der Chatprotokolle. Was für eine Privatperson zwar ärgerlich, aber oftmals unproblematisch erscheinen mag, kann für eine Firma einen Super-GAU darstellen, wenn Geschäftsgeheimnisse Drittpersonen zugänglich gemacht oder sogar explizit weitergeleitet werden. Vertrauen Sie darum nur Anbietern, die Sicherheit in ihren Audio und Video Konferenzsystemen gross schreiben.

Videokonferenzsysteme Kriterien

Bei der Auswahl der passenden Lösung spielen folgende technische Kriterien eine Rolle:

  • Interoperabilität/Kompatibilität
    Dies ist wichtig, wenn häufig Videokonferenzen mit Kunden oder Teilnehmern von anderen Unternehmen stattfinden. Dazu müssen die Systeme der Teilnehmer miteinander kommunizieren können oder es muss auf beiden Seiten auf gemeinsame, offene Standards (z.B. ) gesetzt werden.
  • Benutzerfreundlichkeit
    Die Lösung muss nicht nur funktional, sondern auch einfach und intuitiv für unerfahrene Teilnehmer sein. Gibt es in der Anwendung häufig Probleme, werden die Mitarbeiter weiterhin aufwändige Reisen vorziehen.
  • Sicherheit
    Zu den wichtigen Sicherheitsaspekten eines Systems gehören vor allem die Identifikation der Teilnehmer, die Verschlüsselung der übermittelten Daten sowie die Verhinderung unbefugter Zugriffe.
  • Bandbreite
    Erkundigen Sie sich beim Anbieter, welche Anforderungen an das Netzwerk und die Bandbreite bestehen. Bei aktuellen Systemen ist eine Übertragung in HD-Qualität mit ca. 512 Kbps (Kilobit pro Sekunde) möglich.
     

Videokonferenzsystem Betrieb

Der Betrieb von Videokonferenz- oder Webkonferenzsystemen ist auf folgende Arten möglich:

Inhouse Infrastruktur im Unternehmen, Wartung wird selber gemacht
Managed Service Infrastruktur im Unternehmen, betrieben von externem Outsourcing-Dienstleister
Hosting Infrastruktur beim Anbieter, Zugriff via Webbrowser

Beispiele für Videokonferenz Offertenanfragen:

Branche, Umfang Anforderungen

Bauberatungs-/Ingenieurfirma, ca. 650 Mitarbeiter

Eine Firma mit drei Standorten in der Schweiz und im Ausland hat heute ein veraltetes Videokonferenzsystem im Einsatz. Nun soll an den drei Standorten eine einheitliche Lösung beschafft werden für ca. 30-40 Videokonferenzen im Monat. Es sind somit drei Meetingräume auszustatten mit System inkl. Kamera/Mikrofon und Digipad. Grosse Bildschirme sind an allen Standorten bereits vorhanden. Die Softwarelösung soll offen sein, sodass man auch mit anderen Systemen kommunizieren kann.

Architekturbüro, ca. 10 Mitarbeiter

Gesucht wird ein Videokonferenzsystem für ca. 10-20 Konferenzen im Monat. Es sollen zwei Meetingräume im Ausland und in der Schweiz für max. 3 Personen eingerichtet werden. Benötigt wird je ein grosser Bildschirm, eine Kamera und ein Mikrofon. Es sollen aufgehängte oder elektronische Pläne bis zu A0-Format besprochen werden können. Die Bildqualität muss deshalb gut sein.