IaaS – Infrastructure as a Service

( 8 )
Cloud Computing

Iaas (Infrastructure as a Service) bedeutet, IT Infra­struktur wie Rechenleistung, Datenspeicher oder Netzkapazität bedarfsgerecht aus der Cloud zu be­zie­hen. Diese Kriterien sind bei der Auswahl des pas­sen­den IaaS Anbieters wichtig:

  • Wird Rechenleistung, Speicher oder Netz­werk­kapazität benötigt?
  • Aussergewöhnliche Leistungsspitzen, z.B. beim Monatsabschluss?
  • Gesetzliche Auflagen bzgl. Server-Standort vor­handen?
  • Welche Zugriffsmöglichkeiten (Root, API, etc.) sind notwendig?

Aus über 240 geprüften Cloud Anbietern in der Schweiz findet GRYPS den passenden Cloud Computing Partner für Ihr Unternehmen. Jetzt Offerten einholen und Preise vergleichen.

Kostenlos 3 Offerten für Cloud Computing erhalten



Falls Sie bereits einen User haben, können Sie mit dem Passwort die Eingabe der Kontaktdaten abkürzen.
*Mit Absenden stimmen Sie den Nutzungsbedingungen zu.
Fortschritt: 0%

gryps.ch - Ihre KMU Einkaufsexperten
unabhängig, einfach und kostenlos

step by step icons

Weitere Infos zu unserem Service

Nutzen von IaaS für KMU

Infrastructure as a Service (IaaS) bezeichnet IT Infrastruktur, die von einem externen Anbieter in der Cloud betrieben wird. Der IaaS Service umfasst je nach Anbieter und Bedarf sowohl virtualisierte Server, Speicher, Netzwerk als auch auch Archivierung und Backup. Die Abrechnung der Dienstleistung erfolgt in Form einer monatlichen Miete, die sich nach der tat­säch­lichen Nutzung richtet.

Viele KMU entscheiden sich für die Auslagernung, da das Know-how oder die Zeit für die Betreuung dazu intern nicht vorhanden ist. Ausserdem kann so die Sicherheit der ausgelagerten Bereiche verschärft werden, indem geprüfte und bewährte Cloud-Sicherheitstandards zum Einsatz kommen, um welche sich das KMU nicht selber kümmern muss.


IaaS Anwendungsszenarien

KMU, welche bei gryps.ch Offerten für IaaS-Dienstleistungen anfragen, benötigen die Infrastruktur häufig für folgende Anwendungsbereiche:

  • Outsourcing der Anwendungs­server für ge­schäfts­kritische Applikationen wie ERP, Data Analytics, Multi­media-Bearbeitung, CAD etc.
  • Entwicklungs- und Testumgebung, die sich schnell skalieren lassen
  • Hosting von Web-Applikationen , deren Traffic unre­gel­mässig und nicht vorhersagbar ist
  • Analytics und Big Data
  • Speicher, Backup & Recovery

IaaS bietet für Unternehmen mit den oben be­schrie­benen Anwendungsszenarien neben der Ska­lier­barkeit weitere Vorteile wie Flexibilität, schnellere Innovationsfähigkeit und höhere Stabilität und Sicherheit. Sie müssen sich nicht selbst um die Wartung und Aktualisierung der Infrastruktur kümmern, sondern können dies Experten überlassen. Zudem erfüllen die grossen Datacenter in der Regel alle Anforderungen Schweizer Sicherheitsstands.


IaaS in der Public oder Private Cloud

IaaS ist entweder in einer der öffent­lich verfügbaren Public Clouds möglich, wird aber von verschiedenen Anbietern auch als interne Private Cloud für einzelne Unternehmen implementiert. Bei einer Public Cloud ist der Standort der Daten und Server nur begrenzt bestimmbar und Sie haben keine Kontrolle darüber, wo ihre Daten genau liegen. Private Cloud nennt man eine Infrastruktur, die komplett Ihrem Unternehmen gewidmet ist und entweder vor Ort bei Ihnen oder im Rechenzentrum eines Dienstleisters gehostet wird.


IaaS Skalierbarkeit & Self Service

Die Skalierbarkeit von Cloud Computing ist der grösste Unterschied und zugleich auch der grösste Vorteil ge­gen­über herkömmlichen Angeboten von Rechenzentren. Die Leistung kann nutzungsabhängig bei Bedarf erweitert oder reduziert werden. Gewisse Anbieter bieten den Nutzern ein Web-Interface an, über welches sie selbst und unkompliziert zu­sätz­liche Instanzen auf- oder abschalten können. Bei kleineren, lokalen Anbietern erfolgt die Anpassung der Rechenkapazität telefonisch oder per Mail.

Auf diese Weise können Belastungsspitzen abge­fangen werden, ohne virtualisierte Server auf Vorrat halten zu müssen. Dies kann beispielsweise bei Unter­nehmen am Monatsende sein, wenn das ERP-System , welches auf dem Cloud-Server läuft, die Buchungsläufe macht.


Pay as you go bei IaaS

Pay-as-you-go-Modelle sind vor allem für junge Unter­nehmen, Startups oder Internetplattformen span­nend oder für solche mit unregelmässigen Be­las­tungsspitzen. Die Anfangsinvestitionen können tief ge­halten werden und bezahlt wird nur für Leis­tung, die tatsächlich abgerufen wird. Die Kostenmodelle dieser IaaS Anbieter sind sehr unter­schiedlich und setzen sich in der Regel zusammen aus:

  • einmaliger Setup-Gebühr
  • fixem monatlichem Betrag entsprechend defi­nierter Kapazität und/oder variabler, verbrauchsabhängiger Gebühr be­rech­net nach Minuten, Stunden, Tagen oder Monaten (je nach Anbieter unterschiedlich)

Beachten Sie die von GRYPS erstellte Marktübersicht zu Infrastracture as a Service Angeboten in der Schweiz.
 

PaaS – Plat­form-as-a-Service

Ein erweitertes Anwendungsszenario ist PaaS Plat­form-as-a-Service, diese wird primär von Software­entwicklern oder von Entwicklungs­abteilungen in Unternehmen genutzt. PaaS stellt den kompletten Stapelspeicher einer Ent­wicklungs­umgebung inklusive Betriebssystem, Daten­bank, Anwendungsserver und Programmier­tools. Damit können sich Entwickler voll auf die Programmierung konzentrieren und müssen sich nicht um die Wartung und Bereitstellung der zugrunde liegenden Software­ Infra­struktur kümmern.

×

Bewertungen für Gryps

( 8 )

Medienberichte über GRYPS Offertenportal AG:

Medien logos