PC

PC

PC für KMU – Kostenlos 3 Offerten erhalten



* With submit you agree to our Terms of Service
Fortschritt: 0%

PC Auswahlhilfe

PCs und Notebooks werden in Unternehmen in der Regel alle 3 bis 4 Jahre ersetzt. Neue PC Hardware ist immer mit einem grossen Konfigurations- oder Migrationsaufwand verbunden. Je nach Einsatzbereich empfiehlt sich die Anschaffung unterschiedlich konfigurierter PC Modelle. Es ist wichtig, im Vorfeld zu definieren, wofür Sie den Computer hauptsächlich einsetzen möchten:

  • Für klassische Büroarbeiten
  • Im Grafikbereich
  • Für mathematische Berechnungen
  • In der Industrie

gryps.ch - Ihre KMU Einkaufsexperten
unabhängig, einfach und kostenlos

step by step icons

Weitere Infos zu unserem Service

PC und Notebook im Unternehmen

Vielerorts ist ein Computer das Zentrum eines normalen Arbeitstages und macht gewisse Berufe erst möglich. So sollte ein Computer in einem Büro von Morgen früh bis Feierabend konstant und solide laufen. Die Suche nach dem idealen Rechner gestaltet sich jedoch oft als schwierig, da mittlerweile eine Unmenge an verschiedenen Modellen und Marken existiert. Wir helfen Ihnen dabei, passende Anbieter zu finden, welche Ihnen kompetente Beratung und passende Offerten zur Verfügung stellen können. In der Auswahlhilfe für PCs und Notebooks finden Sie ebenfalls weitere nützliche Informationen.

Standard Modelle sind heute bereits ab wenigen hundert Schweizer Franken zu haben. Es besteht die Möglichkeit PCs aus einzelnen Komponenten selbst zusammenzustellen oder als Komplettsystem zu beschaffen. Weitere Infos zu den Preisen der verschiedenen Modelle finden Sie auf der Kostenseite für Computer.

Mehr zur IT-Kompetenz von GRYPS

Computer Hardware für Unternehmen

Eine grobe Einteilung hinsichtlich PC Verwendungszweck sieht wie folgt aus:

  • Laptop/Notebook:
    Falls ein Rechner mobil eingesetzt werden soll, kommt ein Notebook zum Zuge. Generell sind Notebooks zwar weniger leistungsstark als Desktop oder Tower PC's, doch gibt es moderne Notebooks, welche ohne weitere Probleme intensive rechnerische oder grafische Leistungen erbringen können.
  • Grafik-PC:
    Wenn ein Rechner für anspruchsvolle grafische Arbeiten benutzt werden soll, sind Tower-Modelle meist die beste Lösung. Im Grafikbereich muss für einen optimalen Arbeitsprozess besonders auf eine leistungsstarke Grafikkarte geachtet werden. 
  • PCs für rechenintensive Anwendungen:
    Werden beispielsweise besonders grosse Datensätze verarbeitet, ist ein Rechner mit einer guten Prozessorleistung und genügend Arbeitsspeicher zu empfehlen. Damit wird eine schnelle und konstante Geschwindigkeit garantiert.

Industrie-Computer:
Für die Anwendung im industriellen Bereich gibt es spezielle Rechner, bei welchen besonders auf die Bauweise Wert gelegt wird. Diese sind besonders robust gebaut und widerstandsfähig gegenüber Einflüssen wie elektromagnetischen Störungen oder Verschmutzungen.
 

Modelle

Neben Laptops wird zwischen Tower- und Desktop-Modellen unterschieden. Ein klassischer Desktop PC wird auf dem Schreibtisch positioniert und ist kleiner als ein Tower, welcher in der Regel unter dem Tisch aufgestellt wird.

  Laptop Tower-PC Desktop-PC
Vorteile mobil, leicht erweiterbar, gute Lüftung möglich kleiner als Tower, mehr Leistung als Notebook
Nachteile leistungsschwächer, teuer gross, schwer weniger Platz, braucht mehr Energie als Notebook


Betriebssysteme

Es werden hauptsächlich 3 verschiedene Betriebssysteme genutzt:

Betriebssystem Microsoft Windows Mac OS Linux
Eigenschaften
  • meistgenutztes OS
  • setzt auf Schnelligkeit
  • intuitive Bedienung
  • am zweithäufigsten genutzt
  • beliebt im Design- und Grafikbereich
  • aufkommend
  • Open Source
  • am günstigsten
  • eher für Technikliebhaber


Zusätzliche PC Software

Bei der Neuanschaffung eines Computers kann Ihnen der Hersteller bei Bedarf auch schon benötigte Software zur Verfügung stellen. Dabei handelt es sich um Anwendungen aus folgenden Bereichen:

  • Datenverarbeitung
  • Virenschutz-Firewall
  • Bild- und Videobearbeitung
  • Datenspeicherung

Falls Sie die Einrichtung und Konfiguration nicht selber vornehmen wollen, können Sie hierbei ebenfalls Hilfe vom Anbieter verlangen. Ebenfalls besteht die Möglichkeit, Support- und Wartungsleistungen vertraglich festzuhalten.
 

PC – Preise & Serviceleistungen

Computer gibt es in Preisklassen von wenigen hundert bis hin zu mehreren tausend Franken. Ob ein kleiner, einfacher Laptop für Ihren Gebrauch reicht oder Sie einen schnellen, teuren Tower-PC benötigen, hängt dabei ganz von Ihren Anforderungen an die Maschine ab. Es gibt nämlich viele verschiedene Kriterien, welche für die Wahl eines Rechners wichtig sein können.

PC Modell Preis
Notebook ab ca. 300 CHF
Business-PC ab ca. 600 CHF
Industrie-PC

ab ca. 1'000 CHF

 

PC Garantie & Servicevertrag

Da ein Ausfall eines PC’s für einen Betrieb schnell einmal hohe Kosteneinbussen bedeuten kann, ist der Abschluss eines PC Servicevertrages empfehlenswert, insbesondere für Schäden, die nicht in der PC Garantie enthalten sind, oder für den Zeitraum, wenn die Garantie abgelaufen ist. Prüfen Sie dabei die Serviceleistungen auf folgende Punkte:

  • Dienstleister in der näheren Umgebung
  • Fernwartung bei Softwareproblemen
  • Systemupdates inbegriffen
  • Garantielaufzeit

Bei abgelaufener Garantie besteht im Problemfall die Möglichkeit, einen Notfall Reparaturdienst zu kontaktieren. Solch ein Service ist jedoch meistens mit hohen Stundensätzen ab schnell einmal 150 CHF/Std. verbunden.
 

FAQ: Häufige Fragen zum PC

Worauf soll ich bei der Auswahl eines Bildschirms achten?
Bei der Wahl eines Monitors sind diese Punkte wichtig: Einsatzdauer pro Tag, Bildschirmgrösse und benötigte Anschlüsse. Ebenfalls ist der Aspekt der Ergonomie zu beachten. Falls nämlich über längere Zeit am Computer gearbeitet wird, ist ein höhenverstellbarer Monitor für angenehme Arbeitsbedingungen zu empfehlen.

Welche Grafikkarte brauch ich?
Bei der Auswahl der richtigen Grafikkarte kommt es auf den Anwendungsbereich an. Qualifiziert werden die Karten unter anderem nach ihrer 3D-Leistung. Weitere wichtige Kriterien sind die Taktfrequenz, Speicherbandbreite und der Speichertakt. Um professionelle Anwendungen nutzen zu können, wird eine besonders leistungsstarke Grafikkarte benötigt. Dabei ist auch auf den Lüfter zu achten. Dieser sollte die Grafikkarte gut kühlen können. Wird hauptsächlich im CAD-Bereich (Arbeiten mit 3D-Modellen) gearbeitet, so muss speziell auf eine gute 3D-Beschleunigung der Grafikkarte beachtet werden. CAD-Grafikkarten sind in der Regel um einiges teurer als herkömmliche Grafikkarten

Ist ein PC besser als ein Laptop?
Es kommt darauf an, was für Sie am besten ist. Im Vergleich zum PC verbraucht der Laptop natürlich weniger Platz und in kleinen Büros ist dies von Vorteil. Darüber hinaus ist ein Laptop eine sehr gute Option sowohl für Geschäftsreisen als auch für die Arbeit unterwegs. PCs verfügen in der Regel über viel grössere Festplatten. Und für die Mitarbeiter, die den Computer viel nutzen müssen, ist es praktisch, im Büro einen grossen Bildschirm sowie Tastatur und Maus zu verwenden.


 


Offerten erhalten

Medienberichte über GRYPS Offertenportal AG:

medien logos