SaaS – Software as a Service

( 7 )
Cloud Computing
Ihre KMU Einkaufsexperten

Kostenlos 3 Offerten für Cloud Computing erhalten



* Mit Absenden stimmen Sie den Nutzungsbedingungen zu
Fortschritt: 0%

SaaS – Software as a Service

SaaS (Software as a Service) bezeichnet eine Cloud Computing Dienstleistung, die Ihre Anschaffungs- und Betriebskosten reduziert. Software sowie IT-Infrastruktur wird vom externen IT-Dienstleister betrieben. Diese Vorteile verschafft SaaS: 

  • Vermeidung von hohen IT-Anschaffungskosten
  • Ortsunabhängiger Zugriff von verschiedenen Geräten
  • Fokussierung aufs Kerngeschäft
     

Unabhängig , einfach und kostenlos.

So funktioniert Gryps

step by step icons

SaaS – Vor- und Nachteile

Für KMU bietet SaaS überwiegend Vorteile, da für eine monatliche oder jährliche Nutzungsgebühr die Software via Browserzugriff zur Verfügung gestellt wird, ohne dass sich der Anwender um Installation, Server, Upgrades oder sonstige technische Belange kümmern muss. 

Folgende Softwareanwendungen werden im KMU vermehrt als Software-as-a-Service nachgefragt: CRM, ERP, Zeiterfassung, Office Anwendungen wie Office 365, Grafiksoftware, Dokumentenmanagement, Kommunikationstools, Projektmanagementtools, Branchenspezifische Lösungen. 

Mehr zur IT-Kompetenz von GRYPS

Weitere Vorteile einer Software-as-a-Service (SaaS) sind:

SaaS Vorteile SaaS Nachteile
  • Geringes Investitionsrisiko
  • Transparente IT-Kosten
  • Beschleunigte Implementierung
  • Verringerung der IT-Prozesskomplexität
  • Mobilität
  • Konzentration auf das Kerngeschäft
  • Abhängigkeit vom Servicegeber
  • Geringere Datenübertragungsgeschwindigkeit
  • Geringere Anpassungsmöglichkeiten
  • Geringere Daten- und Transaktionssicherheit


PaaS – Platform as a Service

Das Bindeglied zwischen SaaS und IaaS ist die Platform as a Service (PaaS). PaaS ermöglicht Kunden, eine virtuelle Anwendung zu mieten. Auf dieser können Webanwendungen bereitgestellt, getestet und entwickelt werden. Anstatt nur die Infrastruktur bereitzustellen (Variante IaaS), bietet PaaS gezielt Pakete mit nützlichen Tools an. Mit der App Entwicklung kann ohne grossen Aufwand begonnen werden.
 

SaaS – Preismodelle

Eine monatliche Abrechnung ist bei SaaS üblich. Dass monatlich nicht gleich monatlich heisst, zeigt die Übersicht der gängigen SaaS Preismodelle:

SaaS Parameter Funktionsweise
Anzahl Benutzer / Monat
  • monatliche Gebühr für jeden angemeldeten Nutzer
  • Preisgestaltung unabhängig von Anzahl Transaktionen 
  • Software-Nutzung in vollem Funktionsumfang ohne steigende Kosten
Funktionsumfang
  • monatliche Gebühr für jeden angemeldeten Nutzer
  • Preisgestaltung unabhängig von Anzahl Transaktionen 
  • Preisgestaltung abhängig von Funktionsumfang
Transaktionsumfang
  • unabhängiges Gebühr für angemeldete Nutzer
  • Preisgestaltung abhängig von Anzahl Transaktionen 
  • Preisgestaltung unabhängig von Funktionsumfang
Services (Freemium)
  • Softwarenutzung wird von Servicegeber kostenlos zur Verfügung gestellt
  • Software-Ergänzung durch kostenpflichtige Services


Beispiele für SaaS Offertenanfragen 

Branche, Firmengrösse Anforderungen SaaS

Versicherungsbranche
ca. 30 Mitarbeiter

Der Versicherungsbroker hat zwei Firmen unter einem Dach. Eine davon zieht nun mit 30 Mitarbeitern an einen neuen Standort in Bern. Bisher hatte man einen Inhouse Server, der segmentiert war und von beiden Firmen genutzt wurde. Neu möchte man die Server- und evtl. auch Clients in die Cloud auslagern und sucht dafür einen IT Partner, der das Unternehmen für das Setup der neuen Infrastruktur und der Cloud berät und auch längerfristig betreut. 

Die CRM Software sowie das eigene Java-Beratungsprogramm möchte man neu als SaaS beziehen. 

Medienberichte über Gryps:

medien logos