Alarmanlagen

( 23 )
Alarmanlagen

Kostenlos 3 Offerten für Alarmanlagen erhalten



* Mit Absenden stimmen Sie den Nutzungsbedingungen zu
Fortschritt: 0%

Alarmanlage – Mehr Sicherheit in Ihrem Haus

Alarmanlagen schützen Ihr Haus, Ihre Wohnung oder Ihr Unternehmen wirkungsvoll vor Einbruch und Diebstahl. Wir helfen Ihnen bei der Auswahl des passenden Anbieters und der richtigen Alarmanlage. Folgende Punkte sind unter anderem wichtig:

  • Wünschen Sie eine Funkalarmanlage oder eine verkabelte?
  • Welche Ereignisse sollen den Alarm auslösen?
  • Wie soll der Alarm übermittelt werden? (GSM, Internet, Sirene...)
  • Anzahl zu sichernder Eingänge und Fenster?
     

Unabhängig , einfach und kostenlos.

So funktioniert Gryps

step by step icons

Alarmanlagen für Haus, Wohnung oder Gewerbe

Damit die Alarmanlage auch wirklich zur Sicherheit in den eigenen vier Wänden beiträgt, sollten Sie diese vom Fachmann nach Ihren individuellen Bedürfnissen und Wohnsituation abstimmen und installieren lassen. Dies erhöht die Zuverlässigkeit und vermeidet Fehlalarme.
 

Alarmanlage Komponenten

Moderne Alarmanlagen können heute über mobile Geräte gesteuert und angesprochen und in komplette Smarthome-Lösungen integriert werden. Dies erhöht zwar den Komfort, stellt aber auch erhöhte Anforderungen an Installation, Konfiguration und Systemsicherheit.

Alarmanlagen bestehen meist aus folgenden Komponenten:

  • Alarmgeber: Bewegungsmelder, Überwachungskontakte, Glasbruchmelder, Erschütterungssensoren, Wassermelder, Gasmelder
  • Zentrale Steuerung zur Verknüpfung der Meldemodule
  • Fernbedienung oder Bedienung via Handy, Tablet oder Wanddisplay
  • Videoüberwachung mit Überwachungskameras und mobilem Zugrif
  • Optional: Rauchmelder bzw. Brandmeldeanlage
  • Immer häufiger auch Zutrittskontrolle mit Fingerprint-Türöffner
     

Funkalarmanlage, WLAN Alarmanlage oder verdrahtete Alarmanlage

Wird ein Haus nach dem Bau mit einer Alarmanlage ausgestattet, so kommt heute in vielen Fällen eine Funkalarmanlage oder eine WLAN-Alarmanlage zum Zug. Diese haben den Vorteil, dass sie sich einfacher installieren lassen und keine Verkabelung notwendig ist. Die Alarmübertragung geschieht bei der Funkalarmanlage über ein Funksignal und bei der WLAN Anlage via Internet, während eine verdrahtete Anlage das Signal über eine Spannungsänderung im Stromkreislauf übermittelt.

In Punkto Sicherheit, gibt es ein Plus für die verdrahtete Anlage, deren Signale sich weniger leicht stören lassen als ein Funksignal. Fällt das WLAN oder der Strom aus, ist eine WLAN-Alarmanlage nicht funktionsfähig. Hier mehr zu Funkalarmanlagen.

Weder eine Funkalarmanlage noch eine verdrahtete Anlage ersetzen den mechanischen Schutz. Gibt es beim Einbruch bei Türen oder Fenstern in den ersten Sekunden bereits Probleme oder Widerstand, brechen viele Einbrecher sofort ab. Mechanische Einbruchssicherung wie abschliessbare Fenster etc. sind daher immer ein erster wichtiger Schritt zum Einbruchschutz.
 

Alarmanlagen Anbieter und Auswahlkriterien

Bevor eine Alarmanlage eingebaut wird, ist zu klären, was genau geschützt werden soll und welche Gefahren abzuwenden sind. Dazu dient die Schwachstellen-Analyse eines Spezialisten. Seriöse Anbieter von Alarmanlagen beraten Kunden in der Regel bei einem kostenlosen Vorgespräch und offerieren anschliessend das passende System.

Wer technisch versiert ist und Geld sparen will, kann im Elektronikfachhandel bereits Einstiegssets für wenige Hundert CHF kaufen und selbst einbauen. Beim Do-it-yourself Einbau von Alarmanlagen Sets aus dem Discount Handel sollten Sie jedoch gewisses technisches Verständnis haben und sich der Risiken bewusst sein.

Alarmanlagen inkl. Beratung und Einbau vom Fachmann sind ab ca. CHF 2’500 erhältlich. Je nach Zahl der Meldemodule, Komponenten und Grösse des Hauses bewegen sich die Kosten nach oben. Mehr zu den Preisen einer Alarmanlage
 

Alarmübermittlung bei Alarmsystemen

Wird ein Alarm von einem Meldemodul ausgelöst, so kann die Alarmübermittlung auf verschiedene Arten ausgelöst werden:

  • Optische Signalgeber, die auch von Aussen gesehen werden
  • Akustisches Signal z.B. Sirene
  • Stiller Alarm: Alarmübermittlung direkt an die Polizei oder einen Sicherheitsdienst
  • GSM-Alarmierung an ein Handy
  • Aktivierung der Überwachungskamera und Aufzeichnung

 

 

Alarmsysteme Schweiz – Beispiele von Offertenanfragen

Objekt Anforderungen

Einfamilienhaus
12 Fenster/Türen

Eine Privatperson benötigt eine Alarmanlage als Erstbeschaffung. 

  • bestehendes Einfamilienhaus
  • Beratung bezüglich Alarmanlagen-Typ erwünscht
  • Alarm an Sicherheitszentrale
  • 10 Fenster & 2 Türen sollen mit Kontaktsensoren abgesichert werden
  • man würde sich auch für Produkte von Gigaset elements oder von ABUS interessieren

Alarmanlagen für 2 Häuser

Für eine bestehende private Liegenschaft wird neu eine Alarmanlage gesucht. Es handelt sich um 2 Gebäude, die aber nahe beieinander stehen. Man denkt, dass eine Funkalarmanlage besser wäre und die Anlage soll auch im Brandfall alarmieren. 
Bezüglich Kontaktsensoren und Bewegungsmelder möchte man sich noch beraten lassen. Ein Hausbesuch ist erwünscht. Es sind bis zu 20'000 CHF für die Kauf und Installation eingeplant.

Medienberichte über Gryps:

medien logos