Treuhänder

( 98 )
Treuhänder

Einkaufsexperte.png

Kostenlos 3 Offerten für Treuhänder erhalten



* Mit Absenden stimmen Sie den Nutzungsbedingungen zu
Fortschritt: 0%

Treuhänder Schweiz – Auswahlkriterien

Ein Treuhänder sorgt für eine professionelle Buchhaltung und unterstützt die Geschäftsleitung rund um die Finanzen des Unternehmens. GRYPS arbeitet mit über 380 geprüften Treuhandbüros aus der ganzen Schweiz zusammen und findet den passenden Anbieter in Ihrer Region. Diese Kriterien helfen bei der Auswahl:

  • Entspricht vorhandenes Know-how den Anforderungen?
  • Passt Grösse der Treuhandfirma zur eigenen Unternehmensgrösse?
  • Welche Prozesse nutzt der Treuhänder? Z.B. Online-Buchhaltung
  • Eidg. Fachausweis, Mitglied bei Treuhand Suisse oder Expert Suisse, Branchenreferenzen

Unabhängig , einfach und kostenlos.

So funktioniert Gryps

step by step icons

Treuhänder Dienstleistungen

Unternehmen engagieren Treuhänder primär für Bereiche wie Buchhaltung, Steuerberatung, Lohnadministration, oder Firmengründung. Ein Treuhänder übernimmt einerseits eine beratende Funktion, meist werden aber auch konkrete Aufgaben wie das Rechnungswesen, die Steuererklärung und das Aufsetzen von komplexen Verträgen an den Treuhänder übergeben.
 

Treuhänder Schweiz

Die unterschiedlichen Bereiche sind länderspezifische mit rechtlichen Besonderheiten verbunden. Deshalb ist es hilfreich, einen Treuhänder aus der Schweiz zu engagieren, der sich mit den Anforderungen auskennt. Im Schweizer Treuhand Bereich können diese Aufgaben an ein Treuhandbüro ausgelagert werden:

Buchhaltung und Personalwesen

Abschluss und Steuern

Prozesse und Wechsel

Weitere Dienstleistungen der Treuhandfirma

Checkliste – Treuhänder Schweiz 

Damit Sie den passenden Treuhand Experten für Ihr Unternehmen finden, sollten Sie sich über Ihre Anforderungen und Preisvorstellungen an den Treuhänder im Klaren sein. Diese Checkliste gibt Ihnen eine Übersicht zu den wichtigsten Fragen:

Qualifikation der Treuhandfirma:

  • Verfügt der Treuhänder über das benötigte Know-how?
  • Ist die Person dem Schweizerischen Treuhand Verband angeschlossen und hat sie den eidg. Fachausweis?
  • Welche weiteren Dienstleistungen bietet sie an?

Angebot und Software:

  • Welche Datenaktualität ist von Ihnen gewünscht und zu welchen Konditionen kann dies angeboten werden?
  • Im Falle einer Belegvorerfassung, welche Software ist zu verwenden?
  • Wird die klassische Buchhaltung oder auch die Online-Buchhaltung angeboten, falls erwünscht?
  • Mit welcher Buchhaltungssoftware arbeitet die Treuhand Firma?


Mehrwertsteuer 2019 – Neuerung zur Online-Deklaration

In einer Medienmitteilung der ESTV vom Juni 2018 hiess es «Die Online-Deklaration der MWST-Abrechnung wird zum Standard». Man rechnet mit einer vollständigen Umstellung bis zum 1. Januar 2020, Formulare in Papierform sind voraussichtlich nur noch bis Ende 2019 im Einsatz. Die Registrierung erfolgt über das Portal der ESTV.

Die MWST-Abrechnung online bringt einige Vorteile mit sich:

  • Spart Zeit und Kosten (Wegfall des Postweges)
  • Die Nachverfolgbarkeit ist jederzeit gegeben (durch die Abrechnungshistorie)
  • Fristverlängerungen können direkt online eingereicht werden
  • Die direkte Einspeisung der Daten aus Buchhaltungssoftware ist möglich
  • Rechte können mittels elektronischer Benutzerverwaltung vergeben werden, was eine flexible Zusammenarbeit, z.B. mit einem Treuhänder erleichtert

Die unterschiedlichen Rechte werden in Benutzerrollen aufgeteilt. Dabei wird zwischen drei User-Rollen unterschieden:

  • Superuser: verfügt über sämtliche Berechtigungen, kann Formulare elektronisch ausfüllen und einreichen, kann andere User einladen und Rechte vergeben
  • Ausfüller: kann Formulare elektronisch ausfüllen
  • Einreicher: kann Formulare elektronisch ausfüllen und einreichen.

Dem Treuhänder kann sowohl die Rolle als Ausfüller, als auch des Superusers zugeteilt werden. Im zweiten Fall können so alle Prozesse, inkl. des Einreichens an den Treuhand Experten, übergeben werden.

Erhalten Sie kostenlos 3 Offerten für Treuhänder

Jetzt Offerten erhalten

 

FAQ: Häufige Fragen zum Treuhänder
 

Woran erkenne ich einen guten Treuhänder?
Ein guter Treuhänder sollte eine entsprechende Ausbildung vorweisen können und gut vernetzt sein. Wichtig ist im Treuhand Bereich auch ein seriöser Umgang mit sensiblen Kundendaten. Ein Treuhänder sollte sich zudem regelmässig weiterbilden und der Digitalisierung offen begegnen, denn dies wird auch für Prozesse in KMU zunehmend wichtiger.

So finden Sie den passenden Treuhänder:

  • Holen Sie Referenzen ein.
  • Sprechen Sie Fragen zu Ausbildung, Unabhängigkeit, Honorarzusammensetzung etc. offen an.
  • Fragen Sie nach Spezialisierungen.
  • Hören Sie auf Ihr Bauchgefühl, Sympathie ist für eine erfolgreiche Geschäftsbeziehung ebenfalls entscheidend.
     

Was bringt mir ein Treuhänder?
Ein Treuhänder kann Sie in verschiedenen Bereichen, wie Buchhaltung, Personaladministration oder Steuern, entlasten. Ein Treuhänder hat viel Wissen in diesem Bereich und arbeitet daher effizient und genau. Zudem können Sie sich durch diese Entlastung vollständig auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren.

Kann ein Treuhänder bei der Firmengründung helfen?
Ja, ein Treuhänder erarbeitet mit Ihnen einen Finanzplan für die Gründung Ihrer Firma und sorgt dafür, dass Vorschriften eingehalten werden. Er kennt sich aus mit der Wahl der passenden Rechtsform, kann Sie in Steuerfragen unterstützen und in diversen Themen der Firmengründung beraten.

Für mehr Informationen zum Thema besuchen Sie unsere Checkliste für Firmengründer.

Was kostet ein Treuhänder?
Die Kosten für einen Treuhänder hängen vom Arbeitsaufwand ab. Für ein kleines Unternehmen mit 10 Mitarbeitern belaufen sich die Kosten auf ca. 4'000 - 7'500 CHF im Jahr. Gryps hat Treuhänder anhand konkreter Beispiele nach ihren Preisen gefragt.

Zur Kosten-Benchmark für Treuhand

Wann lohnt sich ein Treuhänder für meine Firma?
Bei der Frage ob sich ein Treuhänder lohnt, spielt nicht zwingend die Grösse Ihres Unternehmens die zentrale Rolle, sondern eher die internen Ressourcen und das vorhandene Know-How. Durch einen Treuhänder sparen Sie Zeit, die für andere Bereiche eingesetzt werden kann. Ausserdem kennt sich ein Treuhänder in Steuerfragen aus und kann Ihnen helfen, Steuern zu sparen.

Wozu sollte man Treuhänder Offerten vergleichen?
Die Preise im Treuhandbereich können sehr unterschiedlich ausfallen, je nach Region und Treuhandbüro. Meist wird im Stundensatz abgerechnet, wobei eine einfache Buchführung teilweise mit einem anderen Ansatz verrechnet werden als anspruchsvollere Aufgaben. Oft sind kleinere Treuhandunternehmen ausserdem etwas günstiger als grosse Firmen.

Wer darf sich in der Schweiz Treuhänder nennen?
Die Berufsbezeichnung Treuhänder ist in der Schweiz kein geschützter Begriff. Wer sich allerdings als "Treuhänder/in mit eidg. Fachausweis" bezeichnen möchte, benötigt dazu eine entsprechende Berufsprüfung. Die Ausbildung zum Treuhänder wird von diversen Schweizer Bildungsinstituten angeboten. Ein Fachausweis stellt sicher, dass der von Ihnen gewählte Treuhänder über diese Treuhand Kompetenzen verfügt:

  • Unternehmens- und Wirtschaftsberatung
  • Steuern
  • Revision
  • Rechnungswesen

Für Treuhänder besteht auch die Möglichkeit, sich einem Treuhänder Verband anzuschliessen.

Gibt es Treuhänder für Privatpersonen?
Ja, auch als Privatperson können Sie die Leistungen eines Treuhänders beanspruchen. Einige Treuhänder haben sich auf Finanz- und Steuerberatung spezialisiert. Auch mit Themen wie Altersvorsorge, Pensionsplanung oder Vermögensverwaltung kennen sich viele Treuhänder aus.

Haben Sie weitere Fragen zu Treuhänder?
Unsere Einkaufsexperten und Anbieter antworten Ihnen gerne. Verwenden Sie dazu einfach die Kommentarfunktion:

Treuhand Schweiz – Beispiele für Offertenanfragen:

Branche, Firmengrösse Anforderungen an die Treuhandfirma
Reisebüro, 12 Mitarbeiter

Ein Reisebüro möchte das bestehende Treuhandbüro wechseln. Man sucht jemand mit einem besseren -Leistungs-Verhältnis. Bisher wurde mit der Software Sage vorverbucht, grundsätzlich ist man zufrieden damit, kann sich aber auch vorstellen diese zu wechseln. Die Vorverbuchung wird man jedoch weiterhin selber übernehmen. Desweiteren möchte man die Steuererklärung, den Jahresabschluss und die Mehrwertsteuerabrechnung auslagern. Der Treuhänder soll in ca. 2 Monaten anfangen.

Einzelfirma, Neugründung

Eine Einzelfirma (Maler), die neu gegründet wird, benötigt einen Treuhänder für: Lohabrechnung, Finanzbuchhaltung und Jahresabschluss

Es wird ein regionaler Treuhänder bevorzugt. Das eingeplante Budget liegt bei bis zu 3’000 CHF.

Bild

Medienberichte über Gryps:

medien logos