Treuhänder

Treuhänder Preise

Die Preise und Kosten für einen Treuhänder variieren stark, da im Stundensatz oder mit einer Pauschalen gearbeitet wird. Wichtig ist im Treuhandbereich, Gleiches mit Gleichem zu vergleichen, ansonsten stellt sich vielleicht die günstigste Offerte am Jahresende plötzlich als die teuerste heraus. Eine Kostenangabe für das Jahr oder pro Fall hilft auf jeden Fall.

( 495 )

Kostenlos 3 Offerten für Treuhänder erhalten



Fortschritt: 0%

Buchhaltungsbüro Preise

Buchhaltungsbüro Preise hängen stark vom Kostenmodell ab. Viele Treuhänder rechnen die geleisteten Stunden ab. Dabei gilt in der Regel ein fixer Stundenansatz. Deshalb sollten diese Punkte der Offerten verglichen werden:

  • Anzahl Arbeitsstunden pro Jahr
  • Preise für telefonische Auskünfte
  • Anzahl Belege
  • In welcher Form müssen die Belege übergeben werden?

 

 

 

Unabhängig , einfach und kostenlos.

So funktioniert Gryps

Treuhänder Preise

Der Preis eines Treuhänders bestimmt sich durch Faktoren wie Kostenmodelle, Stundenansatz und Arbeitsweise. Die folgende Tabelle orientiert Sie grob über die üblichen Treuhand Honorare:

Treuhand Aufgabe Preis
Sachbearbeitung Buchhaltung ab 80 CHF pro Stunde
Anspruchsvolle Aufgaben (Jahresabschluss, MwSt-Abrechnung, Beratung) 120 - 250 CHF pro Stunde
Jahresabschluss kleine Firma, ohne Buchhaltungsführung 1’500 - 3’000 CHF
Buchhaltung, inkl. Jahresabschluss kleine Firma 2’000 - 5’000 CHF
Steuererklärung ab 120 - 800 CHF
Unternehmensbewertung pauschal ab 4’000 CHF oder 180 - 250 CHF pro Stunde

Werden Belege in einer Finanzbuchhaltungssoftware vorverbucht, entstehen zusätzliche Kosten.

Treuhand Kosten

Treuhandbüros rechnen oft nach Stundenansatz ab. Einzelne Treuhänder offerieren aber inzwischen mit einer Pauschale für kleine Unternehmen. Offerten von Treuhändern sollten folgende Kosten enthalten:

Belegvorerfassung

Bei der Belegvorerfassungsvariante verbucht das KMU die Belege selber. Die Daten werden periodisch exportiert und beim Buchhaltungsbüro eingelesen und geprüft. Letztere unterstützen hier in erster Linie bei den Abschlüssen und den quartalsweisen Mehrwertsteuerabrechnungen.
Fast alle Buchhaltungsbüros oder Treuhänder bieten unterschiedliche Mischformen an, die je nach Wünschen des Auftraggebers variiert werden können. Sie als Auftraggeber bestimmen den notwendigen Detaillierungsgrad und sollten diesen auch von Zeit zu Zeit an neue Bedürfnisse anpassen können.
Achtung, bei kleinen Firmen lohnt sich die Vorerfassung meistens nicht. Die Kontrollarbeit des Treuhänders nimmt oft gleich viel Zeit ein, wie wenn er die Belege selber verbucht hätte.

Kosten der Lohnbuchhaltung

Bei der Lohnbuchhaltung gelten grundsätzlich folgende Richtpreise, welche die Lohnabrechnung und den Beleg für die Finanzbuchhaltung beinhalten:

  • bis 10 Mitarbeiter: monatlich etwa 30 CHF pro Mitarbeiter
  • über 10 Mitarbeiter: monatlich etwa 20 CHF pro Mitarbeiter

Zusätzliche Kosten entstehen bei Neueintritten und Mutationen oder für Quellensteuerabrechnungen. Diese richten sich nach dem Stundensatz eines gut ausgebildeten Treuhänders, welcher um die 150 CHF pro Stunde beträgt.

Kostenstruktur bei einer Internet Buchhaltung

Bei der Internet Buchhaltung wird meist ebenfalls die Einstiegspauschale für die Erfassung eines Neukunden fällig. Die restlichen Gebühren richten sich dann üblicherweise nach der Anzahl Belege, wobei es hier eine Frage der Definition ist, was als einzelner Beleg gilt (z.B. Sammellisten mit mehreren Positionen). Für Abschlussarbeiten kommt meist eine Pauschale oder ein Stundensatz zur Anwendung.

Honorar Willensvollstreckung und Nachlassverwaltung

Bei der Willenvollstreckung und Nachlassverwaltung richten sich die Kosten entweder nach einem reinen Stundensatz oder aus einer Kombination aus Stundensatz und einem Zuschlag, der einen Prozentsatz vom jeweiligen Vermögen ausmacht.