Treuhänder – Preise vergleichen

( 220 )
Treuhänder

Die Kosten für Treuhänder variieren, je nachdem, ob im Stundensatz oder mit Pauschalen gearbeitet wird.

Zur detaillierten Kostenübersicht für Treuhänder

Die KMU-Experten von Gryps arbeiten mit über 400 geprüften Treuhand­büros in der Schweiz zusammen und finden den pas­sen­den Anbieter in Ihrer Region. Jetzt Offerten einholen und Preise vergleichen.

Kostenlos 3 Offerten für Treuhänder erhalten



Falls Sie bereits einen User haben, können Sie mit dem Passwort die Eingabe der Kontaktdaten abkürzen.
*Mit dem Absenden stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu und nehmen Sie unsere Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis.
Fortschritt: 0%

gryps.ch - Ihre KMU Einkaufsexperten
unabhängig, einfach und kostenlos

step by step icons

Weitere Infos zu unserem Service

Treuhänder-Preise berechnen

Abhängig von den Arbeitsstunden pro Jahr, Aufwand für Auskünfte, Anzahl Belege und ob Jahresabschluss, Steuer­erklärung und MWST-Abrechnung dabei sind, variieren die Preise für einen Treuhänder. Zusätzlich kommt es darauf an, ob im Stundensatz oder mit Pauschalen gearbeitet wird.


Was kostet ein Treuhänder? – KMU-Kostenvergleich

Damit Sie eine Vorstellung haben, mit welchen durch­schnitt­lichen Kosten Sie pro Jahr für die Treu­hand­dienst­leistung rechnen müssen, befragten wir von Gryps über 70 Treuhänder in der Deutschschweiz anhand von drei Beispielen nach ihren Preisen.


Treuhand Kosten für Jahresabschluss & Buchhaltung für GmbH mit 2 Mitarbeitenden

Die ungefähren Kostenerwartungen für einen Treuhänder für eine kleine GmbH mit 2 Mitarbeitenden liegen bei CHF 1'500 bis CHF 3'800 pro Jahr, mit einem Durchschnitt von CHF 2'400 pro Jahr. Hinzu kommen einmalige Setup-Kosten zwischen CHF 300–500 hinzu.

Graph Kostenerwartung für ein Treuhänder für GmbH mit 2 MA liegt durchschnittlich bei CHF 2'400 pro Jahr

Die oben dargestellten Kostenerwartungen basieren auf diesem Szenario:

  • Ca. 10–20 Belege pro Monat
  • Ganzjährige Buchhaltung (keine Zwischenabschlüsse)
  • Jahresabschluss, Steuererklärung und MWST-Abrechnung


Treuhand-Kosten für Jahresabschluss & Buchhaltung für eine AG mit 10 Mitarbeitenden

Die ungefähren Kostenerwartungen für eine Treuhandfirma für eine AG mit 10 Mitarbeitenden und 100 Belegen pro Monat liegen bei CHF 4'200 bis CHF 15'600 pro Jahr, mit einem Durchschnitt von CHF 7'300 pro Jahr. Hinzu kommen einmalige Setup-Kosten von CHF 500–800 hinzu.

Graph Kostenerwartung für ein Treuhänder für AG mit 10 MA liegt durchschnittlich bei CHF 7'300 pro Jahr

Die oben dargestellten Kostenerwartungen basieren auf diesem Szenario:

  • Ca. 100 Belege pro Monat
  • Ganzjährige Buchhaltung (keine Zwischenabschlüsse)
  • Jahresabschluss, Steuererklärung und MWST-Abrechnung


Treuhand Preise für Jahresabschluss & Buchhaltung für AG mit 20 Mitarbeitenden

Die ungefähren Kostenerwartungen für eine AG mit 20 Mitarbeitenden und 500 Belegen im Monat liegen bei CHF 9'100 bis CHF 41'500 pro Jahr, mit einem Durchschnitt von CHF 17'200 pro Jahr. Hinzu kommen einmalige Setup-Kosten von CHF 1'000 - 2'000.

Graph Kostenerwartung für ein Treuhänder für GmbH mit 20 MA liegt durchschnittlich bei CHF 17'200 pro Jahr

Die oben dargestellten Kostenerwartungen basieren auf diesem Szenario:

  • Ca. 500 Belege pro Monat
  • Ganzjährige Buchhaltung (keine Zwischenabschlüsse)
  • Jahresabschluss, Steuererklärung und MWST-Abrechnung

In dieser Grössenordnung variieren die Preise etwas mehr, begründet durch zum Teil sehr unter­schied­licher Kosten­modelle. Ein Vergleich lohnt sich.



Treuhand Honorare

Der Preis für einen Treuhänder in der Schweiz be­stimmt sich durch Faktoren wie Kosten­modelle, Stun­den­ansatz und Arbeits­weise.

Diese Treuhand Honorare sind bei KMU üblich:

  • Sachberarbeitung Buchhaltung ab ca. CHF 80 pro Stunde
  • Anspruchsvolle Aufgaben (Jahresabschluss, MwSt-Abrechnung, Beratung) ab ca. CHF 120 - 250 pro Stunde
  • Jahresabschluss kleine Firma, ohne Buch­hal­tungs­führung ab ca. CHF 1’500 - 3’000
  • Buchhaltung, inkl. Jahresabschluss kleine Firma ab ca. CHF 2’000 - 5’000
  • Steuererklärung ab ca. CHF 120 - 800
  • Unternehmensbewertung pauschal ab ca. CHF 4’000 oder CHF 180 - 250 pro Stunde


Weitere Facts und Trends zur Treuhanddienstleistung in der Schweiz finden Sie in un­serer Infografik.


Häufige Fragen zu Treuhand Kosten

Welche Faktoren bestimmen die Treuhand Kosten?
Treuhandbüros rechnen oft nach Stundenansatz ab. Einzelne Treuhänder offerieren aber inzwischen mit einer Pauschale für kleine Unternehmen. Offerten von Treuhändern sollten die Kosten für alle verlangten Dienstleistungen enthalten, darunter die Finanz-, Debitoren- und Kreditorenbuchhaltung, MwSt-Abrechnung, Jahresabschluss und ggf. Steuererklärung und zusätzliche Arbeiten wie HR-Eintragungen oder -Änderungen etc.

Wie viel kostet die Lohnbuchhaltung?
Bei einer externen Lohnbuchhaltung gilt grundsätzlich der Richtpreis: ca. CHF 30 pro Mitarbeiter und Monat bei einer Firma mit bis zu 10 Mitarbeitern. Das beinhaltet die Lohnabrechnung und den Beleg für die Finanzbuchhaltung. Bei mehr als 10 Mitarbeitern fallen die Kosten pro Mitarbeiter und Monat i.d.R. geringer aus.Zusätzliche Kosten entstehen bei Neueintritten und Mutationen oder für Quellensteuerabrechnungen. Diese richten sich nach dem Stundensatz für einen gut ausgebildeten Treuhänder. Detailliertere Informationen dazu finden Sie auf unserer Kostenseite.

Was bedeutet Belegvorerfassung? Können damit Kosten gespart werden?
Bei der Belegvorerfassungsvariante verbucht das KMU die Belege selbst. Die Daten werden periodisch exportiert und beim Buchhaltungsbüro eingelesen und geprüft. Letztere unterstützen hier in erster Linie bei den Abschlüssen und den quartalsweisen Mehrwertsteuerabrechnungen.

Achtung: Bei kleinen Firmen lohnt sich die Vorerfassung meistens nicht. Die Kontrollarbeit des Treuhänders nimmt oft gleich viel Zeit ein, wie die Belege selbst zu verbuchen.

Welche Kosten entstehen bei der Internet Buchhaltung?
Bei der Internet Buchhaltung wird meist ebenfalls die Einstiegspauschale für die Erfassung eines Neukunden fällig. Die restlichen Gebühren richten sich dann üblicherweise nach der Anzahl Belege, wobei es hier eine Frage der Definition ist, was als einzelner Beleg gilt (z.B. Sammellisten mit mehreren Positionen). Für Abschlussarbeiten kommt meist eine Pauschale oder ein Stundensatz zur Anwendung.

Wie hoch ist das Honorar bei Willensvollstreckung und Nachlassverwaltung?
Bei der Willenvollstreckung und Nachlassverwaltung richten sich die Kosten entweder nach einem reinen Stundensatz oder aus einer Kombination aus Stundensatz und einem Zuschlag, der einen Prozentsatz vom jeweiligen Vermögen ausmacht.

×

Bewertungen für Gryps

( 220 )
product_id: "21",