Lohnadministration

( 12 )
Payroll

Lohnbuchhaltung Schweiz auslagern

Die Auslagerung der Lohnbuchhaltung ist in den meisten KMU der erste Schritt in Richtung Personaladministration. GRYPS arbeitet mit über 180 geprüften Personaladministration Anbietern zusammen. Holen Sie sich kostenlos Offerten ein und vergleichen Sie diese miteinander. Diese Punkte beeinflussen die Auswahl des Treuhänders oder Payroll – Anbieters:

  • Branchenerfahrung
  • Eingesetzte Buchhaltungssoftware und mögliche Schnittstellen
  • Spezialwissen z.B. zu Quellensteuer, internationales Recht
  • Ansprechperson und Vertretung

Kostenlos 3 Offerten für Payroll erhalten



*Mit Absenden stimmen Sie den Nutzungsbedingungen zu.
Fortschritt: 0%

gryps.ch - Ihre KMU Einkaufsexperten
unabhängig, einfach und kostenlos

step by step icons

Weitere Infos zu unserem Service

Lohnadministration Schweiz – Outsourcing

Die Anforderungen an die Treuhänder haben sich durch den digitalen Wandel auch in der Schweiz verändert. Zwei entscheidende Trends sind einerseits die zunehmende Nutzung von Clouds und andererseits die Automatisierung der Prozesse. Viele Treuhänder bieten E-Payroll an, d.h. die Lohnbuchhaltungssoftware wird via Internet bereitgestellt. Zudem werden diverse Lohn- und HR-Software angeboten.

Im Personalwesen werden vermehrt Detailkenntnisse verlangt. Deshalb lagern trotz technischer Neuerungen immer mehr Unternehmen in der Schweiz die Lohnbuchhaltung aus. Branchenerfahrung und Spezialwissen sind bei der Wahl des passenden Treuhänders zu beachten. Ein Treuhänder kann die Lohnabrechnung, die Erstellung von Lohnausweisen und die Jahresendabrechnung übernehmen.


Dienstleistungen der Lohnadministration

Das Outsourcing der Lohnbuchhaltung kann praktisch sein, denn die Lohnadministration in einem KMU ist mit grossem administrativem Aufwand verbunden. Unsere Checkliste gibt eine Übersicht über die Aufgaben, die an einen Spezialisten ausgelagert werden können:

  • Verwalten von relevanten Personaldaten in Bezug auf die Löhne 
  • Erstellen der Lohnabrechnung und der Lohnausweise
  • Veranlassen der Lohnauszahlungen
  • Versenden der Lohnabrechnung per Post oder via Mail
  • Lohnzahlungen per E-Banking ausführen
  • Administration mit den Sozialversicherungen
  • Jahresendverarbeitung und -Deklaration der Sozialversicherungen
  • Erstellen von Lohnauswertungen
  • Transfer der Lohndaten in die Finanzbuchhaltung


Lohnabrechnung Outsourcing: Lohnabzüge

In der Lohnabrechnung werden der Brutto- und der Nettolohn ausgewiesen. Dazu kommen diverse Lohnabzüge. Diese Abzüge teilen sich der Arbeitgeber und der Arbeitnehmer zu je 50%. Die wichtigsten Lohnabzüge für den Mitarbeiter, die auf der Lohnabrechnung aufgeführt sind, sind diese:

  • AHV, IV, EO
  • Arbeitslosenversicherung
  • UVG: Betriebs- und Nichtbetriebsunfallversicherung
  • BVG
  • Freiwillig: KTG

Spezialfälle stellen verschiedene Lohnarten wie Natural- oder Stundenlohn oder der 13. Monatslohn dar. Diese werden in der Gehaltsabrechnung anders aufgeführt. So wird beispielsweise beim Stundenlohn meist der Ferienlohn dazu gerechnet und muss entsprechend aufgeführt werden.


Lohnbuchhaltung auslagern

Das Outsourcing der Lohnbuchhaltung ist eine praktische Möglichkeit, Kosten und Zeit zu sparen. Die Einstellung und Einarbeitung von Fachkräften und die Anschaffung einer entsprechenden Software für das Payroll ist nicht zu unterschätzen. Eine externe Lohnbuchhaltung beinhaltet die Erstellung von Arbeitsverträgen, die Pflege der Personalstammdaten, die Führung von Lohnkonten und das Anfertigen von Meldungen an Sozialversicherungen. Ausserdem müssen Buchungsbelege für die Finanzbuchhaltung ausgestellt werden. In einem ersten Schritt lagern Startups oftmals die Gehaltsabrechnung an einen Treuhänder aus.

Informationen zu den Kosten Lohnabuchhaltung Outsourcing in der Schweiz finden Sie auf unserer Kostenseite.
 

Software für Lohnbuchhaltung statt Outsourcing

Als Alternative zum Outsourcing ist auf dem Markt eine Vielzahl an Software erhältlich, welche Ihnen unter anderem die Lohnbuchhaltung erleichtern. Dank E-Banking-Schnittstellen, automatischen Meldungen an Versicherer und vielen weiteren Funktionen nimmt Ihnen eine Lohnbuchhaltungs-Software mühsame Arbeiten ab und erspart Ihnen so viel Zeit. Zum Teil gibt es in den unterschiedlichen Tools Lohnabrechnungsmuster mit denen die eigene Lohnabrechnung unterstützt werden kann.

Um noch weitere Funktionen zu erhalten, lohnt es sich die Anschaffung einer HR-Software oder einer Personalsoftware zu prüfen.
 

Lohnabrechnung Selbständigerwerbende

Selbstständigerwerbende müssen ebenfalls die Beiträge an die Sozialversicherungen bezahlen. Bei Selbständigen dient das im Beitragsjahr erzielte Einkommen als Grundlage für die Lohnnabrechnung in der Schweiz. Der Selbst­ständig­erwerbende muss sich bei der Ausgleichskasse anmelden. Die Beiträge bezahlt der Selbstsändige selber.


Beispiele für Offertanfragen Lohnadministration in der Schweiz

Lohnbuchhaltung Outsourcing für IT Betrieb

Eine AG aus der IT Branche möchte die Lohnbuchhaltung auslagern. Aktuell wird dies intern erledigt. Man schätzt den Aufwand auf ca. 10-20 Stellenprozent.

Diese Punkte sind gegegeben:

  • Alle Mitarbeiter sind im fixen Monatslohn angestellt 
  • 5 Mitarbeiter sind quellenbesteuert
  • 10 Personen arbeiten teilzeit

Lohnbuchhaltung für Hotel

Ein Hotel benötigt einen Anbieter, der die Lohnbuchhaltung übernimmt. Es handelt sich um 9 Angestellte auf Stundenlohnbasis. Bisher hat ein Treuhänder und zum Teil auch eigene Mitarbeiter diesen Bereich abgedeckt.
Der Anbieter kann per sofort mit dem Projekt beginnen. 

Medienberichte über GRYPS Offertenportal AG:

Medien logos