Häufige Fragen

( 11 )
Krankenkasse

Kostenlos 3 Offerten für Krankenversicherung erhalten



* With submit you agree to our Terms of Service
Fortschritt: 0%

Krankenkassen FAQ – Häufige Fragen

Wir haben zwölf häufige Fragen beantwortet, die zu Krankenversicherungen gestellt werden. Darunter fallen:

  • Kündigungsfristen
  • Auswahlkriterien für die richtige Zusatzversicherung
  • Versicherungspflicht, uvm.

gryps.ch - Ihre KMU Einkaufsexperten
unabhängig, einfach und kostenlos

step by step icons

Weitere Infos zu unserem Service

Krankenkassen FAQ – Häufige Fragen

1. Wie unterscheiden sich die verschiedenen Krankenkassenmodelle? Welches empfiehlt sich?
Die Leistungen der Kasse bleiben bei allen Modellen gleich, es ändert sich jedoch die erste Anlaufstelle:
  • Beim Standardmodell kann ein beliebiger Arzt (Spitalärzte ausgenommen) für eine Erstkonsultation gewählt werden. 
  • Beim Hausarztmodell hat man keine freie Arztwahl, sondern muss sich bei gesundheitlichen Problemen an den einmal ausgewählten Hausarzt wenden (ausser in Notfällen).
  • Beim TelMed Modell wird vor dem Besuch beim Arzt eine Telefonzentrale konsultiert. Ärzte oder Pflegefachpersonal geben telefonisch Beratung und erstellen Ferndiagnosen. Die Entscheidung, zum Arzt zu gehen, bleibt aber beim Anrufer. Bei den günstigsten TelMed Modellen kann die Arztwahl eingeschränkt sein.

Das TelMed Modell kann sich für gesunde Versicherte lohnen. Hausarzt und Grundmodell sind jedoch der Einfachheit halber die beliebtesten Modelle.
 

2. Wie kann ich meine jetzige Versicherung kündigen?
Ihre Grundversicherung können Sie jeweils jährlich bis Ende November kündigen. Beträgt Ihre Franchise 300 CHF, so haben Sie zusätzlich die Möglichkeit, bis Ende März Ihre Kündigung einzureichen. Für die schriftliche Kündigung finden Sie auf Google unter Suchbegriffen wie “Versicherung Kündigungsschreiben” zahlreiche Vorlagen.

Die Kündigungsfrist für Zusatzversicherungen weicht in der Regel von der Kündigungsfrist der Grundversicherung ab. Achten Sie bei Ihren Zusatzversicherungen auf das Kleingedruckte, sie können eine Laufzeit von mehreren Jahren haben.
 

3. Kann ich bei Prämienerhöhung der Zusatzversicherung den Vertrag vorzeitig kündigen?
Ja, das ist möglich. Grundsätzlich werden Zusatzversicherungen meist auf mehrere Jahre abgeschlossen und können deshalb nicht vorzeitig gekündigt werden. Anders ist es, wenn die Prämien für das kommende Jahr erhöht werden, ohne dass dies im Vertrag so geregelt wäre. In diesem Fall können Zusatzversicherungen vorzeitig gekündigt werden. Achten Sie aber in jedem Fall auf die vertraglich festgelegten Kündigungsfristen. Diese können sich von Kasse zu Kasse unterscheiden.

Läuft der Vertrag für die Zusatzversicherung regulär aus, so gilt in den meisten Fällen eine Kündigungsfrist von drei Monaten auf Monatsende, d.h. Ihre Versicherung muss die Kündigung bis zum 30. September erhalten haben.
 

4. Was passiert, wenn man die Grundversicherung kündigt und sich bei keiner neuen anmeldet?
Damit der Wechsel einer Grundversicherung in Kraft tritt, muss Ihre neue Versicherung der alten mitteilen, dass Sie zu ihr wechseln. Meldet sich in diesem Fall keine neue Kasse bei ihrer alten, gibt es keinen Wechsel und Sie bleiben bei Ihrer bisherigen Kasse angemeldet.
 

5. Welche Höhe der Franchise empfiehlt sich?
Generell lohnt es sich, ab jährlich über 2000 CHF Gesundheitskosten die Franchise von 300 CHF zu wählen. Wer darunter liegt, fährt besser mit der höchsten Franchise von 2500 CHF. So profitieren Sie von den tiefsten Prämien. Allerdings muss man mit dieser Franchise unerwartete Gesundheitskosten finanziell tragen können.
 

6. Kann ich Krankenkassenprämien von den Steuern abziehen?
Ja, die Prämien der Grund- und Zusatzversicherung müssen Sie in der Steuererklärung angeben. Sie werden automatisch dem Pauschalabzug für Versicherungsprämien angerechnet. Der Betrag wurde vom Bund auf 1700 CHF festgelegt, kann aber kantonal höher ausfallen.
 

7. Ist es besser, Zusatzversicherung und Grundversicherung getrennt oder zusammen abzuschliessen?
Die meisten Leute bevorzugen es, nur mit einer einzigen Kasse Rechnungen auszutauschen. Ein weiterer Grund ist, dass Versicherer die Prämien für Zusatzversicherungen um bis zu 50% erhöhen können, wenn die Grundversicherung von ihnen weggewechselt wird.
 

8. Kann ich bei zwei verschiedenen Krankenkassen eine Zusatzversicherung abschliessen?
Ja, das ist möglich, beispielsweise einzelne Zusatzversicherungen wie Komplementärmedizin und Reiseversicherung können bei unterschiedlichen Kassen abgeschlossen werden. Haben Sie die Grund- und Zusatzversicherung bereits bei unterschiedlichen Kassen und möchten nun nochmals eine Zusatzversicherung bei einer anderen Kasse abschliessen, kann die neue Zusatzversicherung einen Prämienzuschlag wegen des administrativen Mehraufwandes verlangen. Im Schadensfall müssen Sie die unterschiedlich betroffenen Zusatzversicherungen informieren, um eine umfassende Deckung zu gewährleisten.
 

9. Welche Versicherungen empfehlen sich für Kinder?
Neugeborene müssen innerhalb von 3 Monaten nach Geburt grundversichert werden, damit die Versicherung rückwirkend gültig wird und allfällige Kosten, die nach der Geburt anfallen, übernimmt. Hier gilt dasselbe Prinzip wie bei den Erwachsenen: Die Krankenkasse muss jedes Baby in die Grundversicherung aufnehmen. Eine empfohlene Zusatzversicherung für Kinder ist die Zahnzusatzversicherung.
 

10. Was erklärt die Prämienunterschiede bei den Grundversicherungen?
Bei einigen Versicherern liegt der Fokus auf günstigen Prämien. Das führt zu Einsparungen an anderen Orten. Deshalb können teurere Kassen zum Teil ein breiteres Portfolio an Zusatzversicherungen bieten, haben ein grösseres Filialnetz, sind besser erreichbar oder sind speditiver beim Rückzahlen Ihres Geldes. Bei der Wahl der Krankenkasse kommt es deshalb nicht nur auf die Höhe der Prämien an. Weitere Informationen zu den Kosten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.
 

11. Wie wähle ich die richtige Zusatzversicherung aus?
Legen Sie zuerst den Bedarf fest, der nicht von der Grundversicherung gedeckt wird und vergleichen Sie dann das Angebot. Vertrauen Sie im Krankheitsfall lieber dem Heilpraktiker als dem Schulmediziner? Sie möchten sich für den Fall absichern, dass bei Ihren Kindern in Zukunft enorme Zahnarztkosten entstehen? Hier kann eine Zusatzversicherung Sinn machen.
 

12. Wann ist die Grundversicherung nicht Pflicht?
In diesen Fällen ist eine Grundversicherung in der Schweiz Pflicht:
  • In gewissen Fällen sind sie nicht dazu verpflichtet, grundversichert zu sein:
  • Sie wohnen in der Schweiz, sind aber in einem EU/EFTA-Staat tätig.
  • Sie wohnen in der Schweiz, beziehen aber Rente aus einem EU/EFTA-Staat
  • Sie sind Grenzgänger mit Optionsrecht für Krankenversicherungen
  • Sie studieren vorübergehend in der Schweiz
  • Sie sind Mitglied einer diplomatischen Mission oder Mitglied einer internationaler Organisation, welche Vorrecht nach internationalem Recht hat.

Ausserdem können Sie die Grundversicherung vorübergehend sistieren, wenn Sie Dienstpflicht haben (RS, Zivildienst, Zivilschutz), welche länger als 60 aufeinanderfolgende Tage dauert. Während dieser Zeit werden Sie von der Militärversicherung gedeckt. Darüber müssen Sie Ihren Versicherer bis 8 Wochen vor Dienst informieren.


Offerten erhalten

Medienberichte über GRYPS Offertenportal AG:

medien logos