Krankenkasse

( 2 )
Krankenkasse

Kostenlos 3 Offerten für Krankenkasse erhalten



* Mit Absenden stimmen Sie den Nutzungsbedingungen zu
Fortschritt: 0%

Krankenkasse vergleichen – Auswahlhilfe

Eine Krankenversicherung besteht aus der Grundversicherung und der Zusatzversicherung. Beides können Sie separat prüfen und bei unterschiedlichen Versicherungen abschliessen. Beim Vergleich der Krankenkassenprämien sind folgende Faktoren wichtig:

  • Jetzige und voraussichtliche Höhe der Prämie
  • Anforderungen an Leistungsumfang, Kundenservice und Beratung
  • Allgemeiner Service der Kasse (Rückerstattungsdauer, Filialen in der Nähe, Online-Plattform etc.)

Unabhängig , einfach und kostenlos.

So funktioniert Gryps

step by step icons

Krankenkassenvergleich – Grundversicherung

Die obligatorische Grundversicherung versichert für alle den gleichen Leistungsumfang bei Krankheit, Unfall und Mutterschaft und ist im Krankenversicherungsgesetz (KVG) definiert. Die Kassen unterscheiden sich in der Grundversicherung im Service und der Prämienhöhe. Die obligatorische Grundversicherung kann bei jeder Niederlassung einer der rund 60 Krankenkassen in der Schweiz abgeschlossen werden, ohne dass die Kassen die Aufnahme verweigern könnten. 

Offerten für Zusatzversicherung

Zusatzversicherungen sind komplexer, die Angebote unterscheiden sich nicht nur in der Prämie, sondern auch in den Leistungen und im Service. Hier spricht man primär von folgenden Kategorien:

  • Spitalzusatzversicherungen
  • Ambulante Zusatzversicherungen

Der Entscheid, bei welcher Krankenkasse man die Zusatzversicherung abschliessen möchte, hängt nie nur von der Prämie ab. Eine sorgfältiger Vergleich der Leistungen mit den Kosten muss vorher immer gemacht werden. 

Achtung: Bei Zusatzversicherungen lohnt sich das frühzeitige Einholen von Offerten besonders!
Zum einen braucht es Zeit, die unterschiedlichen Angebote zu vergleichen, zum anderen wird die neue Krankenkasse zuerst einen ausführlichen Gesundheitscheck durchführen. Die Versicherung kann Ihren Antrag in der Zusatzversicherung ohne Begründung auch ablehen. 

Kündigen Sie Ihre alte Zusatzversicherung erst nach Vertragsunterzeichnung der neuen Zusatzversicherung! Ansonsten laufen Sie Gefahr, dass Sie ohne Zusatzversicherung dastehen. Weitere wertvolle Informationen finden Sie unter "Häufige Fragen zur Krankenkasse"

Krankenkassen vergleichen – Das Wichtigste auf einen Blick

Sparpotential bei den Prämien der Grundversicherung gibt es viel:

  • Mit Sondermodellen der Grundversicherung wie dem Hausarztmodell, dem Tel Med Modell oder dem Ärztenetzwerk Modell lassen sich ca. 20% der Prämien einsparen. Die verschiedenen Sondermodelle werden nicht von allen Versicherungen angeboten. 
  • Personen, die in bescheidenen wirtschaftlichen Verhältnissen leben, können staatliche Prämienverbilligung anfordern.
  • Personen, die mehr als acht Stunden in der Woche beim gleichen Arbeitgeber arbeiten, können die Unfalldeckung der privaten Grundversicherung ausschliessen, da sie automatisch beim Arbeitgeber eine Unfallversicherung haben. 
  • Bei der Franchise rechnet sich bei den meisten Personen die höchste Franchise. Falls Sie aber keine 2'500 CHF einfach so begleichen können oder wissen, dass eine Operation oder viele Arztbesuche anstehen, zahlt sich eine hohe Franchise nicht mehr aus. 
  • Vergleichen Sie alle 3 Jahre die Zusatzversicherung und die Grundversicherung. Der Wechsel kann grosse Ersparnisse bringen.

Das Bundesamt für Gesundheit stellt einen Online-Prämienrechner zur Verfügung, mit dem sich Grundversicherungsprämien vergleichen lassen. Bei jedem Krankenkassenwechsel gilt es zu beachten, dass der ordentliche Termin für die schriftliche Kündigung (letzter Arbeitstag im November) eingehalten wird und keine Prämienzahlungen bei der bisherigen Krankenkasse überfällig sind. Ansonsten steht dem Wechsel nichts im Weg.

Serviceangebote von Krankenkassen

Achten Sie sich beim Wechsel einer Krankenkasse nicht nur auf die Kosten. Der Service von Krankenkassen unterscheidet sich in vielen Punkten, die bei Krankheit ins Gewicht fallen. Stellen Sie sich vor dem Abschluss folgende Fragen:

Checkliste – Krankenkassenvergleich
 

  • Suchen Sie eine Krankenversicherung, welche Ihnen einen persönlichen Berater/-in zuteilt mit Direktnummer und E-Mail Adresse? Oder genügt Ihnen ein Online-Kontakt mit ständig wechselnden Ansprechspersonen?
  • Wünschen Sie ein Kundenportal, bei dem Sie via PC oder Smartphone während 24 Stunden 7 Tage die Woche Ihre Leistungen abrechnen können?
  • Wünschen Sie bei einer schweren Krankheit oder Unfall eine kostenlose Patientenbegleitung (medizinisches Coaching mit Rundum-Hilfestellung)?
  • Dauer der Rückvergütung für Kosten: Wie wichtig ist es Ihnen, dass Beträge schnell von der Krankenkasse zurückbezahlt werden?
  • Suchen Sie eine Krankenversicherung, die modulare Produkte auf Basis der Eigenverantwortung anbietet (Prämienflexibilität für alle Ansprüche)?

Beispiel Offertenanfragen Krankenversicherung:

Person Anforderungen an die Krankenkasse
Einzelperson

Eine Privatperson benötigt eine Zusatzversicherung. Die Angaben zur Person lauten:

  • Geschlecht: weiblich
  • Geburtsjahr: 1990
  • gewünschte Franchise: 2500
  • Beratung vor Ort ist möglich
Familie Eine Frau sucht für Ihren Mann eine Zusatzversicherung. Die Grundversicherung hat man bei der Concordia. Man möchte in den Bereichen Spitalzusatz, Komplementärmedizin und Gesundheitsförderung versichert werden.
Weitere Angaben:
  • Eine Beratung vor Ort ist möglich.
  • Geburtsjahr: 1970
  • Franchise: 500 CHF
  • Der Mann nimmt Blutdruckmedikamente.
Wenn man mit dem Angebot zufrieden ist, ist man daran interessiert für die ganze Familie die Krankenkasse komplett zu wechseln.

Medienberichte über Gryps:

medien logos