Krankenkasse

( 12 )
Krankenkasse

Kostenlos 3 Offerten für Krankenversicherung erhalten



*Mit Absenden stimmen Sie den Nutzungsbedingungen zu.
Fortschritt: 0%

Krankenkassen vergleichen – Auswahlhilfe

Eine Krankenversicherung bestehend aus Grund­ver­sicherung und Zusatzversicherung können Sie sepa­rat prüfen und bei unterschiedlichen Ver­siche­rungen abschliessen. Beim Krankenkassen Ver­gleich sind diese Fragen wichtig:

  • Prämien: Wie hoch sind diese und wie findet man eine kostengünstige Krankenkasse?
  • Leistungen: Leistungsumfang, Kundenservice und Beratung?
  • Krankenkassenwechsel: Was ist beim Wechsel zu beachten?
  • Zusatzversicherung: Was wird nicht von der Grundversicherung gedeckt?

Mit GRYPS können Sie kostenlos bis zu drei Offerten von unseren geprüften Anbietern vergleichen und die passende Krankenkasse finden. Einfach den blauen Online-Fragebogen ausfüllen.

? Haben Sie Fragen zu Krankenkassen? Lesen Sie unsere FAQ!

gryps.ch - Ihre KMU Einkaufsexperten
unabhängig, einfach und kostenlos

step by step icons

Weitere Infos zu unserem Service

Krankenversicherung Ver­gleich Schweiz

Wenn Sie eine Kranken­versicherung abschliessen wollen, helfen wir Ihnen gerne dabei, den passenden Anbieter in Ihrer Region zu finden und ermöglichen Ihnen kosten­los einen Kranken­versicherungen Ver­gleich. Mit diesen Links kommen Sie direkt zu Ihrem gesuchten Thema:

Obligatorische Grundversicherung

✓ Krankenkassenprämien 2021

✓ So sparen Sie bei den Prämien der Kranken­ver­sicherung

✓ Checkliste für die passende Krankenkasse

✓ Serviceangebote für den Krankenkassen Wechsel

✓ Das Wichtigste bei einem Krankenversicherung Vergleich

Offerten für Zusatz­ver­sicherungen erhalten

✓ FAQ: Häufige Fragen zum Thema Krankenkasse

✓ Beispiele von Offertenanfragen für Krankenversicherungen


Obligatorische Grundversicherung Schweiz

Die obligatorische Grundversicherung versichert für alle den gleichen Leistungsumfang bei Krankheit, Unfall und Mutterschaft und ist im Kranken­ver­siche­rungs­gesetz (KVG) definiert. Sobald eine Person einen Wohn­sitz in der Schweiz hat, muss sie innerhalb von drei Monaten der Wohnsitz­nahme oder nach der Geburt in der Schweiz für eine Kranken­pflege versichert sein oder sich versichern lassen, in der Regel von den gesetzlichen Vertretern. Dabei ist die Kranken­versicherung frei wählbar und kann innerhalb einer drei­monatigen Kündigungs­frist auf Ende eines Kalen­der­semesters gewechselt werden.

Die obligatorische Grund­versicherung kann bei jeder Nieder­lassung einer der rund 60 Kranken­kassen in der Schweiz ab­geschlossen werden, ohne dass die Kassen die Aufnahme verweigern können. Dies ist eine gesetzliche Vor­schrift, die für alle Kranken­kassen gilt. Damit ist gewährleistet, dass jede in der Schweiz wohnende Person eine Kranken­versicherung abschliessen kann.

Krankenkassen Vergleich: Die Kranken­ver­siche­rungen unterscheiden sich in der Grund­ver­sicherung im Service und in der Prämienhöhe. Daher lohnt sich ein Krankenversicherung Vergleich immer.


Krankenkassenprämien Erhöhung 2021

Im Schnitt erhöhen sich die Kranken­kassen­prämien im Jahr 2021 um 0,5 Prozent (Bundesamt für Gesundheit BAG).

Achten Sie beim Vergleich der Krankenkasse Schweiz darauf, dass Sie nicht nur die Prämien, sondern auch alle Leistungen im Detail miteinander vergleichen. Mit der entsprechenden Wahl der Kranken­kasse und mit besonderen Versicherungs­formen – z.B. mit freiwilliger Einschränkung der Arzt- und Spitalwahl (Zusatz­ver­sicherung) oder der Erhöhung der eigenen Kostenbeteiligung (Franchise) – können Sie Ver­siche­rungs­prämien sparen. Ein Kranken­kassen Vergleich kann aufwändig sein, dafür aber durchaus lohnenswert.

So gelingt der Krankenkassenvergleich Schweiz

Sparen Sie sich einen langwierigen Vergleich der vielen verschiedenen Krankenversicherungen in der Schweiz. GRYPS unterstützt Sie und ermöglicht Ihnen kostenlos, schnell und einfach einen Vergleich passender Kran­ken­ver­sicherungen. Einfach den Online-Frage­bogen ausfüllen und schon profitieren Sie von einem kostenlosen und unkomplizierten Kranken­kassen Vergleich. Spar­potential bei den Prämien der Kranken­versicherung

Mit Tel Med oder Hausarztmodell bis zu 20% an Prämien einsparen: Mit Sondermodellen der Grund­versicherung wie dem Haus­arzt­modell, dem Tel Med Modell oder dem Ärztenetzwerk Modell lassen sich ca. 20% der Prämien einsparen. Die verschiedenen Sondermodelle werden nicht von allen Versicherungen angeboten.

Staatliche Prämienverbilligungen: Personen, die in bescheidenen wirtschaftlichen Verhältnissen leben, können staatliche Prämienverbilligung anfordern.

UVG (Unfallversicherung) durch den Arbeitgeber: Personen, die mehr als acht Stunden in der Woche beim gleichen Arbeitgeber arbeiten, können die Unfalldeckung der privaten Grundversicherung ausschliessen, da sie automatisch beim Arbeitgeber mit einer obligatorischen Unfallversicherung abgesichert sind.

Hohe Franchise = tiefere Prämien: Bei der Franchise rechnet sich bei den meisten Personen die höchste Franchise. Falls Sie aber keine 2'500 CHF einfach so begleichen können oder wissen, dass eine Operation oder viele Arzt­besuche anstehen, zahlt sich eine hohe Franchise nicht mehr aus.

Der Krankenkassen Vergleich lohnt sich: Vergleichen Sie alle 3 Jahre die Zusatzversicherung und die Grundversicherung neu. Der Kranken­kassen­vergleich und -Wechsel kann grosse Ersparnisse bringen, da aktuelle Prämien bei allen Anbietern variieren können und verbindliche Angaben zur Prämie nur in konkreten Offerten enthalten sind.


Checkliste – Passende Krankenkasse finden

Stellen Sie sich vor Abschluss einer Krankenkasse diese Fragen. Diese Kriterien erleichtern Ihnen zudem den Krankenkassen Vergleich:

  • Suchen Sie eine Krankenversicherung, welche den Versicherten einen persönlichen Berater/-in zuteilt mit Direkt­nummer und E-Mail Adresse? Oder genügt Ihnen ein Online-Kontakt mit ständig wechselnden Ansprechspersonen oder gar eine Betreuung via App und Chat auf dem Smartphone?
  • Wünschen Sie ein Kundenportal, bei dem Sie via PC oder Smartphone während 24 Stunden 7 Tage die Woche Ihre Leistungen abrechnen und einsehen können?
  • Wünschen Sie bei einer schweren Krankheit oder Unfall eine kostenlose Patientenbegleitung (medizinisches Coaching mit Rundum-Hilfestellung)?
  • Dauer der Rückvergütung für Kosten: Wie wichtig ist es Ihnen, dass Beträge schnell von der Kranken­kasse zurück­bezahlt werden?
  • Suchen Sie eine Krankenversicherung, die modulare Produkte auf Basis der Eigenverantwortung anbietet (Prämienflexibilität für alle Ansprüche)?


Service­angebote, wenn Sie Ihre Krankenkasse wechseln möchten

Achten Sie sich beim Wechsel einer Krankenkasse nicht nur auf die Kosten. Der Service und die Vorteile können sich beim Kranken­kassen Vergleich in vielen Punkten unter­scheiden. Beispiels­weise bieten einige Kranken­kassen an, die Kommunikation mit der bisherigen Kranken­versicherung zu übernehmen, sodass Sie keiner­lei Arbeit haben.

Beachten Sie bei jedem Kranken­kassen­wechsel, dass der ordentliche Termin für die schrift­liche Kün­digung (letzter Arbeit­stag im November) eingehalten wird und keine Prämienzahlungen bei der bisherigen Kranken­kasse überfällig sind. Ansonsten steht dem Wechsel Ihrer Krankenversicherung nichts im Weg – mit GRYPS können Sie kostenlos bis zu drei Offerten vergleichen und Ihre passende Krankenkasse finden.


Offerten für Krankenzusatz­ver­sicherung vergleichen

Zusatzversicherungen sind komplexer, die Angebote unterscheiden sich nicht nur in der Prämie, sondern auch in den Leistungen und im Service. Die Zusatz­ver­sicherung muss nicht bei der gleichen Ver­sicherung wie die Grund­versicherung abge­schlossen werden. Hier spricht man primär von diesen Kategorien:

  • Spitalzusatzversicherungen
  • Ambulante Zusatzversicherungen

Der Entscheid, bei welcher Krankenkasse Sie diese abschliessen möchten, hängt nie nur von der Prämie ab. Diese werden von den Kranken­kassen auch dem Risiko (Alter, Geschlecht) angepasst. Eine sorgfältiger Vergleich der Leistungen mit den Kosten empfiehlt sich hier besonders. Die Leistungen beinhalten dabei oft nicht nur, was vollständig gedeckt wird, sondern auch wie viel Prozent von an­fallenden Kosten übernommen wird. Auch ob alternative Medizin­leistungen gedeckt werden oder beispiels­weise die Übernahme von Vorsorge­unter­suchungen. Auch Zahn­zusatz­versicherungen sind meist über eine Zusatz­versicherung abzuschliessen.

  • Achtung: Bei Krankenzusatzversicherungen lohnt sich das frühzeitige Einholen von Offerten besonders!
    Zum einen braucht es Zeit, die unter­schiedlichen Angebote zu vergleichen, zum anderen wird die neue Krankenkasse zuerst einen ausführlichen Gesundheits­check durchführen. Die Versicherung kann Ihren Antrag in der Kranken­zusatz­versicherung (z.B. private Spital­versicherung) ohne Begründung auch ablehnen.
  • Kündigen Sie Ihre alte Kranken­zusatz­versicherung erst nach Vertrags­unterzeichnung und Aufnahme­bestätigung der neuen Zusatz­versicherung! Ansonsten laufen Sie Gefahr, dass Sie ohne Krankenzusatzversicherung dastehen. Eine Ablehnung durch die Krankenversicherung ist für die Kranken­zusatz­versicherung ohne eine Begründung möglich. Die Einkaufs­experten von GRYPS helfen Ihnen, vor der Kündigung die richtige Kranken­kasse zu finden.


Weitere wertvolle Informationen zur Zusatz­versicherung Schweiz finden Sie unter "Häufige Fragen zur Krankenkasse"


FAQ zum Thema Kran­ken­kasse

Welche Faktoren bestimmen die Krankenkassen Prämien?
Einen grossen Einfluss hat die Wahl der Franchise. Je höher diese ist, desto tiefer in der Regel die Krankenkassenprämien. Erweiterte Modelle der Grundversicherung wie TelMed oder HMO-Modell können in höheren Prämien resultieren. Beim Krankenkassen Vergleich empfiehlt es sich, nicht nur auf die Kosten zu achten, um die passende Krankenkasse zu finden. Je nach Situation ist ein persönlicher Ansprechpartner oder die Dauer der Rückvergütung der Kosten höher zu gewichten.

Welche Leistungen kann ich von der Krankenkasse beziehen?
Das Krankenversicherungsgesetz (KVG) definiert die Leistungen aus der Grundversicherung, weshalb diese bei allen Krankenversicherungen gleich sind. Wohingegen die Leistungen der verschiedenen Krankenzusatzversicherungen stark variieren können.

Was ist der Unterschied zwischen Franchise und Selbstbehalt?
Die Franchise ist ein fixer Jahresbetrag, bis zu dem Sie Kosten für Medikamente, Spital oder Arzt im Versicherungsjahr selber tragen. Je nach Altersgruppe und Versicherungsagentur stehen Ihnen unterschiedliche Franchisen zur Auswahl. Bei Kosten, die die Franchise übersteigen, gilt ein prozentualer Selbstbehalt von 10%. Es ist gesetzlich vorgeschrieben, dass Sie als erwachsene Person jährlich nur bis 700 CHF, bei Kindern 350 / CHF übernehmen dürfen.

Welche Kündigungsfristen gelten bei der obligatorischen Krankenkasse?
Sie können die Krankenkasse jährlich kündigen, in wenigen Ausnahmefälle auch halbjährlich. Diese beide Möglichkeiten haben Sie:
  • Kündigung per 31. Dezember – gilt für alle Versicherte: Das Kündigungsschreiben muss dafür einen Monat vorher, bis zum 31. November resp. letzten Arbeitstag im November, bei Ihrer jetzigen Krankenversicherung eintreffen.
  • Kündigung per 30. Juni – Nur für Versicherte mit Franchise von 300 CHF und Standard-Grundversicherung (keine Versicherungsmodelle wie Telmed oder Hausarztmodell): Das Kündigungsschreiben muss zwei Monate vorher, bis zum 31. März resp. letzten Arbeitstag im März eintreffen.

Muss ich bei Abschluss der Krankenkasse Grundversicherung einen Gesundheitsfragebogen ausfüllen?
Nein, Fragen zu Ihrer Gesundheit müssen Sie nur beim Abschluss der Krankenzusatzversicherung ausfüllen. Die obligatorische Krankenkasse ist verpflichtet, Sie unabhängig von Ihrem Alter oder Gesundheitszustand aufzunehmen.


Offertenanfragen für Kranken­ver­sicherung – Beispiele

Krankenkasse für Privatperson
Eine Privatperson möchte die bestehende Krankenkasse wechseln. Aufgrund der Prämienerhöhungen möchte man Krankenkassen Angebote und Prämien vergleichen. Die Angaben zur Person lauten:

  • Geschlecht: weiblich
  • Geburtsjahr: 1990
  • Gewünschte Franchise: 2500 CHF
  • Beratung vor Ort ist möglich
     

Krankenkasse für Familie (4 Personen)
Der Privathaushalt von 4 Personen möchte die Grund- und Zusatzversicherung wechseln, da einem die jetzige Krankenkasse zu teuer erscheint. Gegeben ist:

  • Mann: 16.08.1980
  • Kind 1: 27.02.2010
  • Kind 2: 12.05.2013
  • Kind 3: 17.09.2015
zum Fragebogen

Medienberichte über GRYPS Offertenportal AG:

medien logos