Liegenschaftsverwaltung – Anbieter finden

( 181 )
Immobilienverwaltung

Eine Liegenschaftsverwaltung übernimmt die Bewirtschaftung Ihrer Immobilien, sowohl für Mietobjekte als auch für Stockwerkeigentum. Die Ansprüche an den Liegenschafts­verwalter sind vielseitig und er verfügt daher über fundierte Fachkenntnisse in diesen Bereichen:

  • Administrative Verwaltung (Nebenkosten­abrechnung, Mietverträge, Buchhaltung etc.)
  • Technische Verwaltung (Hausordnung, Kontakt mit Handwerkern etc.)
  • Immobilienstrategie (Werterhaltung- und Steigerung)

Die Einkaufsexperten von GRYPS arbeiten mit über 220 geprüften Immobilien­verwaltungen aus der ganzen Schweiz zusammen und findet die passenden Verwalter in Ihrer Region zum vergleichen.

Kostenlos 3 Offerten für Immobilienverwaltungen erhalten



Falls Sie bereits einen User haben, können Sie mit dem Passwort die Eingabe der Kontaktdaten abkürzen.
*Mit dem Absenden stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu und nehmen Sie unsere Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis.
Fortschritt: 0%

gryps.ch - Ihre KMU Einkaufsexperten
unabhängig, einfach und kostenlos

step by step icons

Weitere Infos zu unserem Service

Liegenschafts­verwalter Aufgaben­bereiche

Der Prozess der Liegenschaftsverwaltung, auch häufig Facility Management oder Liegenschaftsbewirtschafter genannt, ist mit verschiedenen Aufgaben rund um die administrative und technische Verwaltung verbunden und wird Sie als Eigentümer dadurch stark entlasten. Durch eine professionelle Liegenschaftsverwaltung bleibt der Wert einer Liegenschaft erhalten oder sogar erhöht. Dabei wird eine hohe Rentabilität erwirtschaftet.


Kosten für eine Liegenschaftsverwaltung

Die Kosten für die Liegenschaftsverwaltung von Mietliegenschaften werden oft nach einem fixen Prozentsatz vom ­festgelegt. Dieser liegt bei bestehenden Mietliegenschaften in der Höhe von ca. 4% bis 5% des Bruttomietzins. Bei einer Neuvermietung sind die Kosten meist höher und liegen bei ca. 10% bis 12%

Beachten Sie auch unsere Übersicht der ordentlichen und ausserordentlichen Leistung einer Liegen­schaftsverwaltung.


Administrative Liegen­schafts­verwalt­ung

Die administrative Liegenschaftsverwaltung beinhaltet Aufgaben rund um die Mieterbetreuung und deren Verträge. Vor allem bei einer Erst- oder Neu­vermietung ist die Objektausschreibung, die Besichtigungen und die Auswahl der Mieter sehr aufwändig, deshalb kann es sich lohnen, einen Liegenschaftsverwalter einzustellen.

Zu Beginn einer administrativen Liegen­schafts­verwaltung wird gemeinsam mit dem Verwalter ein Bewirtschaftungskonzept ausgearbeitet und die Mietzinshöhe bestimmt. Im weiteren Verlauf können diese Aufgaben dem Liegenschaftsverwalter übergeben werden:

  • Erst- und Neuvermietungen
  • Vertretung des Eigentümers gegenüber den Mietern und gegen Aussen
  • Mieterbetreuung
  • Buchhaltung, Rechnungswesen, Controlling, Budget, Heiz- und Nebenkosten­abrechnung
  • Erstellen der Mietverträge
  • Umsetzung von Mietzinserhöhungen
  • Durchführung von Wohnungs­übergaben und Besichti­gungen


Technische Liegen­schafts­verwaltung

Die technische Hausverwaltung einer Immobilie ist zeitintensiv und aufwändig. Für den Mieter ist in Situationen wie beispielsweise einem Heizungsausfall eine sofortige Unterstützung unabdingbar. In solchen Fällen ist jedoch der Eigentümer oftmals überfordert oder es ist ihm zeitlich nicht möglich, immer zur Verfügung zu stehen. Daher bieten verschiedene Liegenschaftsverwaltungen einen 24 Stunden Support an und leisten in Schadensfällen sofort Hilfe. Doch die technische Liegenschafts­verwaltung hilft nicht nur in Notfällen, sie übernimmt auch folgende Aufgaben:

  • Organisation der Hauswartung, Gebäude­management, Reinigung und Gartenpflege
  • Erstellen der Hausordnung, regelmässige Kontrollen
  • Überprüfung und Abschluss von Serviceverträgen
  • Beauftragung von Handwerkern, Überwachung bei Reparaturen und Umbauten


Wann wird eine Liegenschafts­verwaltung eingesetzt?

Eine Hausverwaltung kümmert sich meist um die Verwaltung einer einzelnen Immobilie. Bei einer Liegenschaftsverwaltung spricht man hingegen von jenen Verwaltungen, welche auch grössere Liegenschaften verwalten, beispielsweise grössere Mehrfamilien­häuser, Wohnüber­bauungen oder ganze Siedlungen, welche einem oder mehreren Eigentümern gehören. Diese Vorteile bringen Liegenschaftsverwaltungen für einen Eigentümer oder einer Eigentümerin einer Immobilie mit sich:

  • Zeitersparnis durch Abgabe der Aufgaben an einen Experten
  • Vorteile bei der Vermietung: Mietzins­gestaltung, Vermarktung der Immobilie, Markt­kenntnisse, Besichtigungen und Gespräche mit Mietinteressenten, Vertrags­erstellung
  • Netzwerk zu Technikern, Handwerkern und Maklern
  • Professionelle Erstellung von Nebenkosten­abrechnungen und Energie­ausweisen

Entdecken Sie die detaillierten Auswahlkriterien für Immobilienverwaltungen.

×

Bewertungen für Gryps

( 181 )

Medienberichte über Gryps AG:

Medien logos