Pensionsplanung Kosten

( 3 )
Pensionsplanung

Eine Pensionsplanung beinhaltet eine ausführliche Vorsorge­be­ratung und Finanz­planung und ist in der Regel bei einer um­fang­reichen Beratung kosten­pflichtig. Wenn Sie den Ent­schluss zu einer Pen­sions­planung gefasst haben, gibt es einige Punkte, die Ihnen bei der Planung der Kosten und der Aus­wahl helfen:

  • Überlegen Sie, wie umfangreich die Beratung aus­sehen soll.
  • Bei verheirateten Paaren ist oftmals umfang­reiche Beratung nötig.
  • Kosten werden anhand des zeitlichen Auf­wandes berechnet.
  • Einmalige Beratung oder lang­fristige Betreuung?

Kostenlos 3 Offerten für Pensionsplanung erhalten



Falls Sie bereits einen User haben, können Sie mit dem Passwort die Eingabe der Kontaktdaten abkürzen.
*Mit dem Absenden stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu und nehmen Sie unsere Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis.
Fortschritt: 0%

gryps.ch - Ihre KMU Einkaufsexperten
unabhängig, einfach und kostenlos

step by step icons

Weitere Infos zu unserem Service

Was kostet eine Pensions­be­ratung?

Für die Pensionsplanung können Sie sich Unter­stützung einer­seits von spe­zia­li­sierten Vor­sorge­be­ra­terinnen und Vor­sorge­be­ratern und anderer­seits von Finanz­pla­nerinnen und Finanz­planern holen. Die Kosten be­wegen sich unge­fähr in diesem Rahmen:

  • einstündige Beratung: ab ca. 150 CHF
  • umfangreiche Beratung und Analyse: ab ca. 1’000 CHF

Für eine umfangreiche Pensions­planung, die z.B. eine Zeit­spanne von bis zu 15 Jahren und die Analyse von ver­schie­denen Sze­narien bein­haltet, können Kosten von 1’000 CHF bis 2’500 CHF anfallen. Die Kosten werden nach dem zeit­lichen Auf­wand für Ihre indi­vi­duelle und auf Ihre Be­dürf­nisse abge­stimmte Pen­sions­planung bemessen. Einige An­bieter ver­langen für die Pen­sions­planung auch ein Honorar.


Kostenbemessung für eine Pen­sions­planung

Von Vornherein lassen sich die Kosten nicht genau ab­schätzen, da jede Pen­sions­planung indivi­duell ist und unter­schied­lich hohen Auf­wand verur­sacht. Wenn Sie beispiels­weise ein Ehe­paar sind und unter­schied­liche Pen­sio­nie­rungs­zeit­punkte haben, muss das bei der Planung berück­sichtigt werden, was die Beratung komplexer und somit zeit­auf­wendiger macht. Es werden auch für Sie unter­schied­liche Sze­narien mit ver­schie­denen Zeit­punkten Ihrer Pen­sio­nierung durch­ge­spielt. So ist auf den ersten Blick ersicht­lich, welche Möglich­keit die geeignetste für Sie dar­stellt. Auch dies fliesst bei der Berechnung der Pen­sions­planung mit ein. Aus diesem Grund lohnt es sich, Offerten ein­zu­holen und somit auch An­gebote zu ver­gleichen.


Kosteneinsparung dank Pen­sions­planung

Die Pensionsplanung führt dazu, dass Sie genau wissen, wie Ihre finan­zielle Situation im späteren Lebens­ab­schnitt aus­sieht. Auch ist es durch eine früh­zeitige Pen­sions­planung mög­lich, Kosten einzu­sparen z.B. durch eine Steuer­opti­mierung. Hier lassen sich Strategien auf­stellen, die auf Ihre indi­vi­duelle Steuer­situation ab­ge­stimmt sind und somit zu Steuer­er­spar­nissen führen.


GRYPS – die Experten für Pensions­planung

Durch den regelmässigen Austausch mit Schweizer Anbietern für Pensions­planung haben die Experten von GRYPS Einblick in den Markt und einen Über­blick über die aktuelle Kosten­entwicklung. Unsere Preis­angaben sind Richt­werte, die wir mit verschiedenen Anbietern ab­stimmen und durch Kosten­umfragen nach­prüfen. Unser Ziel ist es, Ihnen die Entscheidung durch einen kompakten Kosten­überblick zu vereinfachen.

KMU Support: +41 55 211 05 30 oder support[at]gryps.ch


 

×

Bewertungen für Gryps

( 3 )

Medienberichte über Gryps AG:

Medien logos