Checkliste vor der Pensionierung

( 1 )
Pensionsplanung

Kostenlos 3 Offerten für Pensionsplanung erhalten



* With submit you agree to our Terms of Service
Fortschritt: 0%

Pensionierung Schweiz – Checkliste

Vor der Pensionierung hilft eine Checkliste dabei, Ihre finanziellen Möglichkeiten abzuschätzen.  Dabei spielen diese Faktoren eine wichtige Rolle:

  • Verschaffen Sie sich einen Überblick über Ihr Vermögen und Ihre Schulden
  • Budget nach der Pensionierung
  • Kapitalbezug
  • Wohnsituation nach der Pensionierung

Zu Ihrer Verwendung haben wir eine Checkliste zusammengestellt.

Ihre KMU Einkaufsexperten
unabhängig, einfach und kostenlos

step by step icons

Weitere Infos zu unserem Service

Checkliste vor der Pensionierung


Zwischen 50 und 55 Jahre

  • Verschaffen Sie sich einen Überblick über Ihr Vermögen (Kontoguthaben, Immobilien, Vorsorgegelder, Wertschriften, Lebensversicherungen, Beteiligungen etc.) sowie Ihre Schulden (Hypothek etc.) und halten Sie Ihre flüssigen Mittel explizit fest.
     
  • Ein detaillierter Budgetplan für die Zeit nach der Pensionierung zeigt Ihnen auf, ob Ihre voraussichtlichen Einnahmen nach der Pensionierung ausreichen, um die erwarteten Ausgaben zu decken. Im Normalfall sichern Ihnen die 1. und die 2. Säule ein Einkommen von maximal 60% Ihres letzten Lohns, benötigt werden in der Regel aber rund 80%. Unsere Anbieter können Ihnen dabei helfen, Ihre Bedürfnisse abzuklären.
     
  • Tritt eine Einkommenslücke ein, so ist es empfehlenswert, festzuhalten, wie viel zusätzliches Kapital Sie benötigen, um diese Lücke zu schliessen. Angenommen Sie haben frühzeitig angefangen zu sparen (via Säule 3a, Einkauf in die Pensionskasse etc.), so können Sie die Einkommenslücken gezielt schliessen.


Ca. 5 Jahre vor der Pensionierung

  • Es ist empfehlenswert sich frühzeitig auf ein Datum für die Pensionierung zu entscheiden. Klären Sie ab, ob Sie früher, später oder regulär in Pension gehen. Weiterhin sollten sie besprechen, was bei Ihrem Arbeitgeber möglich ist und im Reglement der Pensionskasse Ihres Arbeitgebers überprüfen, welche Möglichkeiten der Frühpensionierung angeboten werden.
     
  • Vor Ablauf der Frist sollten Sie einen Kapitalbezug bei Ihrer Pensionskasse anmelden.
     
  • Überdenken Sie Ihre Wohnsituation – wollen oder müssen Sie nach der Pensionierung etwas daran ändern?
     
  • Einzahlungen aus der beruflichen Vorsorge und aus der Säule 3a werden einmalig als Einkommen besteuert. Will man ein 3a-Konto auflösen, so muss das ganze Guthaben auf diesem Konto auf einmal bezogen werden.
  • Stellen Sie ein detailliertes Budget über Ihre Einnahmen und Ausgaben auf. Unsere Anbieter können Sie bei allen wichtigen Entscheidungen unterstützen und mit Ihnen einen verlässlichen Finanzplan ausarbeiten.
     
  • Überprüfen Sie, ob Sie Ihr Vermögen in risikoärmere Anlagen umverteilen müssen, damit Sie Ihr Einkommen langfristig sichern.


Ca. 1 Jahr vor der Pensionierung

  • Sie sollten nun auswählen, wie Sie Ihr Guthaben aus der Pensionskasse beziehen wollen. Dabei haben Sie die Möglichkeit, dieses als monatliche Rente, als einmalige Kapitalauszahlung oder als Kombination aus beidem zu beziehen. Für diese Entscheidung sollten Sie sich Zeit nehmen, da sie endgültig ist und nicht rückgängig gemacht werden kann. 
     
  • Wenn Sie Ihr Vermögen nicht selbst bewirtschaften wollen, macht es Sinn, einen Vermögensverwalter engagieren.
     
  • Spätestens jetzt sollten Sie sich mit Ihrer rechtlichen Vorsorge auseinandersetzen. Um zu erfahren, wer sich für Ihre Bedürfnisse einsetzt, wenn Sie wegen Krankheit oder Unfall nicht mehr urteilsfähig sind.
  • Klären Sie ab, ob Sie in Ihrer letztwilligen Verfügung einen Willensvollstrecker hinzuziehen wollen. 
     
  • Spätestens jetzt sollten Sie sich mit der Erbschaftsplanung beschäftigen, damit Sie Ihr Vermögen selbstbestimmt und nach Ihrem Willen weitergeben können. Wenn Sie Ihren Kindern bereits zu Lebzeiten einen Teil des Erbes auszahlen möchten, kann ein Erbvorbezug der richtige Weg sein. Unsere Anbieter für Pensionsplanung können Sie gerne beraten.


Ca. 4 Monate vor der Pensionierung

  • Um die Rente rechtzeitig zu erhalten, sollte die Pensionierung mindestens drei Monate vor dem letzten Arbeitstag bei der AHV angemeldet werden.
     
  • Nun ist der richtige Zeitpunkt gekommen, um den 3a-Beitrag für das Jahr Ihrer Pensionierung einzuzahlen.

 
 


Offerten erhalten

Medienberichte über Gryps:

medien logos