Säule 3a / 3b

( 7 )
Lebensversicherung

Kostenlos 3 Offerten für Lebensversicherung erhalten



* With submit you agree to our Terms of Service
Fortschritt: 0%

Säule 3a / Säule 3b – Schweiz

Mit der Säule 3a oder Säule 3b sichern Sie Ihren Lebensstandard nach der Pensionierung, beispielsweise mit einer Lebensversicherung 3a oder 3b. GRYPS kennt den Versicherungsmarkt Schweiz und findet für Sie schnell und kostenlos 3 passende Anbieter, die Ihnen ein Angebot für die Lebensversicherung im Rahmen der Säule 3a oder Säule 3b erstellen:

  • Füllen Sie den Fragebogen rechts aus
  • Wir finden auf Sie abgestimmte Anbieter der Säule 3a / 3b
  • 3 passende Anbieter kontaktieren Sie für eine Offerte

Sichern Sie Ihre Liebsten ab: Erhalten Sie in nur 1 Minute Ihre individuelle Prämie für die EmmaLife Todesfallversicherung.

Ihre KMU Einkaufsexperten
unabhängig, einfach und kostenlos

step by step icons

Weitere Infos zu unserem Service

Säule 3a und Säule 3b – Übersicht

Bevor Sie mit einer Lebensversicherung in die Säule 3a oder Säule 3b investieren, lohnt es sich, genügend Alternativen einzuholen und die jeweiligen Vertragsklauseln zu überprüfen. 
Diese Fragen sind vor dem Vergleich einer Lebensversicherung 3a oder Lebensversicherung 3b wichtig:

Sind Sie bereit, während einer festgelegten Laufzeit eine fixe Jahresprämie bei demselben Anbieter einzuzahlen?
Denn: Eine vorzeitige Auflösung ist sehr teuer, da nur ein geringer Rückkaufswert zurückerstattet wird.

Benötigen Sie zusätzlich eine Todesfallrisikoversicherung oder andere Risikoleistungen (gemischte Lebensversicherung) oder geht es in erster Linie um Ihren Lebensstandard nach der Pensionierung?
Insbesondere Elternteile schätzen die gemischte Lebensversicherung, um die Familie abzusichern. Bei alleinstehenden Personen macht dies in der Regel keinen Sinn.


Vergleich Säule 3a und Säule 3b 

Der grösste Unterschied zwischen der Säule 3a und Säule 3b liegt in der steuerlichen Behandlung der beiden Varianten. Die Säule 3a gilt als gebundene Vorsorge, die Säule 3b als freie Vorsorge.
 

  • Säule 3a: Die eingezahlten Beiträge sind bis zu einem gewissen Betrag vom steuerbaren Einkommen abziehbar. Da sie gebunden sind, kann nicht jederzeit frei darüber verfügt werden. Der Bezug aus der Säule 3a ist frühestens 5 Jahre vor und spätestens 5 Jahre nach Erreichen des AHV-Alters möglich. 

    Mögliche Vorsorgeprodukte der Säule 3a von Versicherungen sind kapitalbildende oder fondsgebundene Lebensversicherungen 3a. 
     
  • Säule 3b: Sie können Beiträge in beliebiger Höhe einzahlen. Von steuerlichen Abzügen profitieren Sie dabei nicht. Dafür gelten bezüglich Laufzeit und Bezug keine Vorschriften, diese sind frei wählbar. 

    Zur Säule 3b gehören beispielsweise Ersparnisse, Bankkonten, Lebensversicherungen, Obligationen, Geldmarktanlagen, Aktien, Wertpapierfonds, Wohneigentum und viele weitere Möglichkeiten.

 

Maximalbetrag Säule 3a 2020

  • Für BVG-Unterstellte: Maximalbetrag der Säule 3a im Jahr 2020 beträgt 6'826 CHF.
  • Selbständigerwerbende ohne Pensionskassenversicherung (2. Säule, BVG): Maximaler Steuerabzug von 34'128 CHF in 2020

Sowohl in der Säule 3a als auch in der Säule 3b stehen Ihnen dieselben Varianten an Lebensversicherungen zur Verfügung. Das sind die 

Weitere Fragen zum Thema Lebensversicherung? Mehr Informationen finden Sie unter unseren FAQ zu Lebensversicherungen.

 

Säule 3a Vergleich – Bank oder Lebensversicherung 3a?

Bei der Säule 3a stehen Sie vor der Wahl, Ihre Vorsorgelösung bei einer Bank (Konto / Anlagefonds 3a) oder bei einer Versicherung (Lebensversicherung 3a) abzuschliessen. Hier sehen Sie einen Überblick der wichtigsten Unterschiede der beiden Optionen:

Steuerersparnis:
Versicherungen und Banken bieten im Rahmen der Säule 3a dieselben Steuerersparnisse.

Anlageform:
Bei Versicherungen und Banken haben Sie die gleichen Möglichkeiten bei der Wahl der Anlageform:

  • Säule 3a Konto (Zinssparen)
  • Säule 3a Anlagefonds (Risikokapital)
  • Mischformen von Konto und Fonds

Zinssparen:
Bei Banken sind die Zinsen beim Zinssparen variabel. Die Zinsen können von den Banken nach eigenem Ermessen angepasst werden.

Bei Versicherungen sind die Zinsen über die Laufzeit der Lebensversicherung 3a fixiert. Dazu kommt noch die Überschussbeteiligung. Dabei handelt es sich um eine Beteiligung am Ertrag des Versicherungsgeschäfts. Wenn die Versicherung nur wenige Schadensfälle (Erwerbslosigkeit & Tod) hatte, dann werden den Versicherten entsprechende Überschüsse ausgezahlt. Die Höhe der ausgezahlten Überschüsse variieren daher von Jahr zu Jahr.

Flexibilität:
Bei einer Bank haben Sie die Möglichkeit, Ihre Anlage flexibel zu gestalten. Sie können Ihre Einzahlungen nach eigenem Ermessen tätigen und die Anlagestrategie nach Belieben ändern (vom 3a-Konto zum 3a-Anlagefonds und umgekehrt).

Bei Versicherungen sind Sie an die jährlichen Prämien gebunden. Einige Versicherungen bieten jedoch eine Prämienbefreiung, wenn die versicherte Person gerade finanzielle Schwierigkeiten hat. Bei einer Versicherung ist der Wechsel der Anlagestrategie nur beschränkt möglich (z.B. von einem Anlagefonds in einen anderen Anlagefonds).

Risikoschutz:
Als Ergänzung zur Anlage Ihres Kapitals bietet die Versicherungslösung einen Risikoschutz bei Erwerbsausfall und Tod. Besonders Selbständige ohne Pensionskasse (BVG) sind meist auf eine Lebensversicherung 3a angewiesen. Für BVG-Pflichtige ist die zusätzliche Absicherung bei Erwerbsausfall oder Tod ebenfalls attraktiv, vor allem bei Eigenheimbesitzern. Bei Erwerbslosigkeit oder Tod kann so im Optimalfall die Hypothek zurückgezahlt werden. Angehörige können sich so durch eine schwierige Zeit helfen.

Bei einer Bank besteht die Möglichkeit des Risikoschutzes nicht.
 

Auszahlung Säule 3a

In diesen Situationen können Sie Ihre Säule 3a Gelder vorbeziehen:

  • Frühestens fünf Jahre vor Erreichen des AHV-Alters: Frauen ab 59 Jahren, Männer ab 60 Jahren
  • Bei Bezug einer Invalidenrente oder Todesfall
  • Zur Finanzierung von selbst genutztem Wohneigentum oder zur Rückzahlung einer Hypothek
  • Wechsel in eine selbständige Erwerbstätigkeit: Personengesellschaften wie Einzelfirma oder Kollektivgesellschaften. Für eine GmbH oder AG ist der Bezug der Säule 3a nicht vorgesehen.
  • Wenn Sie sich in die 2. Säule einkaufen
  • Unter gewissen Umständen beim definitiven Verlassen der Schweiz

Beispiele für Offertenanfragen Säule 3a / Säule 3b

Privatperson

Der Kaufinteressent sucht eine Lebensversicherung für die Säule 3a. Es soll eine gemischte Lebensversicherung 3a mit Risiko (Tod, Erwerbsunfähigkeit) und Sparteil sein. Eine begünstigte Person hat man noch nicht festgelegt, bei Erwerbsunfähigkeit soll eine Rente ausbezahlt werden. Man stellt sich eine Laufzeit von 30 Jahren und eine fixe Prämie von 1'000-1'500 CHF jährlich vor, hat sich aber noch nicht genau festgelegt.

Privatperson

Der Kunde möchte eine Lebensversicherung abschliessen. Er wünscht sich eine Beratung, ob die Säule 3a oder Säule 3b in seiner Situation sinnvoller ist. Die Lebensversicherung soll Risiken wie Invalidität absichern und bis zur Pension laufen. Der Kunde ist Nichtraucher sowie normalgross und -schwer.


Offerten erhalten

Medienberichte über Gryps:

medien logos