Risikoversicherung

( 339 )
Lebensversicherung

Kostenlos 3 Offerten für Lebensversicherung erhalten



Fortschritt: 0%

Risikoversicherung Varianten

Die Risikoversicherung deckt Schadensfälle wie Tod oder Berufsunfähigkeit ab. Sie wird in verschiedenen Varianten angeboten. Unterschieden wird vor allem zwischen der Todesfallversicherung, welche bei Tod zur Leistung kommt, und der Erwerbs- oder Berufsunfähigkeitsversicherung. Dabei werden üblicherweise folgende Fälle abgesichert:

  • Wirtschaftlich abhängige Angehörige
  • Eigene finanzielle Situation nach einem Unfall oder bei Krankheit
  • Regelmässige Zahlungsverpflichtungen, wie Hypotheken
  • Kombinationen der verschiedenen Risiken sind ebenfalls möglich.

 

Unabhängig , einfach und kostenlos.

So funktioniert Gryps

step by step icons

Todesfall und Berufsunfähigkeit

Risikoversicherungen schützen Sie und Ihre Angehörigen vor der Folgen von Erwerbsunfähigkeit oder Tod mit garantierten Kapitalleistungen. Reine Risikoversicherungen haben keinen Sparteil, wo durch die Prämienhöhe relativ niedrig ist.

Todesfallversicherung

Die Todesfallversicherung ist eine Risikoversicherung, die beim Todesfall ausbezahlt wird. Sie wird abgeschlossen, um Hinterbliebenen weiterhin ein regelmässiges Einkommen zu sichern oder sie mit einer Kapitalauszahlung über die erste Zeit finanziell zu unterstützen. Dabei kann zwischen zwei Varianten unterschieden werden, der abnehmenden und der konstanten Todesfallversicherung.

  Beschreibung
Abnehmende Todesfallversicherung
  • Todesfallkapital nimmt im Laufe der Jahre ab, da man davon ausgeht, dass der Schutz der Angehörigen mit der Zeit abnimmt
  • Wird zum Beispiel oft von jungen selbständigen Vätern gewählt, da der Versicherungsschutz von Frau und Kinder im Laufe der Zeit abnimmt
Konstante Todesfallversicherung
  • Todesfallkapital bleibt während der ganzen Laufzeit konstant
  • Schutz der Angehörigen vor finanziellem Notstand

Berufsunfähigkeitsversicherung

Ein Ausfall des regelmässigen Einkommens trifft aber nicht nur bei Tod, sondern auch bei Voll- oder Teilinvalidität ein. Nach einem Unfall oder einer Krankheit ist es Ihnen vielleicht nicht mehr möglich, weiterzuarbeiten. Um Ihnen und Ihrer Familie den Lebensstandard aufrechtzuerhalten, gibt es die Erwerbsunfähigkeitsversicherung. Diese Lebensversicherung bringt folgende Vorteile:

  • Zahlung des regelmässigen Einkommens bei 100 % Arbeitsausfall.
  • Zahlung des regelmässigen Einkommens bei einer Teilinvalidität.
  • Höherer Lebensstandard, da die Leistungen aus IV und BVG ergänzt werden.

Risikoversicherung mit Sparanteil

Oft wird eine Risikoversicherung mit einem Sparanteil kombiniert. Dabei wird nach dem Ablauf der Versicherung im Falle eines Nichteintretens des Schadenfalls eine zusätzliche Rente oder Fixbetrag ausgezahlt.


Beispiele für Risikoversicherungen Offertenanfragen:

Branche Anforderungen
Privatperson, Angestellt Ein Familienvater möchte eine Risikoversicherung abschliessen, welche ihn bei Todesfall und Erwerbsunfähigkeit absichert. Begünstigte Personen sind Ehefrau und Kind. Die vorgestellte Laufzeit beträgt 20 Jahre. Bezüglich der Versicherungssumme möchte man noch beraten werden. Der Interessent ist Nichtraucher, normalgewichtig und normal gross.
Privatperson, Angestellter Aussendienst Der Kunde möchte eine Risikoversicherung abschliessen, um seine Ehefrau und seine Kinder im Todesfall abzusichern, da in naher Zukunft der Bau eines Eigenheimes geplant ist. 
Die Versicherungssumme soll CHF 100'000 betragen.
Der Kunde ist Raucher und zu 100% angestellter Verkäufer im Aussendienst.

Medienberichte über Gryps:

medien logos