ERP Kosten

( 13 )
ERP System

Die Kosten einer ERP Software sind als Investition in einen meist langjährigen Einsatz der Software zu sehen. Die Kosten können dementsprechend hoch sein, denn das ERP System muss genau auf die Bedürfnisse Ihres KMU angepasst werden, damit es auf lange Zeit die aktuellen und zukünftigen Geschäftsprozesse abbilden kann. Die wesentlichen Kostenfaktoren bei einer ERP Einführung sind:

  • Lizenzkosten der ERP Software
  • Aufwand für individuelle Konfiguration und Implementierung
  • Migration der Daten
  • Schulung der Mitarbeiter
  • Betriebskosten

Kostenlos 3 Offerten für ERP Systeme erhalten



Falls Sie bereits einen User haben, können Sie mit dem Passwort die Eingabe der Kontaktdaten abkürzen.
*Mit dem Absenden stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu und nehmen Sie unsere Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis.
Fortschritt: 0%

gryps.ch - Ihre KMU Einkaufsexperten
unabhängig, einfach und kostenlos

step by step icons

Weitere Infos zu unserem Service

Bild

ERP Preise Schweiz – Was kostet ein ERP System?

ERP Systeme können als Inhouse oder als Cloud-Lösung bzw. webbasiert bezogen werden. Kosten entstehen jeweils für die Einführung, eventuelle Mitarbeiterschulung, die Lizenzen und Updates bzw. Wartung. Je nach Anforderungen variieren die Kosten stark. Richtpreise für ein Cloud ERP System sind: 

Cloud ERP für KMU*

  • Buchhaltung, Auftragsverwaltung, Lagerverwaltung: ab ca. 40 CHF monatlich pro User
  • inkl. PPSab ca. 60 CHF monatlich pro User

*exklusive Setup und Konfiguration

Cloud ERP Lösungen sind oft modular aufbaubar, deshalb sind zusätzliche Module bzw. Add-Ons (zum Beispiel für das E-Mail Marketing oder das Online Banking) mit weiteren Kosten verbunden, i.d.R. aber ohne Problem anzuschaffen und wieder abzubestellen. 

Ein Inhouse ERP wird lokal auf dem Server in der Firma installiert. Der Preis setzt sich aus einer Einmallizenz, Setup, Schnittstellen und wiederkehrenden Service- und Wartungskosten zusammen. Die Lizenzkosten hängen unter anderem vom Leistungsumfang und der Anzahl User ab. Müssen im Nachhinnein noch Schnittstellen zu anderen Systemen programmiert werden, kann dies hohe Kosten nach sich ziehen. Die Preisspanne ist hier im allgemeinen sehr gross, je nach dem, ob es sich um eine Individuallösung oder eine Standard- bzw. Branchensoftware handelt.

Mehr zur IT-Kompetenz von GRYPS

KMU Kostenvergleich für ERP Systeme

Damit Sie eine Vorstellung haben, mit welchen durchschnittlichen Kosten Sie für ein ERP rechnen müssen, befragte GRYPS ERP-Anbieter in der Deutschschweiz anhand von zwei Beispielen nach ihren Preisen.


ERP Cloud Kosten für GmbH mit 4 User Lizenzen + 1 Admin Lizenz

ERP Kosten

Für ein Cloud ERP System für 5 User ist mit Kosten ab ca. 1'500 CHF / Jahr zu rechnen. Im Schnitt betragen die Kosten ca. 4'000 CHF / Jahr.
Die Kosten für Setup und individuelle Konfiguration können ein Mehrfaches der Lizenzkosten betragen. Geschätzt werden hier zwischen 15'000 - 40'000 CHF.


ERP Cloud Preise für AG mit 10 User Lizenzen + 1 Admin Lizenz

ERP Preise

Die Kosten für ein cloudbasiertes ERP System mit PPS für 11 User beginnen ab ca. 2'100 CHF / Jahr und betragen im Schnitt 5'800 CHF / Jahr.
Die Kosten für Setup und individuelle Konfiguration können ein Mehrfaches der Lizenzkosten betragen. Geschätzt wurden hier zwischen 20'000 - 50'000 CHF.


Einführungskosten für ein ERP System

Die Kosten der ERP Einführung und vor allem mögliche Kosten nach der eigentlichen Implementierung werden von vielen Unternehmen unterschätzt. Meist ist es der Aufwand für zusätzliche Funktionen oder Änderungen im Geschäftsprozess, welche nachträglich noch ins System übernommen werden müssen.

ERP Einführungsprojekte lassen sich entweder nach Aufwand berechnen oder können als Fixpreis-Projekt angegangen werden:

Nach Aufwand:

  • Von Anbietern bevorzugt
  • Vereinbarung einer Budgetgrenze

Fixpreis:

  • Aufwand für Einführung enthalten?
  • Sind alle benötigten Funktionen enthalten?
  • Kondition für zusätzlichen Aufwand


ERP Lizenzen

Je nach Hersteller und Betriebsart wird ERP Software sehr unterschiedlich lizenziert:

Inhouse Server (lokal installierte Software)

  • Einmalige Lizenzgebühr (One Time Charge)
  • Jährlicher Wartungsvertrag für Updates und Hotline Support
    (10-15% der Lizenzgebühren)

Webbasiert / SaaS (gehostete Software)

  • Jährliche Nutzungsgebühr auf Basis der User*
  • Benötigte Lizenzen sind jährlich anpassbar

Bei den User Lizenzen kennt man die Unterscheidung von Concurrent User (Anzahl gleichzeitig eingeloggter User) oder die personenbezogenen User Lizenzen.

Open Source

  • Günstige Lizenzen
  • Kosten für professionelle Implementierung
  • Wartungsvertrag empfohlen


Open Source ERP System Kosten

Die Lizenzen der Open Source ERP Software ist meist kostenlos, da sie quelloffen sind. Sie kann unkompliziert heruntergeladen werden. Wird für den Setup, die Konfiguration und die Schnittstellen von einem Fachspezialisten Hilfe benötigt, muss diese natürlich nach den üblichen Stundensätzen bezahlt werden. Einige Anbieter erweitern die Open Source Basissoftware auch mit wertvollen, kostenpflichtigen Modulen und Funktionen oder be­trei­ben diese kostenpflichtig in ihrer Cloud.

Open Source ERP Systeme werden ausserdem häufig als Web-basierte Cloud-Services angeboten, was dement­sprechende Hosting-Gebühren nach sich zieht.


Kostentipps von den KMU Experten für ERP

  • Die eigentlichen Lizenzkosten machen nur etwa 20% der gesamten Projektkosten aus. Deshalb ist ein genaues Evaluieren der Möglichkeiten wichtig. 
  • Aktuell beschäftigt viele KMU das Problem, ein veraltetes ERP System im Einsatz zu haben. Sie sollten jedoch die Einführung eines neuen Systems nicht überstürzen und mit einem ERP Berater zusammen­arbeiten, der mit Ihnen zusammen das ideale ERP System findet, das auch zukünftige Prozesse abdeckt. 
  • Für Startups und kleine KMU eignen sich besonders Cloud ERP Systeme, da diese bei Bedarf mit bestimmten Modulen erweitert werden können und monatlich abgerechnet werden.

 

ERP Offertenvergleich

Die hohen Preisunterschiede für ERP Software macht einen Offertenvergleich unverzichtbar. Die Offerte eines ERP Anbieters sollte dabei diese Punkte beinhalten:

  • ERP Lizenzen, Lizenzmodell und Kosten
  • Aufwand für Installation, Konfiguration und Einführung
  • Schulung der Anwender
  • Wartungsvertrag inkl. Updates und Hotline
  • Stundensätze für Zusatzaufwände

GRYPS – die KMU Einkaufsexperten für ERP

Der rege Austausch mit Schweizer ERP Anbietern ermöglicht den KMU Einkaufsexperten von GRYPS einen Einblick in den aktuellen Markt und einen Überblick über die Kostenentwicklung. Die Kostenangaben sind Richtwerte, die wir mit verschiedenen ERP Partnerfirmen abstimmen und durch Kostenumfragen nachprüfen. Unser Ziel ist es, Ihnen die Beschaffung durch einen kompakten Kostenüberblick zu vereinfachen.

KMU Support: +41 55 211 05 30 oder support[at]gryps.ch

×

Bewertungen für Gryps

( 13 )

Medienberichte über Gryps AG:

Medien logos