ERP Hersteller

( 13 )
ERP System

Neben den grossen Anbietern wie Microsoft, Infor, Oracle oder SAP gibt es auf dem Markt auch eine Vielzahl kleinerer und mittlerer ERP Software Hersteller. Die Vielzahl der ERP Systeme können Sie einschränken, indem Sie Kriterien definieren, die Ihr ERP Software Anbieter erfüllen muss:

  • Unternehmensgrösse: Grossunternehmen oder KMU
  • Angebot: SaaS/Webbasiert oder Inhouse Server
  • Lizenz: Open Source oder proprietäre Lizenz
  • Spezialisierung: Generalist oder Branchenspezialist

GRYPS arbeitet mit über 120 geprüften ERP Anbietern zusammen. Wir helfen Ihnen bei der Wahl des passenden Spezialisten.

Kostenlos 3 Offerten für ERP Systeme erhalten



Falls Sie bereits einen User haben, können Sie mit dem Passwort die Eingabe der Kontaktdaten abkürzen.
*Mit dem Absenden stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu und nehmen Sie unsere Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis.
Fortschritt: 0%

gryps.ch - Ihre KMU Einkaufsexperten
unabhängig, einfach und kostenlos

step by step icons

Weitere Infos zu unserem Service

Bild

ERP Software Schweiz – Markt­übersicht

Der Trend im ERP Bereich geht ganz klar in Richtung Cloud Dienste. Diese ermöglichen den Nutzern eine flexible Anwendungen der ERP Software, wie zum Beispiel im Homeoffice, oder das Einbinden von mobilen Geräten.

Dagegen ist der Trend zu Open-Source Lösungen im ERP Markt nicht so stark wie in anderen Bereichen ausgeprägt. Trotzdem gibt es eine Handvoll Anbieter für Open Source ERP Software.

Mehr zur IT-Kompetenz von GRYPS

ERP Vergleich der Produkte und Betriebsarten

In der Tabelle sehen Sie die gängigsten Produkte, ob sie als SaaS (Cloud) oder Inhouse Variante erhältlich sind oder ob es sich um ein Open Source ERP Angebot handelt.

ERP-System Webbasiert/SaaS Inhouse Server Open Source
Abacus x x  
Archivista ERP x x x
bexio x    
Bison Process x x  
blue office x x  
Büro+/ERP Complete nur SaaS x  
erpnext x x x
europa3000 x x  
GUS-OS Suite x x  
IFAS   x  
Microsoft Dynamics x x  
myfactory x x  
​Odoo​ x x x
Proffix x x  
Sage x x  
SAP x x  
SQL-Ledger x   x
tryton x x x


Übersicht ERP Anbieter

Abacus ERP

Abacus ist ein ERP-System das von einem Unternehmen aus der Ostschweiz entwickelt wurde. Im Schweizer Markt nimmt Abacus eine führende Stellung ein. Abacus ist webbasiert und als SaaS erhältlich. Die Software umfasst eine ERP-Gesamtlösung für KMU mit Modulen für die Fakturierung, Auftragsbearbeitung, Produktionsplanung und -steuerung, Service- und Vertragsmanagement, Adressmanagement, Lohnbuchhaltung und vieles mehr.


ADempiere

Die Module von ADempiere umfassen die Materialwirtschaft, das CMS, Rechnungswesen, die integrierte Kassenlösung (POS) und PPS.


Odoo und Flectra

Odoo ist eine modular aufgebaute ERP-Software-Lösung mit einem dualen Lizenzmodell. Sie wurde mit Python geschrieben. Zielgruppen von Odoo sind Unternehmen jeglicher Grössenordnung, egal ob KMU oder Grossunternehmen. Sie beinhaltet Apps für Finance, Personal, Verkauf, Marketing, Websites, Dienstleistungen, Produktivität und Lager & MRP, die optimal aufeinander abgestimmt sind. Flectra ist eine Abspaltung von Odoo. Bei der Flectra ERP-Software-Lösung werden die meisten Enterprise-Features kostenlos angeboten.


OpenZ

OpenZ ist ein branchenunabhängiges ERP System mit offenen Schnittstellen zur Integration in die bestehende Softwareinfrastruktur. Es fallen keine Lizenzkosten an. Cloud-Service und Support sind kostenpflichtig. Zu den Modulen gehören Vertrieb CRM, E-Commerce, Einkauf, Produktion, Herstellung, Materialbedarfsplanung, Projektmanagement, Lagerverwaltung, Buchhaltung und Controlling.


europa3000

Die europa3000 AG ist ein Tochterunternehmen der Bison Schweiz AG und bietet vor allem ERP- und CRM-Systeme an. Die ERP-Software von europa3000 ist modular aufgebaut und erlaubt es unter anderem auch, die angezeigten Funktionen für jeden Benutzer und jede Benutzerin einzeln anzupassen. Sie ist für kleine bis mittlere Unternehmen bis 100 Mitarbeitenden konzipiert.


ERPNext

ERPNext ist ein strukturiertes, cloud-basiertes OpenSource ERP und gehört zu den führenden ERP Systemen weltweit. Sie umfasst: Warenwirtschaft,, Finanzbuchhaltung, Sales & Marketing, Personalwesen, Projektmanagement, Webshop.


SAP ERP

SAP wird vom grössten Softwarehersteller Europas, der SAP SE, entwickelt. Das Unter­nehmen aus Walldorf gilt als Pionier in Sachen Standardsoftware. Das SAP Programm ist modular aufgebaut und kann die meisten Geschäftsprozesse abbilden. Es bietet verschiedene ERP Systeme an vom modernen SAP S/4HANA über SAP Business One, das sich vor allem für kleine Unternehmen eignet bis hin zu SAP ByDesign, das auf besonders schnell wachsende und mittelgrosse Unternehmen ausgerichtet ist.


SAGE ERP

Das Sage-ERP hat Versionen die für KMU konzipiert sind und solche, die auf international tätige Unternehmen ausgerichtet sind. Sage ist der weltweit drittgrösste Anbieter für Business Software. Folglich sind Sage Produkte auch in der Schweiz verbreitet. SAGE Schweiz wurde im 1. Quartal 2021 von der Infoniqa Holding GmbH aufgekauft. In diesem Deal enthalten sind die Produkte Sage Start, Sage 50 Extra und Sage 200 Extra, die aber trotz Übernahme durch die Infoniqa Holding GmbH weiter fortbestehen.


SQL-Ledger

SQL-Ledger ist eine webbasierte Software, die für kleine bis mittlere Unternehmen programmiert wurde. Sie beinhaltet die Zeiterfassung und Lohnbuchhaltung.


Microsoft ERP

Das Microsoft-ERP oder Microsoft Dynamics entstand aus verschiedenen anderen Projekten. Aus diesem Grund gibt es unterschiedliche Versionen, von denen aber hauptsächlich Business Central, zuvor unter dem Namen Microsoft Dynamics NAV bekannt, im deutschsprachigen Raum geläufig ist. Business Central ist für kleine bis mittelgrosse Unternehmen konzipiert und umfasst die Finanz-, Verkaufs- und Lieferkettenverwaltung.


metasfresh

metasfresh ist als Open Source ERP seit 2006 auf dem Markt. Wird die Software selbst gehostet, ist sie lizenzfrei. Die Software umfasst:  Verkauf, CRM, Lieferung (Kommissionierung, Warenwirtschaft), Fakturierung, Rechnungsdisposition, Finanzbuchhaltung, Vertragsmanagement.


Proffix ERP

Proffix ist ein ERP System, welches spezifisch für den Schweizer Markt entwickelt wurde. Es ist modular aufgebaut, auf die Bedürfnisse von KMU ausgerichtet und wird kontinuierlich weiterentwickelt. Mit einer Update-Pauschale kann sichergestellt werden, dass stets mit der aktuellsten Version gearbeitet wird.


Büro+/Microtech

Das Warenwirtschaftssystem Büro+ von der Microtech GmbH bildet den Kern der dort erhältlichen ERP-Module mit Funktionen wie Adress-, Artikel-, Lager- und Projektverwaltung, Versand, Bestellwesen, Auswertungen und vieles mehr. Damit andere Module im Angebot genutzt werden können, muss zuerst Büro+ beansprucht werden.


blue office ERP

Die Schweizer ERP-Software blue office® ist branchenunabhängig, benutzerfreundlich und durch den modularen Aufbau für alle Betriebsgrössen geeignet. Zurzeit bietet blue office die ERP-System Pakete blue office auftrag light, blue office auftrag standard und blue office auftrag professional an. Mit Zusatzmodulen und Spezialpaketen für Handwerksbetriebe, Dienstleistungsunternehmen sowie für den Gross- und Einzelhandel können massgeschneiderte Kundenanwendungen zusammengestellt werden.


Tryton

Tryton ist ein Open Source ERP und wurde speziell für KMU entwickelt. Es besteht grundsätzlich aus Tryton Client, Server und dem Datenbank­management­system und wurde mit Python entwickelt. Darauf werden die verschiedenen ERP Module aufgesetzt. Tryton läuft auf Windows, Mac und Linux und je nach Anbieter steht auch eine mobile Version zur Verfügung. Die Module umfassen unter anderem das Rechnungswesen, Facturing, Vertriebscontrolling, Beschaffungsmanagement, die Inventarverwaltung und die Kontaktverwaltung.


Zoho One

Zoho One bietet ein cloud-basiertes ERP als Gesamtpaket an. Die Module können auch einzeln bezogen werden. Dieses ERP System wurde vor allem für kleine und mittlere Unternehmen konzipiert, es enthält unter anderem: CRM, Online Buchhaltung, Projektmanagement, Sales & Marketing, Personalmanagement.

×

Bewertungen für Gryps

( 13 )

Medienberichte über Gryps AG:

Medien logos