Ordentliche Revision

( 6 )
Revision

Kostenlos 3 Offerten für Revision erhalten



* Mit Absenden stimmen Sie den Nutzungsbedingungen zu
Fortschritt: 0%

Ordentliche Revision – Revisionspflicht

Die ordentliche Revision betrifft, im Gegensatz zur eingeschränkten Revision, volkswirtschaftlich bedeutende Unternehmen oder solche, die zu einer Konzernrechnung verpflichtet sind. Somit ist die Revisionspflicht nicht von der Rechtsform abhängig. Der Revisor überprüft folgende Punkte:

  • Internes Kontrollsystem (IKS)
  • Jahresrechnung
  • Buchführung
  • Gewinnverwendung

Unabhängig , einfach und kostenlos.

So funktioniert Gryps

step by step icons

Ordentliche Revision – Kriterien

Die ordentliche Revision ist für grosse Firmen bestimmt und hat den Zweck, durch eine objektive und unabhängige Prüfung einen Mehrwert für die Unternehmung zu schaffen. Zu einer ordentlichen Revision verpflichtet ist ein Unternehmen in folgenden Fällen:

  • Wenn es börsenkotiert ist.
  • Wenn Anleihensobligationen ausstehen.
  • Wenn es eine Konzernstruktur aufweist.
  • Wenn Aktionäre, welche zusammen mindestens 10% des Aktienkapitals besitzen, dies fordern.
  • Wenn es die Generalversammlung beschliesst.
  • Wenn die Statuten es so vorsehen.

Oder wenn in zwei Folgejahren folgende Zahlen überschritten werden:

  • Bilanz: 20 Mio. CHF
  • Umsatz: 40 Mio. CHF
  • Vollzeitstellen: 250
     

Revisor – Aufgaben ordentliche Revision

Der Revisor muss unabhängig sein, eine staatliche Zulassung besitzen und muss bei der ordentlichen Revision verschiedene Aufgaben erfüllen. Hier ein Überblick:

Aufgabe /
Pflicht des Revisors
Beschreibung
Prüfung

Die Aufgabe des Revisors bei der ordentlichen Revision ist die Buchführung, die Jahresrechnung und den Antrag über die Verwendung des Bilanzgewinns zu prüfen. Zudem muss das Vorhandensein eines IKS überprüft werden.

Eine ordentliche Revision dient aber nicht dazu, die Geschäftsführung oder die Ziele und Methoden der Unternehmung zu überprüfen.

Berichterstattung und Auskunft Die Revisionsstelle muss der Generalversammlung über das Ergebnis der Prüfung Bericht erstatten.
Anzeige Stellt der Revisor Unregelmässigkeiten oder eine offensichtliche Überschuldung fest, muss er das Unternehmen anzeigen.

Die Generalversammlung und die Statuten können die Aufgaben der Revisionsstelle ergänzen oder konkretisieren. Es darf sich aber nur um Aufgaben handeln, welche die Unabhängigkeit des Revisors nicht bedrohen.

Angaben zu den Preisen einer Revision und dem Honorar eines Wirtschaftsprüfers finden Sie auf unserer Kostenseite.
 

Offertenanfragen für ordentliche Revision - Beispiele:

Branche Anforderungen
Baubranche, GmbH


Für eine ordentliche Revision benötigt eine GmbH, tätig in der Bau und Industriebranche, einen neuen Revisor. Die bisherige Buchhaltung wurde intern erledigt, soll aber allenfalls im kommenden Jahr ausgelagert werden. Der jährliche Umsatz des Unternehmens liegt bei 600’000 CHF. Für die Revision wird ein Budget von bis zu 5’000 CHF eingerechnet. Die Revision soll im Monat März gemacht werden.  

 

Immobilien, GmbH

Eine GmbH aus der Immobilienbranche benötigt einen neuen Revisor per Januar 2019, da man erstmals eine ordentliche Revision machen muss (bisher eingeschränkte).
Weitere Angaben:

  • Jahresumsatz: 50 Mio. 
  • Man ist fremdfinanziert durch Bankkredite
  • Die Revision wird üblicherweise im Januar gemacht
  • Die GV erfolgt nach der Revision. Der genaue Zeitpunkt variiert.
  • Die Buchhaltung und der Abschluss wird durch eine externe Treuhandfirma gemacht. 

 

 

Medienberichte über Gryps:

medien logos