Garagentorantrieb

( 215 )
Garagentore

Garagentore können mit einem elektrischen Garagentorantrieb ausgerüstet werden. Bedient wird dieser Motor in den allermeisten Fällen mit Handsendern über Funk. Beim Kauf eines Antriebs entscheiden diese Faktoren:

  • Lautstärke
  • Öffnungsgeschwindigkeit
  • Anzahl Öffnungen pro Tag
  • Sicherheit
  • Platzverhältnisse

Die Einkaufsexperten von GRYPS arbeiten mit über 80 geprüften Garagentor Profis zusammen und finden den passenden Anbieter in Ihrer Region.

Kostenlos 3 Offerten für Garagentor erhalten



Falls Sie bereits einen User haben, können Sie mit dem Passwort die Eingabe der Kontaktdaten abkürzen.
*Mit dem Absenden stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu und nehmen Sie unsere Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis.
Fortschritt: 0%

gryps.ch - Ihre KMU Einkaufsexperten
unabhängig, einfach und kostenlos

step by step icons

Weitere Infos zu unserem Service

Garagentorantrieb Schweiz – Auswahlhilfe

Elektrische Garagentorantriebe können Ihnen die Einfahrt in ihre Garage erleichtern. Als Garagentoröffner können Sie zwischen einem Handsender bzw. Fernbedienung oder einem Schlüsselschalter wählen. Wählbar ist auch eine Option, die die Steuerung des Garagentor über das Smartphone (Garagentorantrieb App) erlaubt. Automatische Garagentore sind oft auch mit einer eigenen Beleuchtung ausgestattet. Dies hat insbesondere bei kleineren Garagen den Vorteil, da so der Garagenraum immer beleuchtet ist.


Elektrische Garagentorantriebe für Sammelgaragen

Automatische Garagentore werden häufig bei Sammelgaragen eingesetzt. Diese sind in Bezug auf Leistungsfähigkeit besonders hohen Anforderungen ausgesetzt, da sie sehr häufig geöffnet und geschlossen werden. Zudem wollen die Anwohner nicht bei jeder Ein- und Ausfahrt gestört werden, die Garagentore müssen somit auch besonders laufruhig sein. Regelmässige Wartung und Service sind hier sehr wichtig.

Auch bei Standardgrössen hat der elektrische Torantrieb an Beliebtheit gewonnen. Den Garagentorantrieb gibt es beispielsweise für das Sektionaltor, aber auch alle weiteren Garagentor Modelle (Kipptor etc.).


Garagentorantrieb mit Solar­energie

Eine umweltbewusste Alternative ist der Solarantrieb. Zum Antreiben des elektrischen Motors wird dabei nicht Strom aus der Steckdose, sondern ein Akku verwendet, welcher von einem Sonnenkollektor auf der Garage geladen wird. Solarantriebe sind umweltschonend und eine gute Lösung, wenn kein Anschluss ans öffentliche Stromnetz in der Nähe der Garage vorhanden ist.


Sicherheit beim Garagentor mit elektrischem Antrieb

Die Garagentor Sicherheit wird durch modernste Schutzmechanismen gewährleistet. Darunter fallen zum Beispiel Alarmanlagen, Einklemmschutz oder die Installation eines Stangenschloss. Auch die Installation einer Abschaltautomatik kann bei Ihrem Garagentor in Frage kommen.

Weiterführende Informationen bezüglich der Sicherheitvorkehrungen finden Sie auf der Sicherheitsseite.


Garagentoröffner – Handsender & Fern­bedienung

Garagentoröffner wie Handsender sind das wohl beliebteste Zubehör für auto­matische / elek­trische Tore, die es zu kaufen gibt. Mit den kleinen Fern­bedienungen – die es wahlweise auch als Schlüssel­anhänger gibt – wird das Garagen­tor bequem über Funk geöffnet. Mit manchen Modellen kann zudem die Garage­nbeleuchtung ein­geschaltet werden. Wer die Öffnung über Funk nicht für sicher genug hält, ist mit einem Code­taster, Schlüssel­taster oder Finger­print-Scanner gut bedient. Diese bieten opti­malen Schutz vor unbefugten Ein­tritten in die Garage.


Garagentorantrieb App – Steuerung über das Smartphone

Für einen höheren Komfort bietet sich die Steuerung des Garagentorantriebs über das Smartphone an, was sich mittlerweile auch über das Smart Home System steuern lässt. Dabei öffnen und schliessen Sie das Garagentor mittels entsprechender App auf Ihrem Smartphone. Neben dem Tor kann auch die Beleuchtung per Garagentorantrieb-App geregelt werden. Als Administrator der App können Sie Einmalschlüssel an zusätzliche Personen weitergeben, die zeitlich beschränkt sind.


Häufige Fragen rund um das Garagentor

Wie viel kostet es, einen elektrischen Garagentorantrieb nachzurüsten?
Um ein Garagentor mit einem elektrischen Antrieb nachzurüsten, kann man mit Kosten ab ca. 1’000 CHF rechnen (exkl. Einbau). Da sich das Garagentor sowie der elektrische Antrieb mit der Zeit abnutzen und Kosten verursachen, lohnt es sich, Ersatzteile bereits ins Budget mit einzurechnen. Für weitere Informationen zu den Preisen besuchen Sie unsere Kostenseite.

Was für Garagentoröffner gibt es?
Garagentore mit einem elektrischen Antrieb können mit verschiedensten Technologien geöffnet werden, wobei der klassische Handsender am gängigsten ist. Über die Funk-Fernbedienung lässt sich das Tor vom Auto aus öffnen und schliessen. Beliebt sind auch stationäre Taster in Form eines Codetasters, Innentaster (ein Knopf) oder Schlüsseltaster. Auch über einen Fingerabdruck-Scanner oder App via Smartphone lassen sich Garagentore öffnen.

Kann man einen elektrischen Antrieb nachrüsten?
Ja, in den meisten Fällen ist es möglich, einen elektrischen Antrieb nachträglich in ein bereits bestehendes Garagentor einzubauen. Um den geeigneten Antrieb für Sie zu finden, benötigt der Fachmann Informationen bezüglich der Garagentorart (Sektionaltor, Rolltor, etc.), dem Material sowie der Grösse des Tors. Voraussetzung ist in jedem Fall, dass eine Stromquelle in der Garage vorhanden ist.


Entdecken Sie hier detaillierte Auswahlkriterien für Garagentore.

×

Bewertungen für Gryps

( 215 )

Medienberichte über Gryps AG:

Medien logos