Rauchmelder

( 7 )
Brandmeldeanlage

Kostenlos 3 Offerten für Brandmeldeanlagen erhalten



* With submit you agree to our Terms of Service
Fortschritt: 0%

Rauchmelder Vergleich Schweiz

Hochwertige, rechtzeitig reagierende Rauchmelder, auch Brandmelder genannt, erkennen Brandrauch frühzeitig und retten so Leben. Es gibt unterschiedliche Typen von Brandmeldern:

  • Brandmelder mit auswechselbarer oder Longlife Batterie
  • Brandmelder mit Infrarotdiode oder Laserdiode
  • Integrierter visueller oder akustischer Rauchalarm

Ihre KMU Einkaufsexperten
unabhängig, einfach und kostenlos

step by step icons

Weitere Infos zu unserem Service

Rauchmeldeanlage Schweiz

Die Kosten für Rauchmelder sind im Verhältnis zu einer umfassenden Gesamtlösung inkl. Brandmeldezentrale gering. Sie bewegen sich, abhängig von Qualität, Zuverlässigkeit und Design, zwischen 50 und 200 CHF.

Rauchmelder – Arten

Je nach Umgebung und Anwendung kommen unterschiedliche Typen von Brandmeldern zum Einsatz. Primär eingesetzt werden optische Rauchmelder, welche durch ein Streulichtverfahren Rauchpartikel in der Luft erkennen können. Weitere Möglichkeiten sind:

  • Mehrkriterienmelder (Rauch und Wärme)
  • Thermomelder/Hitzemelder (Wärme)
  • Rauchwarnmelder (Rauch)
  • Lasermelder
  • Linear Brandmelder (für grosse Hallen)
     

Optischer Brandmelder – Funktionsweise

Von einer Infrarotdiode (LED) geht ein Lichtstrahl aus. Ein lichtempfindlicher Sensor erkennt Rauchpartikel, welche durch den Lichtstrahl reflektiert werden. Ähnlich funktionieren Rauchmelder mit Lasertechnik, bei welchen ein Laserstrahl als Reflexionstest gesendet wird. Die Lasertechnik bietet zusätzlich aber die Möglichkeit, Gasemissionen, wie bspw. Kohlenmonoxid, die bei Schwelbränden entstehen, zu erfassen. Die Lasertechnik des Rauchmelders reagiert im Brandfall sensibler und ist gleichzeitig weniger anfällig auf Störeinflüsse wie Staubpartikel oder Feuchtigkeit. Somit eignet sich diese Technik (Brandmelder / Rauchmelder) optimal für industrielle Umgebungen.
 

Rauchmelderpflicht Schweiz – Unternehmen

Unternehmen sollten in Räumlichkeiten (Pflegeeinrichtungen, Hotels und Kindergärten mit Schlafräumen), in denen Kunden übernachten eine Rauchmeldeanlage installieren. Im Brandfall können Rauchmelder Leben retten. Weiterhin tragen optimale Sicherheitsstandards sowohl positiv zum Unternehmensimage als auch zum Wohlbefinden der Kunden bei.
 

Rauchmelderpflicht Schweiz – Privathaushalte

Ob Eigentümer, Vermieter oder Mieter – Das Montieren eines Rauchmelders ist in der Schweiz für Wohnbereiche keine Pflicht. Anstelle einer Rauchmelderpflicht gibt es eine detaillierte Norm (Anwendungsnorm DIN 14676), welche den Brandschutz für Privathaushalte regelt. Diese Norm garantiert im Brandfall Sicherheitsstandards.
 


Beispiele von Offertenanfragen für Brandmelder

Brandmeldeanlage für Unternehmensgebäude

Eine Organisation muss in ihrem Schulungszentrum und den Unterkünften die derzeitige Brandmeldeanlage, die aus dem Jahr 1987 stammt, ersetzen. Pro Raum wird mindestens ein Rauchmelder benötigt, diesbezüglich möchte man beraten werden. Man rechnet mit Kosten bis zu 20'000 CHF.

Brandmeldeanlage für Messebaubetrieb

Eine AG, welche im Bereich Messebau tätig ist, benötigt für 2 Hallen mit insgesamt 3000 m2 eine Brandmeldeanlage mit Rauchmeldern. Da Brandschutzauflagen vorhanden sind, muss die Brandmeldeanlage von einem zertifizierten Anbieter sein. Zusätzlich wünscht man ein Schlüsseldepot und eine Alarmübermittlung an die Feuerwehr.


Zum Fragebogen

Medienberichte über Gryps:

medien logos