Brandmeldeanlage

Rauchmelder

Bereits wenige Atemzüge im Rauch eines Hausbrandes können für einen Menschen tödlich sein. Hochwertige, rechtzeitig reagierende Rauchmelder der Brandmeldeanlage können Brandrauch frühzeitig erkennen und so Leben retten.

( 114 )

Kostenlos 3 Offerten für Brandmeldeanlagen erhalten



Fortschritt: 0%

Rauchmelder Auswahl

Es gibt unterschiedliche Rauchmeldertypen und mehrere Alarmierungsmöglichkeiten, welche zur Raucherkennung eingesetzt werden können:

  • Melder mit auswechselbarer oder Longlife Batterie
  • Integrierter visueller oder akustischer Alarm
  • Anbindung an eine Brandmeldeanlage möglich
  • Melder mit Infrarotdiode oder Laserdiode

 

 

Unabhängig , einfach und kostenlos.

So funktioniert Gryps

Rauchmeldeanlage

Rauchmelder der Brandmeldeanlage werden normalerweise in der Schweiz mittig an der Decke angebracht. Die Installation batteriebetriebener Geräte ist meist ein Kinderspiel. Die Kosten für Rauchmelder sind im Verhältnis zu einer umfassenden Gesamtlösung inkl. Brandmeldezentrale gering. Sie bewegen sich, abhängig von Qualität, Zuverlässigkeit und Design, zwischen 50 und 200 CHF.
Zum Einsatz kommen primär optische Rauchmelder, welche durch ein Streulichtverfahren Rauchpartikel in der Luft erkennen können.

Und so funktionierts:

Von einer Infrarotdiode (LED) geht ein Lichtstrahl aus. Ein lichtempfindlicher Sensor erkennt Rauchpartikel, welche durch den Lichtstrahl reflektiert werden. Ähnlich funktionieren Rauchmelder mit Lasertechnik, bei welchen ein Laserstrahl als Reflexionstest gesendet. Die Lasertechnik bietet zusätzlich aber die Möglichkeit Gasemissionen, wie bspw. Kohlenmonoxid, die bei Schelbränden entstehen, zu erfassen. Die Lasertechnik reagiert im Brandfall sensibler und ist gleichzeitig weniger anfällig auf Störeinflüsse wie Staubpartikel oder Feuchtigkeit. Somit eignet sich diese Technik optimal für industrielle Umgebungen.

Beispiele für Offertenanfragen von Brandmeldeanlagen:

Objekt Anforderungen
Unternehmensgebäude

Eine Organisation muss in ihrem Schulungszentrum und den Unterkünften die derzeitige Brandmeldeanlage, die aus dem Jahr 1987 stammt, ersetzen. Pro Raum wird mindestens ein Rauchmelder benötigt, diesbezüglich möchte man beraten werden. Man rechnet mit Kosten bis zu 20'000 CHF.

Industrieunternehmen

Eine AG, welche im Bereich Messebau tätig ist, benötigt für 2 Hallen mit insgesamt 3000 m2 eine Brandmeldeanlage mit Rauchmeldern. Da Brandschutzauflagen vorhanden sind, muss die Brandmeldeanlage von einem zertifizierten Anbieter sein. Zusätzlich wünscht man ein Schlüsseldepot und eine Alarmübermittlung an die Feuerwehr.