Funk Brandmeldeanlage – Offerten erhalten

( 11 )
Brandmeldeanlage

Eine Funk Brandmeldeanlage, auch Funkrauchmelder genannt, gibt im Brandfall ein Funksignal ab, durch welches andere mit ihm vernetzte Melder ebenfalls ausgelöst werden. So kann ein grossflächiger Alarm ausgelöst und schnell mit dem Verlassen der Räumlichkeiten bzw. mit der Brandbekämpfung begonnen werden. Funk Brandmelder eignen sich für diese Immobilien:

  • mehrstöckige Einfamilienhäuser und Wohnungen
  • Mehrfamilienhäuser
  • Bürokomplexe
  • Hotelbetriebe
  • öffentliche Einrichtungen etc.

Die Einkaufsexperten von GRYPS helfen Ihnen bei der Auswahl nach dem passenden Brandmeldeanlage Spezialisten.

Kostenlos 3 Offerten für Brandmeldeanlagen erhalten



Falls Sie bereits einen User haben, können Sie mit dem Passwort die Eingabe der Kontaktdaten abkürzen.
*Mit Absenden stimmen Sie den Nutzungsbedingungen zu.
Fortschritt: 0%

gryps.ch - Ihre KMU Einkaufsexperten
unabhängig, einfach und kostenlos

step by step icons

Weitere Infos zu unserem Service

Funkrauchmelder in der Übersicht

Funkrauchmelder haben die gleiche Funktionsweise wie herkömmliche Rauchmelder:  Sie bestehen im Kern ebenso aus der Rauchkammer mit Lichtsender und Lichtempfänger. Anders als bei Rauchmeldern besitzen Funkrauchmelder jedoch zusätzlich Funkmodule, die eine Kommunikation zwischen den verschiedenen Meldern ermöglichen. Eine Funkvernetzung mehrerer Rauchmelder ist sinnvoll, wenn der Alarm nicht in allen Räumen gehört werden kann. Bei einem Brand in der Nacht kommt es oft zu Rauchvergiftungen im Schlaf. Das kann tödlich enden, da der Alarm zu spät wahrgenommen wird. Sind die Zimmer mit einem Funkrauchmelder ausgestattet, wird der Brand in der Regel früher erkannt, da bei allen vernetzten Meldern, die per Funk miteinander verbunden sind, ein Alarm ausgelöst wird.


Funkrauchmelder Funktionen

Funkrauchmeldesysteme sind ausserdem in der Lage, mit anderen Warnmeldern (Wärmemelder, Gasmelder etc.) zu kommunizieren, wenn die Anlagen untereinander vernetzt sind. Durch Funkfernsteuerungen können die verschiedenen Funksysteme gesteuert und geprüft werden. Zum Beispiel:

  • den Batteriestatus der Anlage anzeigen lassen,
  • einen Testalarm auslösen
  • den Alarm abschalten


Bei vernetzten Brandmeldeanlagen werden alle Alarme ausgeschaltet, ausser der ursprüngliche Alarm, wodurch der potentielle Brandherd lokalisiert wird und Evakuierungsmassnahmen eingeleitet werden können. Dies ist bei Mehrfamilienhäusern eine äusserst sinnvolle und wichtige Funktion.

Komplexere Funk Brandmeldeanlagen kann man über Meldezentralen steuern. In öffentlichen Einrichtungen oder Hotelbetrieben mit einem 24 Stunden Empfang bietet sich das Aufschalten von Funkrauchmeldern auf eine Zentrale an.
 

Unterschiede bei Funkrauchmeldern

Die Sortimentsbreite von Brandmeldeanlagen ist gross. Dabei gibt es wie bei Rauchmeldern diese Unterschiede zwischen Funkrauchmeldern:

  • Zertifizierung
  • Stromquelle mit Batterie oder Kabel
  • Blinkende LED
  • Stummschaltung
  • Prüfungsart
  • Preis / Kosten
  • Garantielaufzeit
  • Design

Finden Sie hier detaillierte Auswahlkriterien für Brandmeldeanlagen .

×

Bewertungen für Gryps

( 11 )

Medienberichte über GRYPS Offertenportal AG:

Medien logos