Fristverlängerung Steuererklärung

( 93 )
Steuerberater

Kostenlos 3 Offerten für Steuerberater erhalten



* With submit you agree to our Terms of Service
Fortschritt: 0%

Steuererklärung Schweiz – Fristen

Falls die Frist zu Einreichung der Steuererklärung zu knapp ist, kann ein Gesuch zur Fristverlängerung eingereicht werden.

  • Die Fristerstreckung kann bis spätestens zum 30. November gewährt werden.
  • Die genauen Fristen werden jedoch auf Kantons- und Gemeindeebene individuell geregelt.
  • Das Gesuch ist je nach Kanton und Gemeinde online oder schriftlich einzureichen.
  • Oft wird für Fristverlängerungen über den 30. September hinaus eine Gebühr verrechnet.

Zu den Fristen für Kanton Zürich, Basel Stadt, Bern, St. Gallen und weiteren Kantonen >

->>> Jetzt kostenlos Offerten vom Steuerberater erhalten -->>>>

GRYPS arbeitet mit über 200 geprüften Steuerberatern aus der ganzen Schweiz zusammen und findet den passenden Anbieter in Ihrer Region.

Ihre KMU Einkaufsexperten
unabhängig, einfach und kostenlos

step by step icons

Weitere Infos zu unserem Service

Steuererklärung Fristverlängerung – Termine 2020

Jeder Kanton und oft auch noch die einzelnen Gemeinden haben ihre eigene Regelung und Online Formulare für die Beantragung von Fristenverlängerungen für die Steuererklärung.

Generell sind diese Punkte bei den Steuerfristen wichtig:

  • Einige Steuerämter weisen explizit darauf hin, dass das letzte Datum der Fristverlängerung bei hinreichender Begründung überschritten werden darf. Ein Steuerberater kann Sie in dieser Frage unterstützen. Auch Steuerämter, welche auf diese Möglichkeit nicht explizit hinweisen, zeigen sich in der Regel bei triftigen Gründen für eine Verspätung kulant.
  • Bei Juristischen Personen ist das Datum des Geschäftsjahrabschlusses ausschlaggebend. In untenstehender Tabelle wurde mit dem üblichen Geschäftsabschluss auf Ende Jahr gerechnet.

Die Fristen gelten für die Einreichung der Steuererklärung inkl. aller Belege beim Steueramt der jeweiligen Gemeinde. Dies betrifft in der Schweiz steuerpflichtige Privatpersonen (ausgenommen: Quellensteuer) und Firmen mit Sitz in der Schweiz. Die Regelungen sind kantonal unterschiedlich.

Im Normalfall muss die Steuererklärung bis zum 31. März eingereicht werden.

Nachfolgend auf einen Blick alle maximalen Fristen für Steuererklärungen in den einzelnen Kantonen vom Steuerjahr 2019:

Kanton Maximale Fristverlängerung für Natürliche Personen (NP) bis Maximale Fristverlängerung für Juristische Personen (JP) bis

Aargau

je nach Gemeinde 30.12.2020
(Erstfrist: 30.06.2020)
Appenzell Ausserrhoden

30.06.2020
30.09.2020 (für Selbständige)

mit Begründung: 31.12.2020

30.06.2020
mit Begründung: 31.12.2020

Appenzell
Innerrhoden
30.11.2020 (nur mit Begründung)
(Erstfrist: 30.04.2020)
31.12.2020
(Erstfrist: 31.05.2020)
Basel-
Landschaft

30.09.2020
31.12.2020 (Selbstständige)

(Verlängerung bis 31.5.2020 kostenlos,
danach 40 CHF)

31.12.2020
Basel-Stadt

30.09.2020
(gegen Gebühr von 40 CHF auch länger)

30.09.2020
(gegen Gebühr von 40 CHF auch länger)
Bern 15.09.2020
(gegen Gebühr von 10 CHF auch länger)
15.11.2020
(gegen Gebühr von 10 CHF auch länger möglich)
Freiburg 15.12.2020
(maximal vier jeweils zweimonatige Verlängerungsfristen gegen eine Gebühr von je 20 CHF)
2 Monate nach Erstfrist
(variiert nach Unternehmensform)
Glarus 30.09.2020 (mit schriftlichem Gesuch auch länger) 31.12.2020 (mit schriftlichem Gesuch auch länger)
Graubünden

30.9.2020
30.11.2020 (begründete Einzelfälle: Wesentliche Beteiligung an AG oder GmbH sowie Teil-Inhaber einer Personenunternehmung)

je nach Gemeinde
Erhalten Sie kostenlos 3 Offerten für einen Steuerberater

Jetzt Offerten erhalten

Luzern

31.08.2020
30.11.2020 (Selbstständige)

11 Monate ab Abschlussdatum
Nidwalden

30.06.2020
30.09.2020 (Selbstständige)
(nur mit Begründung)

31.03.2020
(nur mit Begründung)
Obwalden

31.12.2020
(schriftlich und mit Begründung
elektronische Gesuche: kostenlos
via Mail/ Post: 30.- CHF)

31.03.2020
​(schriftlich und mit Begründung
elektronische Gesuche: kostenlos

via Mail/ Post: 30.- CHF)
Schaffhausen 30.11.2020 31.12.2020
Schwyz 31.12.2020 31.12.2020
Solothurn 31.10.2020
​(gegen Gebühr von 30 CHF auch länger)
31.10.2020
(gegen Gebühr von 30 CHF auch länger)
St.Gallen

je nach Gemeinde
(bei Begründung Verlängerung möglich)

12 Monate ab Abschlussdatum

Thurgau

je nach Gemeinde
(regulär i.d.R. bis 30. April)

31.10.2020
(gegen Gebühr von 30 CHF pro Monat auch länger)
Uri 30.09.2020 31.12.2020
Wallis

31.07.2020
31.10.2020 (Selbstständige)

01.12.2020
Zug 31.12.2020
​(mit Begründung und gegen Gebühr von 20 CHF auch länger)
31.03.2020
(mit Begründung und gegen Gebühr von 20 CHF auch länger)
Zürich je nach Gemeinde 30.11.2020

FAQ: Häufige Fragen zur Frist für die Einreichung der Steuererklärung

Wie kann ich eine Fristverlängerung beantragen?
In den meisten Kantonen kann eine Fristverlängerung bequem online beantragt werden (eFristverlängerung / eFristerstreckung). Dazu benötigt man in der Regel nur die Registernummer und einige persönliche Angaben zur Identifikation. Man wählt den gewünschten Termin und wartet auf eine Bestätigung. Teilweise werden Fristen dann sogar automatisch verlängert. Sollten Sie in Ihrem Wohnkanton keine Möglichkeit zur eFristverlängerung haben, dann informieren Sie sich auf der Internetseite Ihres Kantons über das Vorgehen oder kontaktieren Sie das Steueramt direkt telefonisch oder per E-Mail.

Wie lange kann ich die Einreichung meiner Steuererklärung aufschieben?
Die hängt vom Wohnkanton ab. Informieren Sie sich auf dieser Seite über die genauen Fristen.

Bis wann muss die Steuererklärung regulär eingereicht werden? (Ohne Fristerstreckung)
Im Normalfall gilt der 31. März als Stichtag für das Einreichen der Steuererklärung. Informieren Sie sich bei Ihrem Steueramt über Abweichende Regelungen..


Offerten erhalten

Medienberichte über Gryps:

medien logos