Steuerberater

Steuererklärung für Privatpersonen

Bei der Steuererklärung für Privatpersonen ist die erste Entscheidung, ob die Person die Steuererklärung selbst ausfüllt oder einen Steuerberater hinzuzieht.

( 493 )

Kostenlos 3 Offerten für Steuerberater erhalten



Fortschritt: 0%

Gründe für einen Steuerberater

Verschiedene Gründe können Sie dazu anhalten einen Steuerberater zu engagieren:

  • Ihnen fehlt die Zeit, die Energie oder das Know-how, um die Steuererklärung selbst zu bewältigen.
  • Ihre wirtschaftliche Situation hat sich aufgrund eines Hauskaufs, einer Erbschaft oder der Pensionierung geändert.

 

 

 

Unabhängig , einfach und kostenlos.

So funktioniert Gryps

Private Steuererklärung

Die Kantone stellen eine Software zur Verfügung, welche das Ausfüllen der Steuererklärung erleichtert. Schritt für Schritt führt die Software durch die Steuererklärung und gibt Informationen zu Abzügen, Obergrenzen und weiteren Punkten.

Hilfreiche Tipps, um die Steuererklärung alleine zu bewältigen

  • Sammeln Sie die notwendigen Unterlagen (Lohnausweis, Zinsausweise der Banken, etc.) während dem Jahr und legen Sie diese strukturiert ab.
  • Nehmen Sie sich ausreichend Zeit und beachten Sie die Abgabefrist. Falls Sie diese Frist nicht einhalten können, beantragen Sie eine Fristverlängerung.
  • Lesen Sie die Wegleitung, welche jeweils beigelegt ist.
  • Achten Sie darauf, dass Sie alle Steuerabzüge angegeben haben.
  • Kopieren Sie die eingereichten Unterlagen.

Steuerabzüge

Bei der Steuererklärung für Privatpersonen sollten die Einkommens- und Vermögenssteuer möglichst tief gehalten werden. Dies gelingt, indem alle relevanten Abzüge in die Steuererklärung eingetragen werden. Die einzelnen Abzüge sind jeweils mit einer Obergrenze versehen. Folgende Aufstellung zeigt die wichtigsten Steuerabzüge:

Steuerabzug Beschreibung
Berufsauslagen Berufstätige können die Kosten für ihren Arbeitsweg, die Verpflegung, Berufskleider, etc. abziehen.
Versicherungsprämien Die Prämien für die Krankenkasse sind ebenfalls abzugsfähig.
Einzahlungen in 3. Säule Einen Steuerabzug für die Einzahlungen in die 3. Säule können Personen mit AHV/IV-pflichtigem Einkommen angeben.
Krankheits- & Unfallkosten Krankheits- oder Unfallkosten gelten als Steuerabzug, wenn sie einen gewissen Prozentsatz des Reineinkommens übersteigen.

Auf der Kostenseite finden Sie Informationen zu den Preisen einer Steuererklärung für Private.