Managed Print Services

Print Services für KMU

Mit dem Einsatz von Managed Print Services MPS lassen sich nicht nur in Grossunternehmen, sondern auch bei KMU mit mehren Druckgeräten oder hohem Druckvolumen Einsparungen bei Druckkosten erzielen.

( 318 )

Managed Print Services



Fortschritt: 0%

Managed Print Services für KMU - Vorteile

Mit der Einführung von professionellen Print Services ergeben sich für KMU folgende Vorteile:

  • Transparente Kostenkontrolle
  • Reduktion der Druck- und Wartungskosten
  • Effiziente, gut genutzte, zentrale Druckinfrastruktur
  • Management von Energie-, Toner- und Papierverbrauch
  • Nachhaltigkeit

 

 

Unabhängig , einfach und kostenlos.

So funktioniert Gryps

Managed Print Services Prozess

Mit Managed Print Services (MPS) möchten Unternehmen ihre Druckkosten reduzieren und die Ressourcen optimieren. Damit sich der gewünschte Effekt aber auch einstellt, müssen bei der Einführung auf MPS einige Aspekte unbedingt beachtet werden.

Unter Managed Print Service versteht man die Kontrolle, die Überwachung und das kontinuierliche Optimieren der Output-Umgebung. Das unkoordinierte, intransparente Vorgehen wird in einen koordinierten, strukturierten und überwachten Prozess gewandelt, vom dem man sich Kosteneinsparungen, weniger Ausfälle und eine höhere Mitarbeiterproduktivität verspricht.

Der Einführungsprozess bei MPS läuft meist sehr ähnlich ab:

  • Ist-Analyse mit Optimierungs-Bericht
  • Optimierungsvorschlag mit Kombination der gewünschten Geräte, der Software, der Standorte und des Supports
  • Einigung mit Kunden auf ein zu implementierendes Szenario
  • Implementierung: Anschaffung der Geräte, Leasingverträge, Installation
  • Schulung der Mitarbeiter
  • Monitoring & Verwaltung über ein Web-Portal

Für welche Firmen ist Managed Print Services interessant?

Für KMU stellt sich nun die Frage, wann die Nutzung von Managed Print Services für sie Sinn macht. Ausschlaggebend ist dafür meist nicht das Druck- oder Kopiervolumen, sondern der vorhandene Gerätepark. Grob kann man sagen, dass ab ca. 10 Geräten (DruckerKopierer, Fax, Plotter) eine Optimierung im Sinne von MPS die Druckkosten reduzieren kann.

Offertenbeispiel Managed Print Services für KMU

Branche, Firmengrösse Anforderungen
Informatik,
20 Mitarbeiter

Die AG in der IT Branche hat mit dem aktuellen MPS massive technische Probleme, die auch nach vielen Eskalationen, Fixes etc. nicht in den Griff zu bekommen sind. Deswegen möchte die Firma schnellstmöglich zu einem anderen Anbieter mit bewährter Technologie wechseln. Man hat eine Standardumgebung mit Windows Server 2012 und druckt vorwiegend aus den MS Office Produkten heraus. Es muss keine Rücksicht auf Kündigungsfristen genommen werden, da aufgrund der technischen Schwierigkeiten ein Ausstieg aus dem aktuellen Vertrag möglich gemacht wird.