Managed Print Services

MPS Optimierungsprozess

Managed Print Services (MPS) werden vor allem von Systemhäusern, Software-Anbietern, IT-Dienstleistern oder Kopiergeräte Herstellern angeboten, da sich diese besonders auf die Druckprozesse und deren Infrastruktur spezialisiert haben.

( 318 )

Managed Print Services



Fortschritt: 0%

Optimierungsprozess mit Managed Print Services

Die Optimierung des Druckprozesses ist in folgende Schritte aufgeteilt:

  • Analyse der bestehenden Infrastruktur und Dokumentenprozesse
  • Daraus resultierende Optimierung der Hard- und Software
  • Implementierung
  • Support und Wartung der Infrastruktur

 

 

Unabhängig , einfach und kostenlos.

 

So funktioniert Gryps

Details zum optimierten Druckablauf

1. Analyse und Datenauswertung:

Bei der Analyse der bestehenden Infrastruktur und Dokumentenprozesse (Ist-Zustand) wird das Augenmerk auf die Auslastung der Geräte, deren Standorte und technischen Daten sowie das Druckverhalten der Mitarbeiter gelegt. Es erfolgt eine genaue Auswertung darüber, wo Abläufe ineffizient sind und unnötige Kosten entstehen.

2. Optimierungsplan: ​

Aufgrund der ausgewerteten Daten wird nun ein Optimierungsplan erstellt und somit der Soll-Zustand definiert. Bestandteil davon sind Hard- und Software Lösungen, Raumplanung, Abrechnungs- und Zugriffssysteme und Unterhaltsprozesse.

3. Implementierung, Support und Wartung:

In einem letzten Schritt wird die neue Infrastruktur installiert bzw. die bestehende angepasst und das Personal geschult. Ihr MPS Anbieter betreibt von nun an für Sie die gesamte Anlage. Er steht Ihnen und Ihren Mitarbeitern für Support zur Verfügung, wartet die Geräte, steuert das System und liefert die benötigten Verbrauchsmaterialien (Papier, Toner etc.).

Marktübersicht Managed Print Service

Im Auftrag des Swiss IT Management erstellt GRYPS in regelmässigen Abständen Marktübersichten zu IT Themen. Die letzte Ausgabe der Marktübersicht Managed Print Service finden Sie hier.