Drucker Preise

( 48 )
Drucker

Kostenlos 3 Offerten für Business Drucker erhalten



* With submit you agree to our Terms of Service
Fortschritt: 0%

Drucker Preise für Kauf und Miete

Preise für Drucker richten sich nach den Leistungsmerkmalen und Kaufoptionen. Die Spanne reicht vom günstigen Discountgerät über umfangreiche Officedrucker bis hin zum professionellen Hochleistungsprinter. Wichtige Kostenfaktoren sind:

  • Funktionsbreite
  • Leistungsumfang
  • Kombination mit Finisher
  • Kaufoption (Kauf, Miete, Leasing)

 

Ihre KMU Einkaufsexperten
unabhängig, einfach und kostenlos

step by step icons

Weitere Infos zu unserem Service

Drucker Kosten – Übersicht

Für den Erwerb eines Druckers stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung:

  • Drucker kaufen mit oder ohne Servicevertrag
  • Drucker Miete mit oder ohne Servicevertrag
  • Drucker Leasing
  • Kauf eines Occasionsdrucker

Die Kosten für den Kauf eines Druckers sind in etwa: 

Drucker Modell Drucker Funktionsbreite Drucker Preis
Kleine Arbeitsplatzdrucker / Tischdrucker
  • 10-20 Seiten pro Minute
  • A4
  • nur Druck oder Multifunktion
  • Bestellung direkt bei Hardwarepartner möglich
bis 1'000 CHF
Standard-Modelle
  • Multifunktionsgerät (Scannen & Kopieren)
  • konventionelle Formate (A4, A5, A6, B5, C5)
  • Netzwerkfähig
  • Bis zu 20 Seiten/Min
bis zu 3’000 CHF
A3 Drucker ab 4'000 CHF
Miete: ab ca. 100 CHF/Monat
Hochprofessioneller A3 Drucker
  • Sehr umfangreiche Zusatzfunktionen
  • Finisher
  • Grosse Papierschubladen
  • Bis zu 50 Seiten/Min
ab 15'000 CHF


KMU Kosten Benchmark – Drucker Preise Vergleich

GRYPS ist das grösste Offertenportal der Schweiz und findet für KMU und Private die passenden Anbieter. Damit Sie eine Vorstellung haben, mit welchen durchschnittlichen Kosten Sie für einen Kopierer rechnen müssen, befragte GRYPS Drucker Anbieter in der Deutschschweiz anhand von zwei Beispielen nach ihren Preisen.
 

Netzwerkdrucker für GmbH mit 12 Mitarbeitern

Drucker Preise

Die Preise für einen Drucker mit diesen Anforderungen liegen bei Kaufofferten im Schnitt bei 6'090 CHF.
Die Preise für einen Mietvertrag liegen im Schnitt bei 118 CHF / Monat.



Managed Print Services für AG im Consultingbereich
Drucker Kosten

Die Preise für Managed Print Services liegen im Schnitt bei 890 CHF / Monat.
Hinzu kommen einmalige Setup-Kosten von durchschnittlich 582 CHF.


Mehr Benchmark-Kostenkurven finden Sie für viele weitere Produkte wie Telefonanlagen, Immobilienverwaltung, Webdesign, IT Services oder Cloud Computing.
 

Drucker Miete & Leasing

Drucker zu mieten oder zu leasen ist ebenfalls eine Option. Die Miete oder Leasing eines Druckers lohnt sich aus verschiedenen Gründen:

  • keine teure Neuanschaffung
  • häufigerer Wechsel zu modernen Geräten möglich
  • Verbrauch gut sichtbar
  • genauer Kostenüberblick

Die Mietkosten für den Printer setzen sich in Abhängigkeit vom Anbieter verschiedenartig zusammen. Zum einem gibt es Anbieter, welche die Kosten im Zusammenhang mit dem Verbrauch ermitteln, zum anderen solche, welche zu festen Pauschalen verrechnen. Die Kosten eines Druckers werden bei einem Leasing insgesamt aber höher ausfallen als wenn Sie den Drucker direkt kaufen.
 

Drucker Flatrate – Managed Print Services

Alternativ zur Drucker Miete gibt es die Möglichkeit des Flatrate Angebots. Sie wählen einen monatlichen Tarif und können innerhalb des darin enthaltenen Druckvolumen beliebig viel drucken. Verbrauchsmaterialien wie Tinte und Papier sind im Preis enthalten. Dies macht die Kosten besonders transparent und gut kalkulierbar.

Möglichkeiten zur Kostenoptimierung bei Druckern und weitere alternative Preismodelle bieten Managed Print Services.
 

Drucker Kosten einsparen

Neben dem eigentlichen Anschaffungspreis kommen bei Printern stets noch die Betriebskosten für Papier, Toner und Wartung hinzu. Diese Kosten können sich mit der Zeit zu grossen Beträgen aufsummieren. Im Speziellen erfordert der teure Toner grosse Ausgaben, weshalb es sich durchaus für Sie lohnen könnte, in ein allenfalls teureres Printermodell zu investieren, das dafür besser mit dem Toner umgeht und damit weniger laufende Ausgaben generiert.

Bei den verschiedenen Technologien gibt es ebenfalls Unterschiede in den Betriebskosten. Allgemein kann man sagen, dass Lasergeräte einen tendenziell sparsameren Umgang mit Tinte haben, weniger anfällig auf Defekte sind und im Betrieb somit weniger kosten. Es lohnt sich bei der Wahl eines neuen Druckgeräts immer auch die Betriebskosten miteinzuberechnen um langfristig kosten zu sparen.

Um technischen Problemen mit dem Druckgerät entgegenzuwirken, ist es wichtig, sich stets an die vom Hersteller vorgegebenen Richtlinien zu halten. Dadurch wird Problemen weitgehend vorgebeugt und die Wartungskosten halten sich tiefer.
 

FAQ: Häufige Fragen zu Drucker Preisen

Wie viel Kostet ein Drucker?
Multifunktionsdrucker mit A3-Druck kann man ab ca. 2000 CHF kaufen. Drucker können aber je nach Anforderung deutlich mehr oder sogar weniger kosten.

Wovon hängt der Preis eines Druckers ab?
Vor allem diese Faktoren beeinflussen den Preis:
  • Druckgeschwindigkeit
  • Druckformat (z.B. A3, grösser = teurer)
  • Zusatzfunktionen (wie z.B. Heften, Sortieren und Falten)
  • Bildqualität
  • Anwendungsbereiche (professionelle Drucker sind sehr teuer)
  • Technologie (vor allem bei professionellen Druckern variieren die eingesetzten Technologien, bei normalen Anwendungen gibt es meist nur Tintenstrahl- und Laserdruck, wobei der Laserdrucker teurer ist)

Wie kann man einen Drucker finanzieren?
Man kann einen Drucker kaufen, mieten oder leasen. Das Leasing ist bei den Anbietern von Druckern weniger verbreitet und daher kann diese Finanzierungsoption Ihre Anbieterauswahl stark einschränken.
 


Beispiele für Drucker Offertenanfragen:

Farblaserdrucker für Nahrungsmittelbetrieb

Eine AG, welche im Bereich Nahrungsmittel tätig ist, benötigt einen Farblaserdrucker mit Finishing-Funktionen und 3 extragrossen A4 Papierschubladen (1000 Blatt) und 1 A3 Schublade. Monatlich werden ca. 5000 Seiten gedruckt. Die Finanzierungsform ist noch offen.

A3 Drucker für Baufirma

Eine Baufirma benötigt einen A3-fähigen Drucker für Ihre Neugründung. Für das A4 Format wird eine Schublade benötigt, für das A3 Format reicht der Einzelblatteinzug. Der Kunde möchte, dass mehrere Seiten auf einmal eingescannt werden können und daraus eine Datei entsteht. 


Offerten erhalten

Medienberichte über Gryps:

medien logos