Zahlterminal

Zahlterminal Preise

Ein Zahlterminal kann gemietet oder auch gekauft werden. Die Preise unterscheiden sich jedoch nur minimal, da die Anzahl Anbieter auf dem Schweizer Markt sehr klein ist.

( 81 )

Kostenlos 3 Offerten für Zahlterminals erhalten



Fortschritt: 0%

Zahlterminal Kosten und Kostenfaktoren

Folgende Punkte beeinflussen die Kosten des Zahlterminals:

  • einteiliges oder zweiteiliges Gerät
  • Ethernetübertragung oder über das GSM Netz
  • nur Debit-/Kreditkarte oder beides
  • stationär oder mobil
  • Mobile Bestellfunktionalität integriert

Ein Kartenterminal funktioniert in der Regel mit allen Kassensystemen.

 

 

Unabhängig , einfach und kostenlos.

So funktioniert Gryps

Zahlterminal Preise

Nachfolgend eine Übersicht mit Preisen für den Kauf und die Miete eines Zahlterminals:

Zahlterminal Variante Preis bei Kauf Miete pro Monat
autonome Terminals ab 1'400 - ca. 2'800 CHF ab 50 - ca. 75 CHF
integrierte Terminals ab 1’600 - ca. 3’000 CHF ab 50 - ca. 70 CHF
mobile Terminals ab 1’800 - ca. 3’000 CHF

ab 60 - ca. 70 CHF

Zahlterminal mieten

Zahlterminals können bei den meisten Anbietern auch gemietet werden. Dabei wird monatlich ein Fixpreis bezahlt, worin Serviceleistungen bereits enthalten sind. Je nach Umfang der benötigten Leistungen können günstigere oder teurere Abonnements abgeschlossen werden.

Zahlterminal Anbieter

Es gibt in der Schweiz eine begrenzte Anzahl Zahlterminal Anbieter. Einige sind spezialisiert auf mobile Zahlterminal und richten sich eher auf kleinere Unternehmen, andere wiederum bieten Lösungen für mittelgrosse und grosse Unternehmen mit autonomen und kassenintegrierten Zahlterminal an. Zu den bekanntesten Anbietern in der Schweiz zählen:

  • Innocard
  • Paytec
  • Multicarta
  • Aduno (Zahlterminalgeschäft wurde der SIX Payment Services AG verkauft)
  • SumUp

Ab dem 1. Januar 2018 erfüllen Zahlterminals mit dem Standard PCI-PTS 1.x nicht mehr die Sicherheitsstandards und sollten deshalb durch neu zertifizierte Terminals, ab Sicherheitsprotokoll PCI 2.x, ausgewechselt werden. 

Beispiele für Offertenanfragen Kartenterminal

Branche Beschreibung

Detailhandel

Das Geschäft in der Nahrungsmittelbranche braucht ein neues, mobiles Zahlterminal. Im Haus ist leider kein Internet vorhanden, deswegen braucht man eines mit einer SIM-Karte. Das EC Terminal muss Debit- und Kreditkarten akzeptieren. Gerne hätte man noch eine Beratung betreffend der Hardware sowie dem Provider. 

Malergeschäft

Ein Malergeschäft möchte seine zwei Zahlterminals ersetzen lassen. Ein fixer Internetanschluss ist vorhanden. Es sollen Debitkarten und Kreditkarten akzeptiert werden. Im Budget sind bis 5’000 CHF eingeplant.