Beamer Technologie

( 1 )
Projektor

PS.x_hell_180.png

Kostenlos 3 Offerten für Projektoren oder Displays



* With submit you agree to our Terms of Service
Fortschritt: 0%

Beamer – Modelle

Entscheidend für die Wahl des Beamer Modells und der dazugehörigen Technologie sind insbesondere die Lichtverhältnisse des Raums. Die gängigsten Technologien bei Beamern sind:

  • LCD - Flüssigkristall Projektoren
  • LED - Light Emitting Dioden
  • DLP - Digital Light Processing
  • LCOS - Liquid Crystal on Silicon

Ihre KMU Einkaufsexperten
unabhängig , einfach und kostenlos

So funktioniert Gryps

step by step icons

Beamer – Typen & Technologien

LCD Projektor

Flüssigkristallprojektoren arbeiten dem Prinzip nach ähnlich wie Diabeamer, jedoch besitzen sie anstelle des Dias winzige transparente Flüssigkristallelemente. Für den heute üblichen LCD Projektor werden drei LCD-Grundfarbenelemente verwendet, die über ein spezielles Projektionssystem zu einem Bild zusammengefügt werden. Damit kann für jeden Bildpunkt eine beliebige Farbe erzeugt werden.

DLP Videopojektor

Beim DLP Beamer (Digital Light Processing) agiert ein Digital Micromirror als Bildwandler. Dabei handelt es sich um eine integrierte Schaltung, die für jeden einzelnen Bildpunkt einen winzigen, durch elektrischen Impuls kippbaren Spiegel enthält. Ein DLP-Spiegel schafft bis zu 5'000 Impulse pro Sekunde. Zur Farberzeugung dient den Geräten ein schnell rotierendes Farbrad, mit dessen Hilfe alle drei Grundfarben projiziert werden.

LED Beamer

LED bedeutet Light Emitting Diode. Diese Dioden werden für LED Projektoren als Lichtquelle verwendet. Das Bild erzeugt wie bei der DLP-Technologie ein DLP-Element.

LCOS Beamer

Verschiedene Hersteller bieten die LCOS-Technologie (Liquid Crystal on Silicon) unter unterschiedlichen Namen an (SXRD von Sony, D-ILA von JVC). Bei einem LCOS Beamer befindet sich direkt hinter den Kristallen ein Spiegel, so dass die Projektionstechnik dem des DLP-Projektors gleicht.

Vor- & Nachteile der verschiedenen Videoprojektoren

Technologie Vorteile Nachteile
LCD Klein, leicht, günstig, klare Darstellung von Text & Grafik, intensive Farben Fliegengitter-Effekt, träger Bildwechsel, staubempfindlich, LCD-Memory-Effekt (Einbrennen), laute Lüftung, Leuchtkraft der Lampe lässt schnell nach
DLP Guter Kontrast, geeignet für 3D Projektionen, unauffällige Pixelstruktur Regenbogen-Effekt, Lüftung und Farbrad hörbar, nicht sehr flexibel in Positionierung
LED

Klein, leise, gute Energieeffizienz, langlebige LEDs, akkubetrieben

Geringe Auflösung, geringe Leuchtkraft, dunkle Bilder, Regenbogen-Effekt
LCOS Scharfe Bilder, hochauflösende Panels, kompakte Geräte LCD Memory-Effekt, schlechte Lichtleistung, schnelle Leistungsabnahme, teuer

 

TV Display - Auswahlhilfe

led_tv.jpg

Der TV Bereich umwirbt seine Kunden mit ständigen Veränderungen und Neuheiten in Bezug auf Modelle und Technologien. Der Fachhandel verspricht mit jeder Neuerung noch bessere und schönere Bilder. 

LCD, LED oder Plasma?

Die grössten Unterschiede zwischen den derzeit aktuellen Technologien LCD, LED oder Plasma liegen im Bereich der Bildqualität, Lebensdauer und Preis. 

Ein LED-TV kombiniert diese Faktoren sehr gut, da er über einen optimal ausgeleuchteten Bildschirm verfügt und zudem sehr stromsparend im Betrieb ist. Kleine Abstriche in der Bildqualität zugunsten des Preises macht man beim LCD Gerät. Dieser unterscheidet sich zum LED und Plasma vor allem durch die günstigen Anschaffungskosten. Die Plasma Bildschirme hingegen sind primär im oberen Preissegment zu finden, was sich jedoch durch die lange Lebensdauer und die meist hervorragende Bildqualität relativiert.

Grob lassen sich die Unterschiede wie folgt zusammenfassen:

  • Grundsätzlich sind die Unterschiede zwischen den Technologien aktuell nicht mehr so gross wie früher
  • Plasma TV-Geräte haben eine sehr hohe Bildschärfe, beliebige Blickwinkel und sind langlebig, allerdings auch teuer und stromhungrig
  • LED Bildschirme haben ebenfalls eine gute Bildqualität und sind stromsparend
  • LCD-Geräte machen kleine Abstriche in Bezug auf Bildqualität, sind dafür aber umso günstiger

Medienberichte über Gryps:

medien logos