Dolmetscher Preise

( 1 )
Dolmetscher

Dolmetscher Tarife Schweiz

Die Dolmetscher Tarife bzw. Preise werden haupt­sächlich über den zeitlichen Aufwand berechnet. Dabei sollte bei der Kosten­planung für Dolmetscherinnen und Dolmetscher berücksichtigt werden, dass eine hochwertige Übersetzungs­leistung nur gewähr­leistet ist, wenn eine fest­gelegte Zahl von täglichen Arbeits­stunden (meistens sechs Stunden) nicht über­schritten wird. Unter anderem entscheiden diese Kriterien über die Kosten eines Dol­metschers/einer Dolmetscherin:

  • Übersetzungsdauer
  • Die Anzahl der Zielsprachen
  • Der Durchführungsort (Distanz zw. Durchführungs­ort und Berufs­domizil des Dolmetschers/der Dol­metscherin)
  • Die Dringlichkeit des Dolmetschens (Eilzuschlag)
  • Zusätzliche Kosten u.a. für Spesen, tech. Hilfsmittel, Feiertags­zuschlag (30-60%)

? Haben Sie Fragen zum Dolmetscher Service? Lesen Sie unsere FAQ >

Kostenlos 3 Offerten für Dolmetscher erhalten



Falls Sie bereits einen User haben, können Sie mit dem Passwort die Eingabe der Kontaktdaten abkürzen.
*Mit Absenden stimmen Sie den Nutzungsbedingungen zu.
Fortschritt: 0%

gryps.ch - Ihre KMU Einkaufsexperten
unabhängig, einfach und kostenlos

step by step icons

Weitere Infos zu unserem Service

Wie viel kosten Dolmetscher in der Schweiz?

Je nach Durchführungsort und zusätzlichen Anforde­rungen können die Preise für Dolmet­scherinnen und Dolmetscher stark variieren. Mit welchen Kosten für Dolmetscher Dienstleistungen gerechnet werden kann (Richtwerte), haben wir Ihnen hier zusammengefasst:

  • Simultandolmetschen (Übersetzungsdauer max. 6 Stunden für ein Team von 2 Dolmetschern) kostet ab ca. 1'200 CHF pro Tag und Dolmetscher
  • Konsekutivdolmetschen (Übersetzungsdauer max. 6 Stunden) kostet ab ca. 1'300 CHF pro Tag und Dolmetscher
  • Für Verhandlungsdolmetschen (max. 4 Teilnehmer) beginnen die Preise ab ca. 500 CHF pro Halbtag oder 200 CHF pro Stunde
  • Die Preise für Gerichtsdolmetschen beginnen bei ca. 120 CHF pro Stunde
Die Kosten werden grundsätz­lich durch den zeitlichen Auf­wand definiert. Um die Qualität der erbrachten Dienst­leistungen durch den Dolmetscher/die Dolmet­scherin zu gewähr­leisten, gilt als Faust­regel, dass diese/r höchstens eine halbe Stunde ohne Unterbre­chung über­setzen soll.


Dolmetscher Einsatzgebiete

Dolmetscherinnen und Dolmet­scher kommen oft bei grösseren mehrspra­chigen Veranstal­tungen, Konfe­renzen, Tagungen und Verhand­lungen zum Ein­satz. Es gibt Dolmetschende, die sich spezifisch auf Verhand­lungen speziali­siert haben. Beim Verhandlungs­dolmetschen werden Arbeits­treffen von max. 4 Geschäfts­partnern in Anwesen­heit eines Dolmet­schers/einer Dolmetscherin übersetzt. Weiter können Dolmet­schende auch bei feierlichen Anlässen (z.B. Gala-Dinners) oder kulturellen Veranstal­tungen (z.B. Autoren­lesungen) über­setzen. Die Inhalte werden vom Dolmetscher bzw. von der Dolmet­scherin zuerst aufge­nommen und zu einem späteren Zeit­punkt wieder­gegeben (Konsekutivdolmetschen).

Ein weiteres Gebiet ist das Gerichtsdol­metschen. Personen mit geringen Deutsch­kenntnissen können bei notariellen Beurkun­dungen oder gericht­lichen Verfah­ren von einem Dolmet­scher/einer Dolmet­scherin unter­stützt werden.

Weiterführende Informa­tionen zu den verschiedenen Arten des Dolmetschens finden Sie hier.


So findet GRYPS den passenden Dol­metscher für Sie

GRYPS arbeitet mit einer Vielzahl an geprüften profes­sionellen Dolmet­scherinnen und Dolmet­schern in der Schweiz zusammen und hilft Ihnen dabei, den passenden Anbieter zu finden und Offerten zu verglei­chen. Wir suchen, bei Bedarf, in Ihrer Nähe, unter anderem in den Regionen um Zürich, Bern und Basel.


FAQ zu Dolmetscher

Warum werden mindestens zwei Dolmetscher beim Simultandolmetschen benötigt?
Simultandolmetschen ist die beliebteste und meist eingesetzte Art des Dolmetschens. Diese Art erfordert die höchste Konzentration. Daher sollten Dolmetscher nicht länger als 30 Minuten am Stück übersetzen. Dauert ein Dolmetschereinsatz länger als 30 Minuten, müssen zwei Simultandolmetscher eingesetzt werden, die sich im 30 Minuten-Takt abwechseln.

Was ist der Unterschied zwischen Simultandolmetschen und Konsekutivdolmetschen?
Die Simultanübersetzung erfolgt in der Zielsprache gleichzeitig mit den Erläuterungen in der Ausgangssprache. Im Normalfall wird bei dieser Art des Dolmetschens zu zweit gearbeitet, da diese Arbeit sehr viel Konzentration erfordert. In der Regel wechseln die Kollegen nach ca. 30 Minuten ab.
Das Konsekutivdolmetschen eignet sich für kürzere Veranstaltungen und Reden, bei denen nur ein einziger Redner für das gesamte Publikum verdolmetscht werden soll.

Was ist der Unterschied zwischen Übersetzen und Dolmetschen?
Übersetzerinnen und Übersetzer arbeiten mit einem Text (amtliche Dokumente, Briefe, Internet,- und Werbetexte) und machen eine schriftliche Übersetzung.

Dolmetscherinnen und Dolmetscher übersetzen mündlich von der Ausgangssprache in die Zielsprache. In der Regel arbeiten sie aus der Fremdsprache in ihre Muttersprache, selten in die andere Richtung.

×

Bewertungen für Gryps

( 1 )

Medienberichte über GRYPS Offertenportal AG:

Medien logos