Alarmanlagen

Alarmanlagen Apps

Alarmanlagen Apps können das Leben vereinfachen: Ganz bequem von jedem Ort via Smartphone Zugriff auf die Alarmanlage haben. Für Ihr Geschäft oder Ihr Zuhause.

( 182 )

Kostenlos 3 Offerten für Alarmanlagen erhalten



Fortschritt: 0%

Alarmanlagen Apps – Vorteile

Der allgemeine Trend hin zu immer mehr Mobilität und die flächendeckende Verbreitung von Smartphones beeinflussen auch die Möglichkeiten von Alarmanlagen. Alarmanlagen Apps bieten diesbezüglich folgende Vorteile:

  • Mobiler Zugriff auf die Alarmanlage
  • Steuerung/Bedienung der Alarmanlage
  • Live-Stream auf dem Smartphone
  • Push-Benachrichtigungen bei Ereignissen

 

Unabhängig , einfach und kostenlos.

So funktioniert Gryps

Mobile Alarmanlagen Apps – Auswahlhilfe

Einige Schweizer Alarmanlagenhersteller bieten ergänzend zu ihren Anlagen eine Mobile App an. Sie dient nicht nur der Bedienung und Steuerung, sondern ermöglicht von überall einen sicheren Zugriff auf die Alarmanlage.

Es lohnt sich, bei der Wahl der Alarmanlage auch die Apps der Hersteller zu vergleichen und zu prüfen, ob diese den eigenen Anforderungen entsprechen.

Alarmanlagen App – Funktionen

Die Smartphone Apps für Alarmanlagen bieten in der Regel folgende Funktionen:

  • Anzeige von Ereignissen: Einbruch, Feuer, Notruf, Wasserschäden
  • Push-Benachrichtigung, SMS oder E-Mail im Ereignisfall
  • Live-Streaming
  • Quittieren und Rücksetzen von Alarmen
  • Aktivieren und Deaktivieren der einzelnen Teilbereiche
  • Ein-/Ausblenden von offenen Zonen
  • Aufruf des Logbuchs
  • Unterwegs Alarmanlagen scharf oder unscharf stellen
  • Manuelles Schalten von Ausgängen, wie z. B. Funk-Steckdosen

Eine Alarmanlagen App kann per Push-Benachrichtigung (Sofortmitteilung), SMS oder E-Mail einen Einbruch melden. Gemeldet werden nicht nur Einbrüche, sondern auch Brandgefahr und Wasserschäden. Alternativ kann auf ein Livebild umgeschaltet werden. Für die Benutzung der App wird ein Smartphone oder Tablet mit den Betriebssystemen Android oder iOS benötigt. Zudem ist eine aktive Internetverbindung notwendig.
Die Art der Alarmanlage spielt ebenfalls eine wichtige Rolle. Bei einigen Anbietern gibt es die App ausschliesslich für eine Funkalarmanlage. Andere bieten ihre App auch für verdrahtete und hybride Anlagen an und manchmal sind zusätzlich noch weitere Schnittstellen zu Brandmeldeanlagen, Videoüberwachungen und Smart Home-Installationen vorhanden.

Offertenbeispiele für Alarmanlagen Apps

Einsatzort Anforderungen

Einfamilienhaus

Für einen Neubau, der per Ende 2017 fertiggestellt wird, benötigt man eine Alarmanlage. Im Moment hat man mit dem Bau des Untergeschosses angefangen. Man interessiert sich für eine verdrahtete Alarmanlage. Eine Funkalarmanlage kommt nicht in Frage. Bzgl. Kontaktsensoren und Bewegungsmelder sowie der Art der Alarmierung wünscht man eine Beratung. Man interessiert sich für eine Push-Benachrichtigung auf das Smartphone. Die Pläne können zugesendet werden.

Räumlichkeiten einer AG

Eine AG, die im Versicherungsbereich tätig ist, benötigt eine Funkalarmanlage, die 4 Türen des 3 stöckigen Gewerbeobjektes sichern soll. Bezüglich dem Alarmanlagen-Typ, möchte man beraten werden, welche Lösung für das Gebäude am sinnvollsten ist. Man wünscht, dass bei Aufdrücken/Aufstossen der Tür sowohl ein akustischer Alarm ausgelöst wird als auch eine Push-Benachrichtigung an vordefinierte Personen gesendet wird. Für die Beschaffung sind 5'000–7'000 CHF budgetiert.