Der Shutdown hält an – 3 Projekte, die KMU beim Verkauf unterstützen

Ab dem 27. April sollen personenbezogene Dienstleister, wie Kosmetikstudios, Coiffeurgeschäfte oder Baumärkte, ihre Geschäfte wieder öffnen können. Dies betrifft leider nicht alle von der Cornasituation betroffenen Unternehmen, sodass hier 3 Projekte vorgestellt werden, die auf unterschiedliche Art als Unterstützung dienen.
 

Covida.ch – Eine Solidaritätsplattform von KLARA 

Covida Blog.png

Auf der Seite Covida.ch soll es Kunden und Kundinnen ermöglicht werden, Ihr Liebslingsgeschäft zu unterstützen. Hier kann auch moralische Unterstützung weitergegeben werden: Gründe warum man ein Geschäft besonders mag oder ein Besucher-Commitment für die Zeit nach Corona. Zusätzlich können auch Solidaritätsbeiträge geleistet werden. Dies funktioniert so, dass der Beitrag beim nächsten Kauf im Laden zusätzlich obendrauf bezahlt wird. Als Ladenbesitzer können Sie den Link zu Ihrem Unternehmen teilen und so auf dem Laufenden bleiben, ob Ihr Geschäft bereits Solidaritätsbeiträge erhalten hat.


NeverAlone.ch – Ein Marktplatz für die Region

NeverAlone.png

Innerhalb von 5 Minuten zum eigenen Onlineshop – und das kostenlos . Das ist mit NeverAlone.ch möglich, damit können alle Unternehmen ihre Produkte und Dienstleistungen trotz des Shutdowns direkt liefern oder in Form eines Gutscheines verkaufen. Im Vordergrund steht der Zusammenhalt innerhalb der Gesellschaft. Vor allem den kleinen Geschäften der Region soll es so ermöglicht werden, mit ihrer Stammkundschaft verbunden zu sein.   


Hamsterli.ch – Kostenloser Gutscheinshop

Hamsterli.PNG

Durch den Verkauf von Gutscheinen für Ihre Produkte und Dienstleistungen bieten Sie Ihren Kunden eine Plattform, um Sie während der Coronasituation zu unterstützen. Dies dient der Kundenbindung und Einnahmensicherung. Man braucht keine Gutscheine im Sortiment zu haben und die Registrierung und Gestaltung verläuft schnell und unkompliziert. Hamsterli.ch prüft jede Registrierung und nach dem Aufschalten Ihres Gutscheinshops geht es an das Informieren Ihrer Kundschaft. 
 

Den vorgestellten Projekten geht es um die Unterstützung der Firmen, die es im Moment besonders schwer haben. Nutzen Sie die Plattformen und verbreiten Sie die Neuigkeit, wie man Ihr Geschäft unterstützen kann oder unterstützen Sie selbst Ihr Lieblingslokal.

zurück