GRYPS Mitarbeiter im Home Office – Kurze Einblicke

Das Arbeiten im Home Office ist für viele eine neue und auch herausfordernde Situation. 5 Gryps Mitarbeiter zeigen, wie sie ihren Arbeitsalltag bewältigen und welche Strategien sie für einen produktiven Tag haben. 
 

Trotz der wunderschönen Aussicht auf die glarner Bergelandschaft ist für Key Account Managerin Barbara auch im Homeoffice eine Morgenroutine wichtig. "Morgens aufstehen, duschen und Kleider anziehen, genau gleich wie wenn ich ins Büro fahren würde, hilft mir in den Arbeitstag von Zuhause zu starten."

Barbara Blog.jpg


Unser Entwickler Sebastian hat seinen Arbeitsplatz nahe bei der Küche eingerichtet: "Natürlich ist es verlockend, so nahe beim Kühlschrank zu sitzen. Ich stelle so auf jeden Fall sicher, dass ich beim Arbeiten genügend Energie habe."

Sebastian Blog.jpg


Als einer der letzten arbeitet Fabio bei uns im Büro. So stellen wir sicher, dass wir auch jetzt für unsere Kunden telefonisch gut erreichbar sind.

Fabio Blog.jpg


Homeoffice in Zeiten des Homeschooling: Nicht nur unsere Mitarbeiter sind im Homeoffice. Da auch alle Schulen geschlossen sind, lernen die Schüler von Zuhause aus. Doch Perrine aus dem Accounting hat auch diese Situation im Griff.

Perrine Blog.jpg


Auch für die Haustiere unserer Mitarbeiter bringt das Homeoffice einige Veränderungen: James freut sich, dass Frauchen Simone, Communications Manager bei GRYPS, nun mehr zuhause ist.

Simone und James Blog.jpeg

 

Wie geht es Ihnen im Home Office? Oder halten Sie noch im Büro die Stellung?

zurück