Callcenter Preise

( 19 )
Call Center

Die Call Center Preise sind von der Komplexität der Aufgaben und dem zeitlichen Aufwand abhängig und setzen sich aus diesen Faktoren zusammen:

  • Erreichbarkeit
  • Auftragsvolumen / Anrufvolumen
  • Inbound / Outbound
  • Agenten

Zur detaillierten Kostenübersicht für Callcenter.

Unsere KMU Einkaufsexperten von GRYPS haben eine umfassende Markt­übersicht in der gesamten Schweiz und suchen nach Ihren Vorgaben das passende Call Center. Wir helfen Ihnen bei der Auswahl nach dem passenden Anbieter.

Kostenlos 3 Offerten für Call Center erhalten



Falls Sie bereits einen User haben, können Sie mit dem Passwort die Eingabe der Kontaktdaten abkürzen.
*Mit Absenden stimmen Sie den Nutzungsbedingungen zu.
Fortschritt: 0%

gryps.ch - Ihre KMU Einkaufsexperten
unabhängig, einfach und kostenlos

step by step icons

Weitere Infos zu unserem Service

Was kostet eine Call Center Agentur in der Schweiz?

Eine Reihe von Faktoren beeinflusst die Preise für die Dienstleistungen eines Callcenters . Oft gibt es Paketlösungen, welche diverse Leistungen im Grundpreis beinhalten. Einige Bereiche, wie zum Beispiel die Akquisition von Neukunden , werden oft auf Provisionsbasis vergütet. Zusätzlich kann der Preis je nach Qualität variieren. Callcenter, die erfahrene und kompetente Agenten einstellen, haben höhere Kosten und verlangen daher höhere Gebühren.


KMU Kostenvergleich für Callcenter

Damit Sie eine Vorstellung haben, mit welchen durchschnittlichen Kosten Sie für ein Call Center rechnen müssen, befragte GRYPS Call Center-Agenturen in der Deutsch­schweiz anhand von zwei Beispielen nach ihren Preisen.


Kosten für Outbound Call Center

Call Center Preise Schweiz für B2B Telefonmarketing

Die Outbound Call Center Kosten für eine einmalige B2B-Telemarketing-Aktion beginnen ab ca. 10'000 CHF und liegen im Schnitt bei ca. 14'750 CHF.


Preise für Inbound Call Center

Call Center Kosten Schweiz Inbound Call Center für B2C-Kunden-Hotline

Die monatlichen Inbound Call Center Kosten für die B2C-Kunden-Hotline beginnen ab ca. 600 CHF / Monat und liegen im Schnitt bei ca. 1'250 CHF / Monat.


Call Center – Auftragsvolumen / Anruf­volumen

Die Anzahl der Anrufe ist ein wichtiger Preisfaktor. Je nachdem, wie viele Anrufe gleichzeitig getätigt oder abgenommen werden, müssen auch mehr Angestellte zur Verfügung stehen. Es können auch Vorlaufkosten entstehen, da die Call Center Agenten geschult werden müssen, wenn sie nicht mit der Branche oder Ihrem Unternehmen vertraut sind. Zu den Vorlaufkosten gehören unter anderem der Aufbau eines Leitfadens und die Projekt­konzeption. Je nach Preismodell sind einige Zusatz­dienst­leistungen, wie das Versenden von E-Mails, Termin­bestätigungen und sonstige Leistungen, beinhaltet.


Call Center Produkte – Inbound / Outbound

Die Preise werden bei den verschiedenen Call Center Formen anders berechnet. Beim Inbound kommt es auf die Erreich­barkeit und auf die zu erwartenden Anrufe pro Monat an. Dort können Sie meistens von variablen Kosten profitieren. Beim Outbound sind es in der Regel Fixkosten in Form von Paketlösungen. Jedes Call Center hat unter­schiedliche Preismodelle und die Preise werden unter anderem von diesen Kriterien beeinflusst:

  • Anzahl Anrufe
  • Anzahl vermittelter Termine / Verkaufter Produkte
  • Anzahl Sprachminuten / Stunden


Call Center Agenten Schweiz

Die Qualität und Erfahrung der Call Agenten spielt eine wichtige Rolle bei der Preisbildung. Man unterscheidet hierbei zwischen Shared- (mehrfach genutzte) und Dedicated- (fest zugeordnet) Agenten. Während Shared-Agenten die Anrufe von mehreren Unternehmen bearbeiten, arbeiten Dedicated-Agenten nur für Sie. Dedicated Agents haben den Vorteil, dass Sie die Produkte/Dienstleistungen Ihres Unternehmens besser kennen und kompetenter Auskunft geben können. Dies schlägt sich allerdings auch auf die Kosten aus.


Kostentipps von den KMU Einkaufs­experten

  • Allgemein lässt sich sagen, dass Outbound-Telefonie teurer ist als Inbound-Telefonie.
  • Call-Center berechnen Dedicated-Teams in der Regel auf Stundenbasis und sind meist teurer als Shared Teams.
  • Die Erreichbarkeit eines Call Centers kann den Callcenter-Service ausserhalb gewöhnlicher Bürozeiten teurer machen. Mitarbeitende erhalten Zuschläge für Einsätze in der Nacht oder eine Extra-Pauschale für Einsätze an Feiertagen oder Wochenenden.
  • Der Vorteil an Paketlösungen ist, dass Sie genau wissen, mit welchen Kosten Sie zu rechnen haben.
  • Je nach Call Center und dessen Qualität können unterschiedlich hohe Pauschalen festgesetzt werden. Daher lohnt sich ein Offertenvergleich.

Weiter zur detaillierten Auswahlhilfe für Callcenter .


GRYPS – die KMU Einkaufsexperten für Callcenter

Durch den ständigen Austausch mit Schweizer Anbietern für professionelle Call Center ermöglichen die Einkaufs­experten von GRYPS einen Einblick in den aktuellen Markt sowie eine Übersicht über die Kosten­entwicklung. Die Preisangaben sind Richt­werte, die wir mit verschiedenen Callcenter Anbietern abstimmen und durch Kosten­umfragen nach­prüfen. Unser Ziel ist es dabei, Ihnen die Beschaffung eines Callcenters durch einen kompakten Kosten­überblick zu vereinfachen.

KMU Support: +41 55 211 05 30 oder support[at]gryps.ch

×

Bewertungen für Gryps

( 19 )

Medienberichte über GRYPS Offertenportal AG:

Medien logos