Totgeglaubte leben länger – Die Auf­erstehung der Multi­funktions­geräte

Gastbeitrag von DigiUs AG

Papierloses Büro, Papier ist tot, Papier braucht niemand mehr… wurde schon zu Beginn des 20. Jahr­hunderts ver­kündet. Und… natürlich, wir schauen alle in eine digi­tale Zukunft und trot­zdem schätzen wir das Papier für Rechnungen, Unter­lagen, Prospekte, Bro­schüren und Hand­outs. Es scheint fast so, als wollten wir nicht in jedem Fall auf Papier ver­zichten. Macht es uns doch an vielen Orten das Leben leichter.

Multifunktionsgerät

Zu einer modernen Arbeits­weise gehören Multi­funktions­geräte dazu. Ohne Sie geht es «noch» nicht. Im Gegen­teil. Es ist der Dreh- und Angel­punkt, wenn es darum geht, Doku­mente durch und in den Unter­nehmens­prozess zu integrieren.


Was erfahren Sie in diesem Artikel?

In diesem Artikel erfahren Sie:

  • warum Multifunktionsgeräte einen günstigen Schritt in Richtung Digi­ta­li­sierung sind;
  • warum ein Multifunktionsgerät auch in Zukunft zentral bleibt;
  • wie mit Multifunktionsgeräten Kosten ge­spart werden können;
  • welche Beschaffungsvarianten es gibt.


Warum ist ein Multifunktionsgerät ein kosten­günstiger Schritt in die Digi­ta­li­sierung?

Bei der Frage der Digitalisierung stellt sich auch die Frage der Öko­nomie. Denn papier­basierte Prozesse sind in der Regel ein­fach und günstig sowie für alle Mitar­beiter nach­voll­ziehbar.

Multifunktionsgeräte haben in den letzten Jahren grosse Fort­schritte bei der «user experience», der An­wen­dungs­freund­lichkeit, gemacht. Dabei ist die «Einfach­heit» ein zentrales Argument.

Moderne Geräte sind einer smartphone Ober­fläche «nachempfunden». Die Bedienung erfolgt mittels App und ist kinder­leicht. So können z.B. mit einem hoch­wertigen Multi­funktions­gerät für wichtige Prozesse «one-touch» Lösungen für Scannen, Drucken, Kopieren etc. installiert werden. Dies geht rasch, ist einfach in der Anwendung und kosten­günstig in der An­schaffung. Ein hoch­wertiges Multi­funk­tions­gerät ist deshalb zentral für einen modernen Arbeits­platz.


Warum ist ein Multi­funktions­gerät weiter­hin so zentral?

Das Multifunktionsgerät ist sowohl der Dreh- und Angel­punkt für eine digi­tale und / oder physische Archi­vierung. Ein Papier­archiv ist auf einen robusten, lang­lebigen Aus­druck ange­wiesen. Ein digi­tali­siertes Archiv ist auf hoch­wertige, durch­such­bare digi­tale (ein­gescannte) Doku­mente aus­gerichtet. Drucken und Scannen in hoher Qualität und vor allem ver­lässlich ist daher zentral.

Zudem ist das Multifunktions­gerät Anstoss zu digi­talen Prozessen. Ins­besondere in der Buchh­altung kann ein digi­taler Kreditoren­workflow eine starke Ent­lastung bieten. Doku­mente müssen deshalb in hoher Stück­zahl störungs­frei gescannt werden können.


Wie können mit einem Multi­funk­tions­gerät Kosten ge­spart werden?

Vordergründig steht der Preis. Günstige Lösungen sind vor allem günstig und haben ihren Preis beim Betrieb. Das Gerät fällt öfters aus, die Ersatz­teile sind teuer, eine Service­organi­sation fehlt. Der Unter­nehmung bleibt dann oft nur noch die Probleme selbst zu beheben. Das kostet Nerven und raubt Zeit. Gleich­zeitig steigt das Bedürf­nis, die günstige Lösung wieder los­zu­werden. Am Ende wirft man es weg. Nach­haltig und umwelt­freundlich ist dies nicht.

Alternativen bieten Anbieter mit Service­dienst­leistungen und langen Lebens­zyklen. Beispiels­weise verfügen Ricoh Geräte über ACT (Always Current Technology), womit die Firm­ware der sich ver­ändernden IT Umgebung angepasst werden kann, ohne dass das Multi­funk­tions­gerät ersetzt werden muss. Eben­falls sind bei Händlern Service­ver­träge bis zu 72 Monate erhält­lich. Ein Gerät mit langer Lebens­dauer und Service­ver­trag ist über die Lauf­zeit nicht nur kosten­günstiger, sondern auch deut­lich umwelt­freundlicher. Ganz neben­bei macht ein funktio­nierendes Gerät auch mehr Freude bei der täg­lichen Arbeit.


Welche Beschaffungs­varianten gibt es?

Traditionell und fast überall erhält­lich sind Kauf­ver­träge und Miet­ver­träge mit Service. Wobei stets zu prüfen ist, was im Service inbe­griffen ist.

Ein Servicepaket sollte mindestens den Toner, die Ersatz­teile und den Techniker­einsatz be­in­halten. Dabei sollte das Service Level Agreement nicht «best effort» sein, sondern mit exakten Störungs­be­he­bungs­zeiten, bei­spiels­weise 16 h oder 1 Arbeits­tag, ver­trag­lich fest­gelegt sein.

Neuer und von immer mehr Unter­nehmungen gewünscht und ein­gesetzt sind PaaS (www.paas-now.ch) Lösungen. PaaS steht für Print as a Service. Kunden, die eine PaaS Lösung installieren, be­schaffen sich eine reine Dienst­leistung. Die Haupt­vor­teile von solchen Lösungen sind:

  • die flexible Laufzeit. Es müssen keine langjährigen Service­ver­träge ein­ge­gangen werden. Es kann z.B. jähr­lich gekündigt werden oder eine Kün­di­gungs­frist ent­fällt voll­ständig.
  • die tiefen Beschaffungskosten. Da es sich um eine Leistungs­ver­ein­barung handelt, wird eine tiefe «Setup-fee» vereinbart. Der Rest der Kosten richtet sich nach dem Druck- und Scan­volumen.
  • exakt kalkulierbare Kosten im Betrieb. So können z.B. eine Anzahl «Aus­drucke» im Voraus gekauft werden, wie bei www.paas-now.ch, oder das Printing kann direkt als Abo gelöst werden, wie bei www.printabo.ch.


Fazit

Multifunktionsgeräte haben sich von einem Druck- und Kopier­system zur «Schnitt­stelle» zwischen der digi­talen und physi­schen Welt «gemausert».

Multifunktionssysteme sind deshalb ein Teil der Digi­ta­li­sierung und nicht das «Opfer der Digi­ta­li­sierung». Für KMUs lohnt sich in der Regel ein robustes und verläss­liches Multi­funk­tions­gerät. Günstige Lösungen er­füllen dabei nicht immer die An­sprüche einer hoch­wertigen Unternehmung.

Modernes Printing fängt mit der Beschaffung an. Mit Print as a Service haben KMUs die Mög­lich­keit, den vollen Service ohne Lauf­zeit­ver­pflichtung und voller Kosten­kontrolle zu beschaffen.

Digius AG

DigiUs AG
Pfäffikonerstrasse 3
8834 Schindellegi

+41 55 511 22 91
[email protected]
www.digius.ch

Für Kunden, die einen unkomplizierten, persönlichen und professionellen Printing und Document Management Partner wünschen.

Sie erhalten eine Kauf-, Miet- oder PaaS Lösung, die Sie glücklich macht. Und wenn es etwas mehr sein darf, digitalisieren wir im gleichen Atemzug auch Ihre papierbasierten Prozesse. Wir sind jung, professionell und KMU orientiert.

zurück