70 Videoüberwachungs-Anbieter – jetzt kostenlos den richtigen finden:
So funktioniert’s:
  • Füllen Sie den Fragebogen aus oder senden Sie uns eine E-Mail mit Ihren Anforderungen.
  • Unser Team sucht kostenlos bis zu 3 passende Anbieter für Sie.
  • Sie vergleichen die Angebote und wählen das passende aus.
1 / 9
Welches Objekt soll überwacht werden?
70 Videoüberwachungs-Anbieter – jetzt kostenlos den richtigen finden:
2 / 9
Worum geht es bei Ihrer Beschaffung?
70 Videoüberwachungs-Anbieter – jetzt kostenlos den richtigen finden:
3 / 9
Wo sollen Überwachungskameras installiert werden?
70 Videoüberwachungs-Anbieter – jetzt kostenlos den richtigen finden:
4 / 9
70 Videoüberwachungs-Anbieter – jetzt kostenlos den richtigen finden:
5 / 9
70 Videoüberwachungs-Anbieter – jetzt kostenlos den richtigen finden:
6 / 9
Wer soll das Videoüberwachungssystem installieren?
70 Videoüberwachungs-Anbieter – jetzt kostenlos den richtigen finden:
7 / 9
70 Videoüberwachungs-Anbieter – jetzt kostenlos den richtigen finden:
8 / 9
Wie hoch ist Ihr Budget für die Anschaffung?
70 Videoüberwachungs-Anbieter – jetzt kostenlos den richtigen finden:
9 / 9
Ihre Kontaktdaten:
Wir benötigen Ihre Kontaktangaben für die Erstellung passender Offerten oder allfällige Rückfragen. Die Anfrage ist kostenlos und unverbindlich.
Ist Ihre Firma eine Neugründung?

Mit dem Absenden stimmen Sie unseren AGB zu und nehmen unsere Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis.

Fast geschafft
Senden Sie uns jetzt Ihre Anfrage und unser Team in Rapperswil sucht aus über 5000 Unternehmen die passenden Anbieter für Sie.

Preise für Videoüberwachungssysteme

Sie wollen Ihr KMU mit einem Videoüberwachungssystem ausrüsten und möchten wissen, welche Kosten für die Videoüberwachung auf Sie zukommen? Mit unserem Kostenplaner für Videoüberwachung können Sie die Preise abschätzen, noch bevor Sie ein entsprechendes System kaufen.

70 Videoüberwachungs-Anbieter – jetzt kostenlos den richtigen finden:

Welches Objekt soll überwacht werden?
Worum geht es bei Ihrer Beschaffung?
Wo sollen Überwachungskameras installiert werden?
Wer soll das Videoüberwachungssystem installieren?
Wie hoch ist Ihr Budget für die Anschaffung?
Ihre Kontaktdaten:
Ist Ihre Firma eine Neugründung?

Mit dem Absenden stimmen Sie unseren AGB zu und nehmen unsere Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis.

Wie hoch sind die Kosten für Videoüberwachung in der Schweiz?

Einige Richtwerte für die Kosten von Video­über­wachungs­systemen inklusive Installation finden Sie in dieser Übersicht:

  • Videoüberwachung für ein KMU mit 3 HD-Kameras: ab CHF 4'000
  • Videoüberwachung für eine Wohnung mit 2 Kameras: ab CHF 2'500
  • Videoüberwachung für ein Einfamilienhaus mit 4 Kameras: ab CHF 3'000 
  • Profi-Videoüberwachungssystem mit 10 HD-Kameras: ab CHF 9'000
Kostentipps der KMU-Einkaufsexperten
  • Es sind auch deutlich kostengünstigere Videoüberwachungssysteme erhältlich. Ein Videoüberwachungsset vom Discounter liefert aber selten die Qualität, die professionelle Videoüberwachungssysteme bieten.
  • Netzwerkkameras respektive IP-Kameras sind, Installation und Aufwand eingerechnet, günstiger als verkabelte Überwachungskameras.
  • Statische Überwachungskameras sind günstiger als bewegliche.


KMU-Kostenplaner für Videoüberwachungssysteme

Damit Sie eine Vorstellung haben, mit welchen durchschnittlichen Kosten für Ihre Videoüberwachung Sie rechnen müssen, hat Gryps Videoüberwachungsanbieter in der Deutschschweiz anhand von zwei Beispielen nach ihren Preisen gefragt.


Kosten für Videoüberwachung eines KMU (Gastronomiebetrieb) mit 150m²

Die Kostenerwartungen für drei verkabelte Überwachungskameras, inklusive Recording-Funktion, Beratung vor Ort und Installation in einem Gastronomiebetrieb mit einer Fläche von 150 m² liegen bei CHF 4'000 bis CHF 5'000, mit einem Durchschnitt von CHF 4’800.

Die Kostenerwartungen basieren auf diesem Szenario:

  • Zu überwachende Fläche: 150 m² eines Gastronomiebetriebs mit Tresor, Haupteingang und Lieferanteneingang
  • 3 Überwachungskameras und 1 HD-Rekorder, im Innen- und Aussenbereich verkabelt 
  • Kamera mit Gesichtserkennung bei Tag und bei Nacht
  • Beratung vor Ort


Kosten für Videoüberwachung eines Einfamilienhauses mit 250 m² Grundstückfläche

Die Kostenerwartungen für die WLAN-Videoüberwachung eines Einfamilienhauses mit 250 m² Grundstückfläche (inklusive Beratung vor Ort und Installation) liegen bei CHF 3'000 bis CHF 4'500, mit einem Durchschnitt von CHF 3'500.

Die Kostenerwartungen basieren auf diesem Szenario:

  • 4 WLAN-Videokameras im Aussenbereich, die Aufzeichnungen vom EFH-Grundstück (250 m²) machen
  • Kamera mit Gesichtserkennung 24 Stunden/7 Tage (Bewegungsmelder und Beleuchtung)
  • Livestream auf PC und Smartphone
  • Beratung vor Ort zur Platzierung der Überwachungskameras


Wichtige Punkte für die Offerten­prüfung

  • Ein Profi-Videoüberwachungssystem besteht aus 10 bis 20 HD-Kameras mit sehr hoher Bildqualität, inklusive Gesichtserkennung und Nachtaufnahmen. Die Überwachungskameras sind meist verkabelt und somit weniger störanfällig. Zudem verfügt der HD-Rekorder über eine sehr grosse Speicherkapazität.
  • Bei einem Videoüberwachungsset vom Discounter ist die Installation meist nicht inbegriffen. Zudem liefern die Kameras in der Regel nur schlechte Bildqualität und die Rekorder haben eine geringe Speicherkapazität.
  • Die Videoüberwachung für eine Wohnung besteht üblicherweise aus 1 bis 3 Standardkameras. Diese Kameras bieten weder Gesichtserkennung noch Nachtaufnahmen.
  • Eine Videoüberwachung für ein Einfamilienhaus besteht häufig aus 3 bis 8 Standard-Überwachungskameras, nach Wunsch können auch Nachtaufnahmen gemacht werden. Ein Livestream auf das Smartphone oder den PC ist ebenfalls möglich.

Kundenbewertung aus 14 Jahren Gryps

4.4 von 5
Bewertungen lesen

Firmenverzeichnis

Hier gehts zum Anbieterverzeichnis mit mehr als 4'900 Einträgen.

Fakten und Zahlen zu Gryps

  • 50'000 KMU-Kunden
  • 4'900 geprüfte Anbieter aus der Schweiz
  • 110 Produkte und Dienstleistungen
  • 14 Jahre Markterfahrung

In aller Kürze – FAQ zu den Kosten von Videoüberwachungs­systemen

Eine günstige Videoüberwachung gibt es beim Discounter bereits ab CHF 1’500. Für ein professionelles Videoüberwachungsset müssen Sie mit Mindestkosten von CHF 9’000 rechnen. Die Hauptunterschiede liegen in der Bildqualität, im Speicherplatz und in der Anzahl Überwachungskameras.

Die Kosten für eine Videoüberwachung hängen von verschiedenen Faktoren ab. Je höher die Bildqualität, desto teurer sind die Überwachungskameras. Ein weiterer Unterschied liegt beim Installationsaufwand, der mit der Komplexität der Anlage steigt. Auch ein Vor-Ort-Termin mit einem Profi schlägt zu Buche.

Brauchen Sie Hilfe bei Ihrer Beschaffung?

Unsere KMU-Einkaufsexperten freuen sich auf den Kontakt mit Ihnen und beantworten gerne Ihre Fragen.

Per E-Mail
Sandro Weber

Sandro Weber

Leiter Kundenberatung