IT Services

IT Pflichtenheft

Ein IT Pflichtenheft oder ein Request for Proposal (RfP) dient als Basis für eine Offertenstellung. In einem Pflichtenheft wird beschrieben, wie die IT Aufgaben gelöst werden. Ein IT Dienstleister kann damit eine Abschätzung des Gesamtaufwands für ein IT Projekt vornehmen.

( 386 )

Kostenlos 3 Offerten für IT Services erhalten



Fortschritt: 0%

IT Pflichtenheft - Anforderungen

Ein IT Service Dienstleister kann Sie beim Erstellen eines IT Pflichtenheft unterstützen. Folgende Anforderungen sind in einem Pflichtenheft normalerweise beschrieben:

  • Aktueller IST Zustand
  • Funktionale Anforderungen
  • Gewünschter SOLL Zustand
  • Support und Service Anforderungen

 

 

 

Unabhängig , einfach und kostenlos.

So funktioniert Gryps

IT Pflichtenheft Übersicht und Checkliste

Je nach Umfang und Aufwand eines IT Projektes kann auch ein externer IT Berater zur Ausgestaltung eines Pflichtenheftes beigezogen werden. Der Berater definiert dann gemeinsam mit dem Kunden die genauen Aufgaben, die im IT Projekt konkret umgesetzt werden sollen.

IT Projekte werden oft in einem zweistufigen Verfahren ausgeschrieben. In einem ersten Schritt sucht das Unternehmen einen Berater, der sie bei der Planung und Realisation des Projektes unterstützt und die genauen IT Anforderungen in einem RfP definiert. Ist der genaue Auftrag klar umschrieben, wird in einem zweiten Schritt ein Anbieter gesucht, der eine genaue Offerte über die spezifischen Punkte abgibt.

Ein Pflichtenheft wird in der Softwareentwicklung (z.B. CRM, ERP oder App Entwicklung) oder bei der Hardwarebeschaffung verwendet.

Checkliste für die Erstellung eines IT Pflichtenhefts
  • Analyse der Ausgangslage
  • Aufnahme des aktuellen IST Zustands
  • Auflistung der Techniken, welche sich bereits im Einsatz befinden
  • Ermittlung der Anforderungen
  • Skizzieren des angestrebten SOLL Zustands
  • Definition der Funktionen
  • Planung der Umsetzungsschritte
  • Aufstellung des Kostenplans

IT Markt Schweiz

Es gibt in der Schweiz verschiedenste Anbieter von IT Services Anbietern, welche sich in Grösse, Fachgebiete und Know-how stark unterschieden. Als KMU hat man aufgrund der verschiedenen Branchen, der verschiedenen Grössen und der verschiedenen Sicherheitsanforderungen an die IT oder je nach Firmengrösse unterschiedlichste Präferenzen. So kann beispielsweise als kleine Firma im industriellen Bereich eine kleine IT-Firma ausreichen, welche sich gut auf persönlicher Ebene um IT Einrichtungen kümmert, jedoch nicht 24h-Support bietet. Eine Anwaltskanzlei oder Arztpraxis aber ist vielleicht eher auf Sicherheit angewiesen. Eine Sicherheitsfirma, welche Alarmanlagen vertreibt und Alarme verarbeitet,  muss wohl einen Fokus auf Übertragungssicherheit und Wartung legen. 

So vielfältig die Ansprüche sind, so divers sind auch die Anbieter von IT Services. Es lohnt sich also, sich intensiv mit den einzelnen Anbietern zu beschäftigen und genaue Service-Abmachungen zu treffen.