Treppenlift

Treppenlift Kostenübernahme

Wenn ein Treppenlift eingebaut wird, ist häufig unklar, inwiefern eine Kostenübernahme durch die IV/UV oder AHV möglich ist. Grundsätzlich wird eine solche Anschaffung als private Investition angesehen. Unter bestimmten Voraussetzungen ist es aber dennoch möglich, Zuschüsse oder Teilkostenübernahmen zu beantragen.

( 109 )

Kostenlos 3 Offerten für Treppenlifte erhalten



Fortschritt: 0%

Treppenlifte – Finanzierungshilfen

Verschiedene Finanzierungshilfen stehen für die Anschaffung eines Treppenlifts zur Verfügung. Die Antragsstellung für die Übernahme der Kosten muss unbedingt vor der Auftragserteilung geklärt werden. Folgende Anlaufstellen können Sie kontaktieren:

  • IV (Invalidenversicherung)
  • UV (Unfallversicherung)
  • AHV (Alters- und Hinterlassenenversicherung)
  • Krankenkasse

 

 

Unabhängig , einfach und kostenlos.

So funktioniert Gryps

Treppenlift Kostenübernahme durch die IV

Bis zum Erreichen des Rentenalters entscheidet die Invalidenversicherung über eine allfällige Kostenerstattung. Die IV finanziert neben Treppenliftinstallationen auch andere Hilfsmittel, sofern die baulichen Massnahmen die betroffene Person bei der Ausübung ihrer Arbeiten im jeweiligen Tätigkeitsbereich unterstützen. Der Tätigkeitsbereich umfasst die Arbeits- und Ausbildungsstelle sowie den Haushaltsbereich, der die Kinderbetreuung einschliesst.

Damit der Einbau von der IV übernommen wird, muss mit der Treppenliftinstallation eine Leistungssteigerung um mindestens 10 % erfolgen. Falls Versicherte keinen Anspruch auf IV-Beträge haben, können sich diese an Pro Infirmis wenden. Die Organisation kann gegebenenfalls Hilfsmittel leihweise an Versicherte abgeben oder Kostenbeiträge für entsprechende Anschaffungen gewähren.

AHV Leistungen

Treppenlifte zählen nicht zu den Hilfsmitteln wie beispielsweise Rollstühle oder Pflegebetten, Elektromobile oder Badewannenlifte, die von der AHV mitfinanziert werden. Falls eine Kostenübernahme von der AHV abgelehnt wird, können sich Betroffene an die Organisation Pro Senectute wenden, die allenfalls mit Kostenbeiträgen weiterhelfen kann. Wurden die Treppenliftkosten bereits vor dem Erreichen des Rentenalters von der IV getragen, so hat der Betroffene auch weiterhin einen Anspruch auf eine Kostenübernahme durch die AHV.

Was übernimmt meine Krankenkasse?

Wird eine Kostenübernahme durch die sozialen Träger (IV, AHV, UV) abgelehnt, kann die Rechnung für den Treppenlifteinbau an die jeweilige Krankenkasse eingereicht werden. Ein hundertprozentiger Leistungsanspruch ohne Kostenbeteiligung ist jedoch nur gegeben, wenn vorgängig eine entsprechende Zusatzversicherung abgeschlossen wurde und eine ärztliche Verordnung vorliegt.