Die Erfahrungen mit gryps.ch aus Sicht der Tatosaan AG

18. März 2021

«Der Ablauf war so, wie wir uns das vorgestellt haben. Der Kunde hatte ein wirkliches Bedürfnis nach Hilfe und Unterstützung und wir waren in der Lage, diesem Wunsch nach Hilfe nachzukommen.» Andreas Hungerbühler, Geschäftsführender Teilhaber der Tatosaan AG, erzählt von seinen Erfahrungen mit gryps.ch


Wie der Beschaffungsservice aus Sicht eines Anbieters abläuft

Bei diesem Beispiel handelte es sich um einen gewonnen Lead, der eine Mischung aus Beratung und Übernahme von Tätigkeiten im treuhänderischen Bereich darstellte. Dabei wird auf den Prozess der Leadgewinnung nicht eingegangen.


1. Kontaktaufnahme zum Kaufinteressenten

«Das Ganze begann mit einem Telefongespräch mit dem Kaufinteressenten, wobei es uns wichtig war und ist, den Kunden frühzeitig nach Erhalt des Leads direkt zu kontaktieren.» 

Das Ziel des ersten Telefongesprächs sei es, die Bedürfnisse des Kunden zu evaluieren; was benötigt der Kunde, kennt er seine Bedürfnisse überhaupt, wie stellt er sich eine Zusammenarbeit vom Organisatorischen her vor (digital oder eher persönlich vor Ort), benötigt der Kunde eher ein beratendes Zutun von unserer Seite oder geht es um die Übernahme kompletter Geschäftsinhalte? 

Und natürlich gehe es auch darum, dass der Kunde sich für einen Anbieter entscheidet, da der Kaufinteressent stets drei Offerten erhält.


2. Persönliches Kennenlernen des Kunden

«Der nächste Schritt wäre ein persönliches Treffen, denn sowohl der Kunde als auch wir sind froh, wenn hinter dem zukünftigen Geschäftspartner auch ein Gesicht steht. Zudem erfährt man aus einem direkten Gespräch die Bedürfnisse des Kunden nochmals in einer viel besseren Qualität und Tiefe als dies über das Telefon möglich ist.»

Wichtig sei auch, dass die Kostenfrage frühzeitig sehr transparent ins Spiel gebracht werde, denn der Kunde will wissen, was ihn die Dienstleistung kosten wird. 


3. Die eigentliche Kooperation

Im Anschluss daran beginne dann die eigentliche Kooperation, wobei die Tatosaan AG Wert darauf legt, möglichst flexibel zu bleiben, was die Art der Zusammenarbeit anbelangt, also ob es eine Beratung, Begleitung oder Übernahme einer Arbeit sein soll.


4. Die Entscheidung des Kunden für Tatosaan 

«Die Entscheidung des Kunden für uns ging sehr rasch, bereits kurz nach dem ersten Anruf von uns haben wir uns mit dem Kunden getroffen und dann noch vor Ort auf eine Zusammenarbeit geeinigt», berichtet Andreas weiter. «Wir sind bestrebt unseren Kunden aufzuzeigen, dass eine Zusammenarbeit auch immer wieder kündbar ist, sollte sich keine Zufriedenheit einstellen (wovon wir natürlich nie ausgehen). Der Kunde kennt uns und unsere Fähigkeiten ja noch nicht wirklich und er/sie ist selten erpicht darauf, sich lange zu binden. Eine Kundenbindung braucht immer eine gewisse Zeit und dies wollen wir so berücksichtigen.»


Sehr zufrieden mit dem Outcome

Der Kunde hat genau das erhalten, was er sich gewünscht hat, erzählt Andreas Hungerbühler. Denn einerseits wurde er von Tatosaan beraten/geschult, andererseits übernahm das Treuhandunternehmen gewisse Arbeiten, für welche der Kunde selbst über zu wenig Ressourcen verfügt. Teilweise sei es auch zu ad hoc Hilfestellungen gekommen, bei Themenbereichen, in welchen der Kunde kurzfristig überfordert war.


Was schätzt die Tatosaan AG an der Zusammenarbeit mit GRYPS?

«Erstens einmal ist es toll, dass es keine fixen Kosten gibt, man zahlt nur dann, wenn man auch eine Leistung bekommt (also pro Lead). Das ist vor allem in der Anfangsphase von Firmen sehr wertvoll. 

Daneben erachte ich das agieren von GRYPS als sehr fair. Wenn ein Lead einmal wirklich nicht das hergibt, was er ursprünglich versprochen hat (also wenn z.B. die Kontaktaufnahme erst gar nicht möglich ist) so zeigt sich GRYPS sehr kulant und erstattet die Kosten diskussionslos. So fühlt man sich als Anbieter auf der Plattform ernstgenommen und keinesfalls ausgenutzt. 

Ebenfalls sehr positiv ist die Betreuung. Man erhält sehr rasch Antwort und die Beratung durch das GRYPS-Personal wirkt äusserst professionell. Und wir schätzen den lockeren, jedoch stets sehr höflichen und professionellen Umgangston untereinander (also mit GRYPS). 

Man bewegt sich auf einer Wellenlänge, auch was die Kommunikation anbelangt.»


Über die Tatosaan AG

Die Tatosaan AG stieg Anfang 2020 ins operative Geschäft ein, genau mit dem Beginn der Krise. «Zu Beginn unserer Tätigkeit wurde der erste schweizweite Lockdown verhängt. Dadurch wurden wir besonders in der Akquise stark eingeschränkt. Vieles, um nicht zu sagen alles, hat sich in die digitale Welt verschoben.» Dadurch erlebte das Jungunternehmen eine steile aber beschwerliche Lernkurve.

«Aus diesen Gründen waren wir besonders froh, auf das Angebot von GRYPS zurückgreifen zu können. So erhielten wir eine gute und professionelle Plattform, um uns auch in dieser speziellen Situation bei den potentiellen Partnern zu präsentieren», erzählt Andreas Hungerbühler. «Dazu kam die allgemeine Unsicherheit zu Beginn der nach wie vor andauernden Pandemie. Diese hat dazu geführt, dass wir uns im Umgang mit potentiellen Kunden etwas unwohl gefühlt habe, denn wir wussten nicht, ob diese Personen überhaupt den Nerv haben würden, um einen neuen Partner anzuhören und dessen Angebot wirklich zu evaluieren.»

Seit Anfang/Mitte 2020 ist die Tatosaan als Anbieter auf gryps.ch registiert. Sie sind auf das Treuhandgeschäft (Buchhaltung, Steuern, Jahresabschlüsse, Beratung, etc.) spezialisiert. Daneben übernehmen sie für ihre Kunden gerne weitere administrative Aufgaben und betätigen sich auch in der Erstellung von Content, dem eigentlichen Texten. Ihr klarer Fokus ist aber auf das Treuhandgeschäft gerichtet.

 


Andreas Hungerbühler
Geschäftsführender Teilhaber

Tatosaan AG
Gaiserstrasse 2
9050 Appenzell

076 379 19 80
[email protected]
www.tatosaan.org

Logo Tatosaan AG