Familienzulagen

Die Familienzulagen sollen Kosten, die Eltern durch den Unterhalt ihrer Kinder entstehen, teilweise ausgleichen. Dazu gehören Kinder- und Ausbildungszulagen sowie die von einzelnen Kantonen eingeführten Geburts- und Adoptionszulagen. 

Nach dem Bundesgesetz über die Familienzulagen werden in allen Kantonen mindestens die folgenden Zulagen pro Kind und Monat ausgerichtet:

  • eine Kinderzulage von 200 Franken für Kinder bis 16 Jahren.
  • eine Ausbildungszulage von 250 Franken für Kinder von 16 bis 25 Jahren.

Anspruch auf Familienzulagen haben alle Arbeitnehmenden und seit dem 1.1.2013 auch alle Selbstständigerwerbenden, sowie die Nichterwerbstätigen mit bescheidenen Einkommen. Für die Beschäftigten in der Landwirtschaft gilt eine Sonderregelung.

 

Kostenlos 3 Offerten für Sozialversicherungen vergleichen                                    -> JETZT OFFERTEN ERHALTEN